Information ausblenden

Frage an AC30 User!

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Adrian-Singleton, 10.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    Hier mal 'ne Frage an alle Gitarristen, die sich mit Vox AC30 Amps verstärken.

    Folgendes Problem.

    Habe vor kurzem (6 Monate) meinen Amp überholt, sprich alle Röhren und diverse Elkos ausgetauscht.

    Nu hab ich folgendes Phänomen. Wenn ich in den Proberaum komme, die Kiste anschalte und dann kurz darauf mit meiner Klampfe (egal welche, ob ES oder Tele spielt keine Rolle) klingt mein alter Freund etwas zerknautscht und spröde, sprich etwas matschig und undifferenziert, fast lustlos.
    Wenn man ihn dann eine Stunde quält, dann etwas Pause macht für ein Bierchen und eine Zigarrette und dann wieder loslegt, scheint er sich soundmässig in eine andere Dimension katapultiert zu haben. Wunderbares Attak, seidige, klare Höhen, rundes, differenziertes Klangbild, es haut mich jedesmal um.

    Meine Frage, ist das normal, muss der immer 2 Stunden vorglühen? Oder liegts an den neuen Bauteilen die noch nicht 'weichgekocht' sind? Oder am Bierchen, das in der Pause meine Ohren durchspült?

    Hat einer 'ne Idee? Wird das irgendwann besser oder muss ich den tatsächlich jetzt vor jedem Gig alleine stundenlang vorsichhin glühen lassen, damit er sich dann zu Auftrittsbeginn herablässt ordentlich wie ein AC30 zu klingen?

    Kennt sich da einer aus?

    Liebe Grüsse
    Adrian
     
  2. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi.

    Sorry, kann dir nicht helfen, freue mich aber, dass ich nicht alleine bin.

    Meiner macht nach 20 min. "Yup-Yup-Yup ..."
    Kurz ausschalten, "Yup" ist weg und klingt göttlich.

    Falls du das selbst gemacht hast, hast du Original-Röhren verwendet? Stimmt BIAS oder wie dieser Quatsch heißt?

    Wenn du was über "Yup" hörst, lass es mich wissen.


    Gruß


    Frank
     
  3. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    Yup-Yup???

    Ich hatte nur mal Brizzel-Brizzel!
    Das lag am Röhrensockel, gab da Überschläge, aber auch erst wenn er richtig warm war. War nach Röhrentausch weg.
    Sind schon passende Röhren drinne (Electro Harmonix), der AC frisst ja die Dinger wie Brot.
    BIAS braucht man net einstellen.
    Wenn deiner erst komische Geräusche macht, wenn er warm ist, dann scheint da irgendwie ein Kontaktproblem vorzuliegen (erhöhter Übergangswiderstand nennt man das wohl, kalte Lötstelle, defektes Bauteil oder so). Bin leider auch kein Amp-Experte.

    Ja, ja, AC30 -> launische DIVA!
     
  4. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Yes, Diva.

    O-Ton englischer Vox-Techniker: "If he's working, don't touch him."

    He? Him?

    Ich glaube, das erklärt es.


    F.
     
  5. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    Von wann iss'n deiner, ähm, deine?
     
  6. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Meiner (Hardy) ist einer zwischen den ersten 40 und 50.

    Dem kann man also "Yup" verzeihen ;-)


    F.
     
  7. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    Wie, einer aussen frühen 60ern? Ganz früh, ganz alt?
    Donnerschlach', meiner ist nur Ende 60er, deswegen sagt wohl auch noch nicht "Yup". :)
    Dafür kommt er halt soundmässig nur gaaaaanz langsam in Fahrt.

    Gibbet hier noch ein paar arme Seelen, die ihr Herz an diese Kisten verloren haben?
     
  8. Henker

    Henker

    Registriert seit:
    13.10.05
    Punkte:
    1.149
    1149
    sowohl der AC30 vom kumpel oder auch meine alter twin reverb klangen immer erst so richtig nett, wenn warm waren...

    hmm ich hab den amp immer eingeschaltet, sobald ich im proberaum war, dann ein bier und ne zichte, dieses und jenes und bla bla, und dann los gelegt.
     
  9. EddiB

    EddiB

    Registriert seit:
    01.06.04
    Punkte:
    1.983
    1983
    Hi,
    mein Vox, ich nenn ihn "Atze" ;) , ist aus den achtzigern, und macht weder Yup-Yup noch Britzel, nur der Tremolo-Kanal klingt sehr merkwürdig. Aber wenn ich Normal und Bright brücke, klingts nur geil.
    Ein büschen warm muss er aber schon werden. So wie Henker schalte ich das Ding an, wenn ich in den Proberaum komme. Bis es dann losgeht, hat er Betriebstemperatur erreicht.
    So, und jetzt werd ich mal den TubeScreamer testen, der erste Testkandidat aus meinem AC30 Zerrthread... :)
    Grüße
    Edgar
     
  10. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    OK, also sofort anschalten, dann 'nen Bier und 'ne Zichte, vielleicht noch 'nen Bier und 'ne Zichte und 'nen Wodka und dann loslegen. Dann kling alles bestimmt sofort hammergeil.
    Berichte mal von deinen Testergebnissen Tretmine/AC30.

