Information ausblenden

Engl Screamer Brummt!

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von cris, 23.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Hi Leute!

    Ich hab ein Problem. Mein Engl Screamer Topteil spinnt seit zwei Proben rum. Es kommen seltsame Geräusche raus. Hab jetzt leider kein Soundbeispiel parat (werd demnächst eines posten) aber es ist eine Mischung aus Rauschen und Brummen und wird nach kurzem Betrieb immer Lauter. Es kommt zwar noch Mucke raus aber mit weniger Schmackes als sonst.
    Andere Fehlerquellen sind ziemlich ausgeschlossen (Kabel, Gitte, Cab...). Kanns sein, dass einfach nur die Röhren schlapp machen?

    Hab das Ding mal abkühlen lassen und gekippt. Da scheppert irgend ein Bauteil rum. Hab den Amp noch nicht geöffnet. Worauf muss ich beim aufschrauben aufpassen, damit ich nicht zur Weihnachtsbeleuchtung werde?

    Danke im Voraus und frohes Fest!

    Rock on, Cris
     
    cris, 23.12.08
    #1
  2. Fl-records

    Fl-records

    Registriert seit:
    15.02.06
    Punkte:
    371
    371
    Was da scheppert is die Feder vom Hall.

    Bevor du's aufschraubst Stecker raus ;-)
     
    Fl-records, 23.12.08
    #2
  3. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Nein, ich glaub es ist was anderes als der Hall. Es klingt als ob ein loses Teil rumklappert.

    :) Stecker raus? Was? Nein im ernst! Bei Röhrenamps ist das doch gefährlicher wegen irgend einer Sonstwas Spannung. Oder bin ich da falsch informiert?

    rock on
     
    cris, 23.12.08
    #3
  4. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Sag mal....wenn da was scheppert, wer ist so deppert und bringt das Ding nicht zu ´nem Techniker?

    Das ist doch wohl echt nix für´s Forum oder?
     
    Insane, 23.12.08
    #4
  5. Ketzi

    Ketzi

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    141
    141
    Jep. ab zum Techniker und bloß nicht selber dran rumpfuschen!
     
    Ketzi, 23.12.08
    #5
  6. Icon

    Icon

    Registriert seit:
    29.06.04
    Punkte:
    443
    443
    Röhren speichern keinen Strom. Kondensatoren tun das und die sind bestimmt eingebaut im amp. Die Ladung ist aber gesünder als 230 Volt wechselspannung.
    Wie alt sind die Röhren? Mal den Amp ohne Box dran gehabt?
     
    Icon, 23.12.08
    #6
  7. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Wollte mir nur vorab ein paar Infos holen! Ausserdem wirds über Weihnachten eher schwierig einen Techniker zu finden. Hab am 16. Jänner einen Gig, wird also eher knapp!

    Zum Brummen het keiner eine Idee? Mögliche Gründe?

    rock on
     
    cris, 23.12.08
    #7
  8. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Die Röhren sind 3 Jahre alt.

    Ich hatte mal für zehn sekunden oder so keine Box dran. Hab mal kurz ohne zu überlegen abgesteckt.

    rock on
     
    cris, 23.12.08
    #8
  9. Fl-records

    Fl-records

    Registriert seit:
    15.02.06
    Punkte:
    371
    371
    Schau dir doch mal die Röhren an .... Ist da was innen drin lose??
    Welche Farbe haben die Platten in den Röhren drin?? Sind sie weiß??

    Bevor du ihn aufschraubst, wie gesagt Stecker raus, anschalten und a bisl warten bis alle möglichen Kondensatoren entladen sind. Dann kannst du den locker aufmachen ....

    Wenn was klappert, einfach mal rausfinden wo es klappert ... wenn das Teil kaputt ist ... austauschen ;-)
     
    Fl-records, 23.12.08
    #9
  10. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Danke für die Antwort. Werd das mal checken!

    rock on
     
    cris, 23.12.08
    #10
  11. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Tag Leute

    So, der Amp war jetzt beim Techniker. Der hat ausser dem Brummen auch nix feststellen können. Er hatte ihn den ganzen Tag über Laufen. Er meint das mit hoher Wahrscheinlichkeit eine oder mehrer Rohren am Ende sind. Ich möchte diese jetzt Tauschen, hab das aber noch nie gemacht.

    Die Bestückung ist wie folgt:

    Preamp:
    ECC 83 (FQ Grade) input-tube
    ECC 83 selected x2

    Poweramp
    ECC 83 standard
    5881 matched x2

    Worauf muss ich beim Einkauf und vorallem beim Einbau achten.
    Ich brauch also 4x ECC 83 und 2x 5881 matched. Aber was ist mit input, selected und standard.

    rock on, Cris
     
    cris, 12.01.09
    #11
  12. assinger

    assinger

    Registriert seit:
    30.04.07
    Punkte:
    884
    884
    Soweit ich weiß, ist es beim Screamer (und anderen Engl Amps) so, dass Du wissen musst, welchen "Grade" die Endstufen-Röhren in Deinem Amp haben und dann die "passenden" Röhren von Engl kaufen kannst. Vorteil: kein Bias notwendig. Schau mal auf Deine Röhren, ob da der Grade draufsteht und dann such z.B. bei Thomann, ob Du die entsprechende Röhre findest. Engl Preamp-Röhren (selektiert, standard) müssten auch zu finden sein.
     
    assinger, 14.01.09
    #12
  13. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    Hat niemamd eine Idee?

    rock on, Cris
     
    cris, 14.01.09
    #13
  14. assinger

    assinger

    Registriert seit:
    30.04.07
    Punkte:
    884
    884
    Doch, ich........^

    Als Ergänzung:

    Preamp:
    1 Engl first quality ECC 83
    2 Engl ECC 83 select
     
    assinger, 14.01.09
    #14
  15. cris

    cris Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.06
    Punkte:
    76
    76
    danke, werd das mal checken!
     
    cris, 14.01.09
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.