Information ausblenden

Euphonix Arist, MCU Pro oder ipad als DAW und Plugin Controller ???

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von R-Kelly, 02.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.052
    5052
    Hi,

    ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen Controller zu zulegen. Ich bin zwar kein richtiger Newbie aber Newbie im Bereich Controller.

    Ich arbeite mit Cubase 6.5 auf dem MAC (bald Cubase 7). Meine momentane Ausstattung ist
    ein Akai MPK 49
    Native Instruments Maschine MK2
    und ein Steinberg CC121.

    Den Steiberg CC121 find ich generell schon gut, nur ein paar Dinge stören mich dran wo ich denke ihn bald wieder zu verkaufen... die Auflösung des EQ's man kann ihn nicht zum Sweapen benutzen oder nur schlecht.. dreh ich langsam ändern er die Werte in Kommabereichen, dreh ich schnell macht er auf einmal riesen Wertesprünge.. gleiches eben auch für die Send Regler und Quick Controls.. damit kann ich auch keine präzisen Send Automationen fahren.. und der AI Knop funktioniert z.b. bei Waves Plugins nicht und auch bei Kontakt 5 etc. nicht..

    Die NI Maschine und das Akai MPK habe ich bis jetzt noch nicht richtig eingerichtet..
    Wie richtet man sich eigentlich generell ein Controller unter Cubase ein, wenn man damit nicht nur die DAW sondern auch sämtliche Plugins und Vsti's damit steuern möchte ?? Muss man sich für jedes Plugin etwa einen generischen Controller einrichten ??


    Hat jemand Erfahrung mit dem Euphonix bzw. Avid Mix System unter Cubase ?? Ich habe gehört das sich damit zwar die DAW ser gut steuern lässt dafür aber keine Plugins bzw muss man dafür dann wieder in den Mackie HUI Modus wechseln was dann wiederum nicht so optimal sein soll..

    Kann man generell mit einer Mackie Control auch Plugins steuern ?? Wenn ja wie stell ich mir die Einrichtung vor ?? Ein Automapping wird es ja da bestimmt nicht geben oder ?? Ich finde das Automap von NI Maschine auch sehr gut.. nur ich such halt ein Controller für Cubase inkl. Plugins und nicht für Maschine...

    Ich danke euch im vorraus
     
    R-Kelly, 02.12.12
    #1
  2. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    ja... und das ist ein heidenspass... :( ;)
    vielleicht macht aber der neue controler-editor aus cubase 7 mehr spass beim einrichten. ich bin selber neugierig, ob die einrichterei damit nun leichter geworden ist.

    so einen maschine-ähnlichen controller mit vordefinierten (und zugleich brauchbaren) mappings für pluigins unter cubase gibt es aber nicht. eigenes einrichten bleibt einem da nicht erspart.

    leider hab ich mich mit der maschine nicht tief genug beschäftigt, als ich sie mal bei mir hatte.
    dazu wird bestimmt noch jemand etwas sagen können.

    ich finde das automap von novation unter cubase auch eine sehr gute alternative für schnelles mapping umfangreicherer parameterzuweisungen. allerdings muss dann auch immer der automap-server mitlaufen, und alle plugins, die damit benutzt werden, sollen auch damit gewrapped werden (es steht dann halt immer *pluginname*(Automap) in deinem vst- verzeichnis. im grunde hab ich damit aber nie schlechte erfahrungen gemacht. auch hinsichtlich der leistung kostet das nicht merklich asio-last.

    ansonsten kann ich noch auf den bcr2000 von behringer verweisen.
    das ist dann ein feedback-fähiger controller, dessen leuchtkränze sich auch nach reglerbewegungen mit der maus richten.
    allerdings muss der für eine vollbelegung auch über den generischen controller eingerichtet werden. oder man nutzt eben nur acht regler als quick-controls...

    user beatback hat ein super template für den bcr2000 erstellt, womit du den eq noch viel feiner einstellen kannst :
    https://recording.de/Community/Foru...t-Yourself_(DIY)/144077/Post_1463783.html#P_1

    aber setz dich doch auch mal mit der maschine auseinander, wo du sie ja schon hast. vielleicht musst du dann gar nichts großartiges mehr nachkaufen. ;)
    auch beim automap muss man sich ne weile einarbeiten, ehe man es raus hat.
    bei maschine hast du ja sogar auch praktischerweise displays am controller.
     
    techno, 02.12.12
    #2
  3. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.052
    5052
    yoo danke dir für deine Vorschläge[​IMG].. von dieser Automapt Software von Novation hab ich auch schon mal was gehört, dachte aber das dass nur in Kombination mit Novation Controllern zu benutzen sei oder lieg ich da garnicht so falsch ??
    ok das mit dem wrappen ist halt ein doofer Kompromiss den man wohl eingehen muss.. wenn ich jetzt zusätzlich noch ne Jbridge mit am start habe dann steht da bestimmt überall jbridge vst 64 plugins Pluginname automap schlag mich tot.. was natürlich auch total unübersichtlich ist und man muss sich dann jedesmal durch endloslange Pluginlisten hangeln... naja hoffentlich wird das mit Cubase 7 besser wo man die Plugins direkt eintippen kann..

    Du hast vollkommen recht! Ich müsste mich natürlich tiefer in den Maschine Controller Editor einarbeiten um diesen auch vollwertig nutzen zu können..

