Information ausblenden

Fostex FD8 und Fostex DMT-8 VL; wer hat Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von popsta, 14.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. popsta

    popsta Themenersteller Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi sascha,
    der dmt-8 hat gegenüber dem fd-8 kein scsi anschluss (meine ich jedenfalls, weil das d-80 nur ide platten im wechselrahmen hatte). wenn das der fall ist, dann würde ich den fd dem dmt vorziehen. denn das aufnahme und backup medium spielt bei harddisk recordern eine wichtige rolle.
    aber vorsicht, beide geräte können nur zwei analoge spuren gleichzeitig aufnehmen!!!!!!

    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
    popsta, 14.08.02
    #1
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    ui; nur 8 Spuren gleichzeitig? Das schränkt einen natürlich ziemlich ein... aber spätestens beim Schlagzeug muß ja eh ein externes Mischpult her.
    Naja, und fürs Demo wirds ja wohl reichen.
    Gruß,
    Sascha
     
    NULL, 15.08.02
    #2
  3. popsta

    popsta Themenersteller Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    nene, zwei spuren kannst du gleichzeitig aufnehmen, jedenfalls so wie ich das verstanden habe! dann kannst du nacheinander immer eine stereospur aufnehmen, und gleichzeitig acht in wiedergabe schalten. virtuelle spuren heisst beim dmt-8 übrigens, das du eine spur (z.b. spur1 ) mehrfach aufnehmen kannst (ich glaube viermal). nachträglich kannst du unter diesen vier spuren auswählen, welche von den vier du speichern willst und endgültig für spur 1 benutzen willst. du musst sie auch löschen, weil sonst nach einem song (acht spuren vier mal virtuelle spuren = 32 spuren insgesaamt) die platte voll ist!
    schau dir besser mal den d-80, 90 oder 180 an, die können nämlich acht spuren gleichzeitig aufnehmen. kauf dir dann besser ein kleines mischpult mit direct outs! das bringt bei bandaufnahmen wirklich mehr!
    oder alesis dr-4 oder dr-8, oder emu darwi.... aber am besten finde ich noch die guten alten adats von alesis. wenn auch die cassetten etwas teurer sind als eine festplattenaufnahme, die nichts kostet, kannst du die spuren später zu hause mittels pci adat karte in den rechner beamen (dauert dann nur so lange wie dein track ist, aber nicht achtmal so lang wie es bei fostex dauert)

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de

    [ Geändert von popsta am 15.08.2002 20:47 ]
     
    popsta, 15.08.02
    #3
  4. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    ups, da hab ich wohl vergessen mich einzuloggen...
    und dann auch noch 8 statt 2 Spuren geschrieben; peinlich peinlich

    Hab mich aber auch informiert; der DMT-8 VL hat ein optionales SCSI II Interface
     
    NULL, 16.08.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.