Information ausblenden

Frage zum Anschlag beim Axiom

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von -Steffen-, 06.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. -Steffen-

    -Steffen- Themenersteller

    Registriert seit:
    06.07.08
    Punkte:
    8
    8
    Hallo,

    ich habe mir ein M-Audio Axiom 61 zugelegt und möchte es nun mit Reason4 normal bzw. live spielen, sowie hin und wieder mal etwas aufnehmen.

    Mein Problem ist jedoch nun die Verbindung mit dem Programm.

    Wenn ich das Keyboard anschließe wird es auch von Reason als Axiom 61 richtig erkannt. Mit der Remote-Override funktion kann ich auch den Reglern und Fadern usw. Steuerbefehle zuordnen.
    Mein Problem liegt nun darin, dass ich gerne zwischen den Instrumenten im Rack von Reason4 switchen möchte. Ich habe schon beide Anleitungen (Keyboard + Reason) durchforsten und alles was mir eingefallen ist ausprobiert, aber ich schaffs einfach nicht.

    In der Anleitung vom Axiom steht, dass man einfach zwischen den Instrumenten switchen kann indem man das Preset im Keyboard per +/- Button wechselt. Bei mir passiert da aber nichts. Ich kann immer nur das Instrument spielen, was ich als letztes in den Rack eingefügt habe.

    Ein weiteres Problem ist folgendes:
    Wie änder ich die Triggerpads. Wenn ich kein anderes (echtes) Keyboard oder das Redrumkit angeschlossen habe, dann geben die Pads immer die unterste Oktave des Axioms wieder, wenn die Oktaven nicht transponiert sind. Das blöde ist, dass wenn ich nun den Drumpads per Remote-Override-Funktion Samples zuordne, dann sind die auch auf der untersten Oktave. Folglich kann ich dann garkeine tiefen Töne spielen, weil ja nur die Samples kommen. Also wie transponier ich die Drumpads ? (Finde ich in der Anleitung nicht) Die müssten dann ja in die allerunterste Oktave transponiert werden, also die, die kommt wenn ich bei Oktave-Transpose bei -3 bin, weil die braucht man eigentlich nie...
     
    -Steffen-, 06.07.08
    #1
  2. Guido

    Guido

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    619
    619
    Hallo Steffen

    Ich habe kein Axiom, vermute aber trotzdem:

    - Mit den Presets im Axiom wechselst du nur keyboardinterne Vorbelegungen für bestimmte Reason-Instrumente. Das heißt wohl nicht, dass du damit in deinem Rack zwischen den Instrumenten hin- und herspringen kannst.

    - Du spielst in Reason das gewünschte Instrument, indem du im Sequencer auf die Spur klickst.

    - Wenn du nicht per Maus umschalten kannst oder willst, dann musst du unter Preferences -> Advanced MIDI einen MIDI-Bus anlegen. Danach kannst du dann jeden Instrument sagen, auf welchem MIDI-Kanal er hören soll. Jetzt kannst du am Keyboard diesen MIDI-Kanal anwählen und wirst das richtige Instrument spielen.

    - Was mir dein letzter Absatz sagen könnte ist mir schleierhaft geblieben. Ist glaube ich nur bedingtes Deutsch ;)
     
    Guido, 07.07.08
    #2
  3. -Steffen-

    -Steffen- Themenersteller

    Registriert seit:
    06.07.08
    Punkte:
    8
    8
    Danke für die Antwort!!!

    Trotzdem habe ich immernoch das Problem, dass in der untersten Oktave der Tastatur (wenn diese nicht transponiert ist) die Klänge der Triggerpads mitkommen. Also wenn ich normal ein Instrument spielen will kommen trotzdem die Sounds von Redrum mit.

    Kann mir da jemand weiterhelfen ?
     
    -Steffen-, 09.07.08
    #3
  4. lurchy

    lurchy

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    538
    538
    Hi!

    Ich vermute mal, dass dein Axiom auf Omni-Modus eingestellt ist - dann sendet es auf allen 16 Midikanälen und alles reagiert darauf. Oder dein Redrum hat den selben Midikanal wie ein anderes Instrument in Reason.

    Du kannst im Axiom verschiedene Konfigurationen samt Midi-Kanal einstellen und damit die verschiedenen Reason-Geräte anlernen und bedienen. Alles eine Frage des Setups - aber es geht.

    Markus
     
    lurchy, 09.07.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.