    Von der BCR2000 hab ich hier im Forum schon öfters gelesen.. hatte damals mir mal ein BCF bei Thomann bestellt aber das Ding war soo grottig schlecht das ich mir eigl gesagt habe Behringer kommt bei mir nicht mehr ins Haus..

    beatback ist ja glaub ich sowieso der Mister Controller-Freak hier im Forum[​IMG]

    Bin ma gespannt ob er nicht noch gute Tipps und Ratschläge für mich parat hat
     
    R-Kelly, 02.12.12
    #3
  4. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    ja genau, dafür brauchst du natürlich die hardware von novation ;)

    der bcr sieht grundsätzlich hässlich aus, aber in punkto flexibilität und funktionsumfang bekommt man für den preis eigentlich nichts besseres :)
     
    techno, 03.12.12
    #4
  5. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.052
    5052
    ja ich glaube da gibt es ja auch solche overlays die man drauf machen kann damit das ganze auch etwas besser aussieht ne?

    Gibt es denn Leute die Erfahrung haben mit dem Euphonix/Avid Controllern unter Cubase ??
     
    R-Kelly, 03.12.12
    #5
  6. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.052
    5052
    Gibt es denn Leute die Erfahrung haben mit dem Euphonix/Avid Controllern unter Cubase ??
     
    R-Kelly, 03.12.12
    #6
  7. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.530
    15530
    Ich hatte mich damals gegen Euphonix entschieden da sie keinen eigene Implementation unter Cubase haben sondern auf das MCU Protokoll aufbauen.
    Es fehlten mir auch die Fader Banks der MCUs .
    Irgendwann hatten sie ja mal was neues angekündigt, bisher habe ich aber keinerlei Infos und es gibt dazu auch nichts bei Youtube zu sehen.

    Die VST Parameter kann man natürlich bei der MCU steuern, das Problem ist nur das man die vorkonfigurierten Pages nehmen muss und dann z.B. bei Reaktor bis zu 100Pages â 8Encoder hat ...nicht sehr übersichtlich.
    Die Rehenfolge der Parameter kann man auch nicht ändern.

    Ich habe MCU Pro´s und BCR2000, Maschine,Kore Controller etc...
    Die Ipad sachen habe ich auch durch....

    Am besten bei dem Ipad fand ich das Lemur Preset für Cubase welches ein User mit 2xMackie Protokoll aufgebaut hatte.
    Das ist jedoch nur was wenn man keine Mackie Control in Cubase hat.
    Bei mir war das ein Problem da ich ja schon ne Mackie Control benutze.
    Es kann nämlich nur einen MCU Master geben ...
    Auf dem Ipad benutze ich momentan keine Controller App...

    Ich arbeite aber nun schon sehr lange mit einer MCU Pro in Verbindung mit meinem BCR2000 Preset, dadurch bin ich damit sehr schnell .
    Ich hab es aufgegeben für jedes Plugin eine Generic Remote Page zu machen.
    Mir reicht mein Preset für die CHannel EQs, den Studio EQ und den UAD Cambridge EQ.
    Die EQ Frequenzgenauigkeit ist so gut mit den 14Bit, das habe ich noch bei keinem anderen Controller gesehen.
    Ich habe mir die 4 Encoder Drehgeschwindigkeiten in den Jahren 4x angepasst, bis sie sich wirklich gut anfühlten.
    Für die EQ Frequenz sind die anders konfguriert, wie die 14Bit Encoder bei den Quick Controls.
    Die EQs sind sehr fein aufgelöst bei langsamen drehen (Hz Schritte) bis hin zu ganz grossen Sprüngen beim schnell drehen (z.B. Filtersweeps).
    Die anderen VSTi oder FX Plugins lerne ich nur mal schnell an die Quick Controls an.
    Das reicht mir vollkommen.

    Bin schon gespannt wie lange ich für das Konfigurieren beim neuen Steinberg Controller Editor brauche....die MCU kann man dann wohl auch anpsssen ...
     
    Beatback, 03.12.12
    #7
  8. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Was genau konnte das?

    Edith: ach hier, wa?
    https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?p=134331
     
    Saurus, 03.12.12
    #8
    helge1973 bedankt sich.
  9. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.530
    15530
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Beatback, 03.12.12
    #9
    Saurus bedankt sich.
  10. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Kann gerade nicht gucken, aber mach ich nachher.
     
    Saurus, 03.12.12
    #10
  11. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.052
    5052
    ok danke dir beatback für diese Aufschlussreichheit! Ich habe da noch eine Frage zu den Quickcontrols..

    Habe die bisher noch nie so richtig genutzt.. Wie benutzt ihr die QC eigl in der Praxis?? wenn man jetzt nicht gerne jedes Plugin welches man ladet erstmal zuweisen und auf die QC einrichten muss..

    Ich würde die Zuweisung der QC gerne vorher einmal machen bei den Plugins die ich am häufigsten benutze und hätte gerne das beim nächsten Laden des VSTis oder Plugins die Zuweisungen so bleiben wie ich es eingestellt hatte... mir fällt da nur die Möglichkeit ein alles in Trackpresetz inkl QC zu speichern.. oder hab ich da irgendwo einen falschen Denkansatz ???

    Beatback benutzt du eigl den Maschine Controller auch zum Steuern von irgendwelchen Dingen ? Wenn ja wie und wo setzt du den ein?
     
    R-Kelly, 03.12.12
    #11
  12. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Wunderbares Ding. Anscheinend mit noch mehr Funktionsumfang wie V-Control Pro.
    Nur die Grafik ist ein wenig altbacken, ist aber vernachlässigbar.
     
    Saurus, 04.12.12
    #12
    helge1973 bedankt sich.
  13. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.052
    5052
    ja nur bei V-Control Pro finde ich es super das man die Plugins direkt "anfassen" und editieren kann..

    nur ob das tatsächlich so gut funktioniert in der praxis kann ich schlecht sagen da ich ja kein ipad habe und deswegen überlege ich was für mich die beste lösung wäre im bereich controller...
     
    R-Kelly, 04.12.12
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.