Information ausblenden

Frage an Synth-Soundexperten...

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Strat-Spieler, 24.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Strat-Spieler

    Strat-Spieler Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    4.061
    4061
    Hi Allerseits,
    da ich gerade dabei bin so spasseshalber für den Privatgebrauch zwei Songs von Pink-Floyd zu covern, benötige ich mal Hilfe von Experten, was Synth-Sounds angeht.
    Ein Song ist "Time" und da tickt ja kräftig die Uhr am Anfang. Dieses ticken will ich nun mal nicht als Sample haben, sondern über Synth-Sounds oder Drum-Sounds simulieren, sollte jedoch aber als "ticken" erkennbar sein. Habe aus Battery mal versucht mit verschiedenen Rim-Shots oder anderen Geräuschen das hinzukriegen. Es tickt, aber so ganz gelungen finde ich das noch nicht! Hat jemand von Euch ´ne einfache, aber geniale Idee?
    Als Synth´s habe ich zur Verfügung. Emagic ESX24, NI-FM7, Mycroterra, und Battery mit seinem elektronischem Geräuschekram.

    Gruß
    Tom
     
    Strat-Spieler, 24.03.06
    #1
  2. florida

    florida

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    Hai ;)

    Ich versteh jetzt nciht ganz...Soll es sich nun wie ein ticken anhören oder nicht?
     
    florida, 24.03.06
    #2
  3. Strat-Spieler

    Strat-Spieler Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    4.061
    4061
    :D Ja, das klingt etwas irreführend, denn es soll tatsächlich ticken, aber ich möchte mich nicht an dem Original-Ticken von "Time" orientieren, sondern den ganzen Song etwas moderner machen. Dazu gehört auch, das ich das ticken am Anfang verändere, weil man sonst sofort an die Original-Version denkt und die auch erwartet.

    Hmmm, blöd erklärt, aber irgendwie fällt mir gerade nicht ein wie man das besser ausdrücken soll. :)

    Gruß
    Tom
     
    Strat-Spieler, 24.03.06
    #3
  4. florida

    florida

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
    "modernes ticken" :D

    ich würd das mal mit ner Pulsewelle ner Sägezahnwelle probieren. Würd das ticken durch Oktavwechsel machen sprich c1, c2, verstehst du. die genauen Einstellungen kann ich dir jetzt auch nciht geben, ich stell mir das auch ziemlich ... vor an nem Synth ein realistisches Ticken zu schrauben.

    An deiner Stelle, würde ich da echt auf Samples zurückgreifen. ich meine der EXS hat ja genug Möglichkeiten ein sample wirklich zu verwurschteln, da kommste wohl eher zu deinem Ziel, würd ich sagen.

    EDIT: Im prinzip könnt ich mir synthetische ticken auch mit ner Dreiecks, bzw. Sinuswelle vorstellen...Hast du schon irgendetwas probiert? wenn ja schreib doch mal was dazu.
     
    florida, 24.03.06
    #4
  5. SequenceOne

    SequenceOne

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    245
    245
    Hi Strat,..

    schon mal überlegt das Ticken der Uhr ( Time ) zu samplen und mit ein paar crazy Filter das Sample derart zu verbiegen und zu brechen, das es sich nicht mehr nach dem Orginal anhört ?
    Meistens ist es schwer, bei der heutigen Soundvielfalt, genau das Passende zu finden.
    Man verliert sich ein wenig im Soundjungle !

    Ich mache das auch immer so,..

    Gruß

    SQO
     
    SequenceOne, 24.03.06
    #5
  6. Strat-Spieler

    Strat-Spieler Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    4.061
    4061
    @SQC: Wäre mal ein Versuch wert, ich habe aber leider nie die Geduld für sowas, denn viel lieber spiel ich in der Zeit was ein, anstatt Sounds zu verbiegen. :)

    @florida: Werde ich auch mal probieren. Habe aber eben selbst wieder ´ne Idee gehabt mit den RimShot Sounds und die pitchen.

    Gruß
    Tom
     
    Strat-Spieler, 24.03.06
    #6
  7. SequenceOne

    SequenceOne

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    245
    245
    Hi Strat,..

    würde mich mal interessieren, wie es klingt, wenn Du damit fertig bist,....
    Habe auch schon ne bestimmte Vorstellung davon im Kopf...

    Viel Erfolg,..

    Gruß

    SQO
     
    SequenceOne, 24.03.06
    #7
  8. daniel-b

    daniel-b

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    2.130
    2130
    Hab mir das Original mal angehört, klingt auch relativ synthetisch. Ich habs jetzt einfach mal mit nen mehrstimmigen Akkord probiert deren Sägezahnwellen ich sämtliche Obertöne wegfilterte... ;)

    clock.wav

    Mit FM lassen sich bestimmt gute Resultate erzielen, da wäre mir aber ehrlich gesagt der Aufwand zu hoch. Ich würds einfach mit hölzernen Samples probieren die schon von sich aus über nen perkussiven Attack verfügen...

    Daniel
     
    daniel-b, 25.03.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.