    Liebe Grüsse
    Adrian

    PS.: meiner heisst "Herr TSCHOTSCHEK".[​IMG]
     
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    nein, ich hätte es gerne... fehlt meiner sammlung leider noch, obwohl die eher aus eher witzigem kram und nichts sammlerrelevantem besteht.

    lg
    flox
     
  12. Der_Fuchs

    Der_Fuchs

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    16
    16
    Hallo! Konkret kann ich Dir leider nicht helfen, aber ich meine mal gelesen zu haben, dass man die Röhren aufeinander abgleichen sollte, selbst wenn man sie als "matched" gekauft hat.
    Ob und was das für einen Unterschied machen könnte... keine Ahnung! ;-)

    Evtl. hilfts ja :)
     
  13. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    interessanterweise sind in vielen alten schätzchen unterschiedliche endstufenröhren verbaut - z.b. 1x EL34 Philips, 1x EL34 Telefunken.

    lg
    flox
     
  14. Der_Fuchs

    Der_Fuchs

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    16
    16
    Ja, aber irgendwie muss man die wohl elektronisch aufeinander abstimmen. Dabei scheint die Marke völlig uninteressant zu sein. Habe das in irgendeiner Zeitschrift gelesen....verstehen tu ich davon nix, da ich kein Geld für einen Röhrenverstärker habe. ;-)

    edit: A10 ist aber ein ganzschön schlechter Ring! ;-P
     
  15. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    Da ist der AC30 Gottseidank nicht so wählerisch, neue Röhren brauchen nicht eingemessen zu werden (nix BIAS). Liegt wohl an der Class A-Schaltung (A/B-Schaltung?). Bin da kein Experte.

    Was ich aber im I-Net bei Röhrenamp-Spezies herausgefunden habe, ist, dass neue Röhren und neue Bauteile im Verstärker ca. 100 Betriebsstunden brauchen, bis sie ihren endgültigen Arbeitspunkt erreicht haben (neiiiin, natürlich nicht am Stück! Meinen Brüllwürfel 4 Tage vor einem Gig schonmal rund um die Uhr auf der Bühne warmlaufen lassen, wäre dann doch des Guten zuviel, he he).
    Röhren müssen sich wohl tatsächlich 'einbrennen'. Mit dem "Weichkochen" lag ich da also gar nicht so falsch. Das könnte eine Erkärung sein, warum er noch nicht so richtig rund läuft.

    Also warte ich einfach mal ab, wie sich so entwickelt.


    Liebe Grüsse
    Adrian und Herr Tschotschek
     
  16. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    wie meinen?

    aneinander angeglichen ist da nix. bias-einstellung gäbe es zwar in meinem austrovox, mein techniker (ich bin ja auch eine niete darin) war jedoch begeistert so und meinte, dadurch entstünde aufgrund der verschiedenen röhrenmarken unterschiedliche obertöne und ein homogenerer klang. wirklich verstehen tu ichs nicht, sitzen doch in modernen amps immer gematchte paare. irgendjemand erklärungen bzw. gegenargumente?

    lg
    flox
     
  17. Der_Fuchs

    Der_Fuchs

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    16
    16
    @floxe: war nur spass, ist nett da :) nur viele komische jugendliche und wirre (auch aus meiner sicht! leute die einen auf parkbänken zuschwallen...
    nichts für ungut! :) :D
     
  18. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    Also, um jetzt nochmal komplett Verwirrung zu stiften. Die Endstufenröhren sollten gematched sein und von einem Hersteller.
    Aber den Sound des AC30 sollen die Vorstufenröhren ausmachen. Und da kann man wohl tatsächlich unterschiedlichste Hersteller miteinander mischen und dies sei sogar empfehlendswert. Floxes Techniker hatte vollkommen recht, wenn er die Vorstufenröhren dabei meinte, die bestimmen tatsächlich den Sound des AC30 (bei anderen Amps ist das wohl das gleiche) und dabei kommt wohl der V1-Röhre (die erste in der Kette der Vorstufenröhren ?!) eine besondere Bedeutung zu, die sollte von sehr guter Qualität sein.

    Das sind die Dinge, die ich letztes Jahr, als mein Röhrentausch anstand, so in div. Foren zusammengesammelt habe.

    Also allein der Tausch dieser V1-Röhre in der Vorstufe soll den Klang des AC30 entscheidend verändern. Hab das noch net probiert, werde ich demnächst aber mal machen. Hab noch ein paar alte Mesa-Boogie 12AX7 Röhren hier rumliegen. Ma' schaun', ob das wirklich hörbar ist.
     
  19. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    na dann pass aber auf dass dein vox nich zum recti mutiert :D
     
  20. therocker

    therocker

    Registriert seit:
    21.11.02
    Punkte:
    154
    154
    Hi,
    wollte auch kundtun, dass mein AC30-Greenback (etwa 1978/79 laut Celestion-Kennzahlen) so ca. 20-30 Minuten braucht um ohne Knacken oder solche Macken sauber zu klingen, und das auch nach Röhren und Cap-Wechsel auf Dosen von Ruby-Tubes und €175,- -Investition bei City-Music in Bonn zwecks Durchchecken.

    Aber wenn er dann mal heiß ist, dann klingt er auch so....

    Viele Grüße
    Helmut
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.