Information ausblenden

Erste Gitarre

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von e80, 19.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. e80

    e80 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    75
    75
    Hi,

    ich hab nun beschlossen mir ein wenig Gitarre beizubringen, weil ich das Instrument einfach klasse finde und ich es mehr in in meinen Produktionen verwenden möchte ( RNB / Pop ).
    Also der Wille ist da, nur, was soll ich mir zulegen ? Klar ist, die Gitarre soll akustisch sein, aber welche Modelle soll ich mir anschauen/anhören/antesten ? Wo ist der Unterschied zw. Konzertgitarre und Westerngitarre, Metallseiten und Nylonseiten etc ?

    Klangmässig suche ich was warmes untenrum und was brilliantes oben und in der Mitte rum. Gibts da Modelle für bis zu 350€ ?

    Ich bedank mich schonmal für die Hilfe :)

    ciao
     
  2. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    --> Musikgeschäft aufsuchen und völlig unvorbeitet an das Thema gehen.

    Wenn du noch nicht spielen kannst, bitte den Verkäufer verschiedene Gitarren anzuspielen.
    Dann bekommst du ein Klang empfinden. Schau auch nicht auf den Preis. Lass dir erst hinterher, wenn du dich für ein paar Modelle entschieden hast, den Preis sagen und wäge dann ab, was für dich das beste ist.

    Dann probier die Gitarre selbst aus, wie sie in der Hand liegt, sich bespielen lässt, etc....
     
  3. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.848
    11848
    Das wird schwierig, am besten geht du in einen Gitarrenladen,
    und fragst nach einer Gitarre.

    Also
    Westerngitarre: Stahlsaiten
    Konzertgitarre: Nylonsaiten

    Klangunterschiede...hmmm....das sollte man schon irgendwie hören können,
    klingt etwaas blöd die Frage, aber ich will nur helfen:), kannst du denn
    Gitarren raushören bzw.
    hast du eine Bestimmte Vorstellung vom Sound einer Gitarre.
    Also ich habe shhon Leute erlebt das Leute meinten
    ein Piano wäre eine klassiche Gitarre...vom Klang her.
    Am besten lässt dudir vom Fachmann etwas auf verswchiedenen Modellen vorspielen.
    Ich persönlich kann dir die Marke cort empfehlen,
    die Instrumente liegen je nach dem auch in deiner Preisklasse.
    Indem du shcreibst 350€ bin cih mir auch sicher
    das du es ERNST meinst und nicht nach einer
    Woche das Teil in die Ecke schmeist.
    Ich selbst habe ein Cort Earth-100, die Kostet etwa 200€ und ist TOP.
    Eventuell wäre aber für dich als Anfänger eine Konzertgitarre mit Nylonsaiten besser, der Vorteil hier, die Saiten sind viel weicher als Stahlsaiten, der Nachteil ist, das man sich zu sehr an die weichen Saiten gewöhnt. Ich wärde an deiner Stelle mit einer Westerngitare anfangen, hier wirst du zwar am Anfang schwierigkeiteh haben, weil die Saiten echt dich sind, und das Greifen wird dir sicherlich schwer fallen, aber davon bekommst du eine starke Hand wa sja nicht unvorteilhaft ist.
    Da cih jetzt den Faden verloren habe, höre ich einfach auf, falls du weitere Fragen hast....nur zu.

    mfg
    Torn
     
  4. e80

    e80 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    75
    75
    achso, alles klar.

    Also den Sound einer Gitarre erkenn ich sicher, ich hab auch schon gespielt, aber eben nur so Lagerfeuer mässig ein paar Akkorde auf der Gitarre die die Kumpels dabei hatten. ;) Ich spiele schon seit einigen Jahren mehr oder weniger gut Ukulele, also kenn ich die weichen Seiten schon. Wie ist das bei den Metallseiten, spielt man da auch alles mit den Fingern oder mit diesem Chip Dings (Plektrum?) Oder ist das Geschmacks/Gefühlssache?

    Also ich werd mir euren Rat mal zu Herzen nehmen und einen grossen Gitarrenladen aufsuchen, wir haben da glücklicherweise einen in der Nähe.

    cu
     
  5. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.848
    11848
    Sorry, musste nachfragen,
    es gibt ja Leute die auch meinen man
    könnte Gitarren in ein Vst Instrument packen:D
    und es würde gut klingen.
    Also wen du Ukulele spielst,
    dann bist du ja shcon mit der Sache vertraut.
    Die Western kan man im Grunde spielen wie man will,
    ich benutze meinstens ein Plektrum, weil ich es anders nicht kann.
    Wie gesagt, schau dir mal Cort an;)
    Hier hast du zb. auch einen Pu zum Aufnehmen.
    Cort MR 710F

    mfg
    Torn
     
  6. e80

    e80 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    75
    75
    okay, werd mir Cort mal vormerken wenn ich zum Händler spazier ;)
    Wie ist das mit dem Recorden, machst du das per Pickup oder per Mikro? Vorteile Nachteile?


    und nu gute Nacht *gähn* :right:
     
  7. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Mikrofon:

    Vorteil: Sound ist voll und brilliant.
    Nachteil: gutes Mikrofon teuer, Mikrofonierung aufwändig...

    Pickup:

    Vorteil: Kabel rein und los,
    Nachteil: Sound klingt eher dünn und unnatürlich.
     
  8. Pakratz

    Pakratz

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    291
    291
    Aufnehmen würde ich 'ne Gitarre nur über Mikro - ich habe noch keinen Akustik-PU gehört, der so gut klang wie die Gitarre, die dran hing...
    Es gibt auch Plektren, die man sich an die Finger klemmen kann, damit kann man dann "normal" spielen (also mit den Fingern zupfen und sowas) aber es klingt wie mit 'nem Plektrum.
    Alternativ dazu kannst Du es auch so machen wie die klassischen Gitarristen: Fingernägel an der Schlaghand wachsen lassen und immer ordentlich Nagelhärter druff ;) (geschlagen wird nach Möglichkeit trotzdem mit Plektrum, weil die Nägel die Stahlsaiten nicht mögen)
     
  9. edgecrusher

    edgecrusher

    Registriert seit:
    20.08.04
    Punkte:
    1.629
    1629
    so radikal würde ich es nicht sehen. ich hab beispielsweise eine cort sfx-5 (auch ein geheimtipp ;)), die etwas mitten- und höhenlastig ist. über einen guten akustik-amp gespielt lässt sich mit dem pickup-eq der bassanteil sehr schön betonen. für eine gute aufnahme könnte ich mir z.b. eine zweifach-mikrofonierung vorstellen (1-2 mics an gitarre, 1 mic an amp).

    ich denke, auch ein pickupsound kann seinen charme haben, je nach verwendung im jeweiligen song.

    grüsse
    edge
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.