News FeelYourSound - Sundog Song Studio 3.9.0


Die Songwriting-App verfügt jetzt über neuen Step- und Chord-FX.

FeelYourSound hat Version 3.9.0 der Songwriting-App Sundog Song Studio veröffentlicht. Mit Sundog können ganz einfach neue Akkordfolgen, Melodien, Basslines und Arpeggios erstellt werden. Die Standalone-Software kann mit beliebigen DAWs via MIDI verbunden werden.

sundog_3.9_boxshot.png


Neu in Sundog 3.9.0:
  • Neue Chord-FX ("Advanced"-Bereich des Patterns): "Remove 2nd note", "Remove 3rd note", "Remove 4th note", "Move 2nd note one octave", "Move 3rd note one octave".
  • Neuer Step-Effect: "Rand. add extra note". Fügt einer monophonen Melodie eine zweite Note hinzu.
  • Flexible Größenanpassungen im Userinterface: Die Benutzeroberfläche passt sich an beliebige Fenstergrößen durch Stretching an.
  • Instrumenten-Farben: Mit einem Doppelklick auf eine Instrumenten-Box können Name und Farbe des Instruments geändert werden.
  • Bugfix: "File -> Export song to MIDI file" konnte in bestimmten Situationen zu fehlerhaften Song Parts führen.

Sundog_3.9_screenshot_1.jpg


Preis und Verfügbarkeit
Sundog Song Studio kostet 55 €. Das Update ist kostenlos.
Die Demo kann unter https://feelyoursound.com/sundog heruntergeladen werden.



 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
461
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
443
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
synthpark
Antworten
25
Aufrufe
1K
clemenserwe
clemenserwe
Can
Antworten
24
Aufrufe
2K
Obsolet
O
 

Oft gelesene Themen

Oben