Information ausblenden

Einen Song spenden! Esperanza Records sucht Künstler!

Dieses Thema im Forum "Music Cooperation" wurde erstellt von Esperanza Rec., 05.08.20.

  1. Esperanza Rec.

    Esperanza Rec. Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    31.07.20
    Punkte:
    24
    24
    Liebe recording.de-Community,

    nach Absprache mit der Moderation möchte ich hier ein halb-kommerzielles Gesuch aufgeben. Ich poste es im Kooperationsforum, weil es a) nirgends so wirklich rein passt und es b) eben eher um eine Form der Kooperation, nicht um Dienstleistungen geht.

    Wer sind wir?
    Wir sind zwei Brüder aus NRW, von denen einer an einer ziemlich miesen Krankheit erkrankt ist: ME/CFS, zu deutsch: Myalgische Enzephalomyelitis oder chronisches Erschöpfungssyndrom. Auf den Punkt gebracht kann diese Krankheit bedeuten, dass man sich öfter mal übermäßig müde fühlt oder aber, dass man sein Bett nicht mehr verlassen kann und sogar Licht und Geräusche als anstrengend empfindet. Mein Bruder hat letzteres getroffen, er liegt seit nunmehr zweieinhalb Jahren im Bett. Zu schlechteren Zeiten war er monatelang kaum ansprechbar, zu besseren Zeiten kann er manchmal zumindest seiner und unser aller Passion nachgehen: Musik machen und produzieren. Mein Bruder ist in Richtung House/Techno unterwegs, er braucht also im Grunde nicht viel mehr als ein kleines Keyboard und einen Laptop im Bett - und eben die Energie, dieses Zeugs zu bedienen.

    Eperanza Records
    Die wenigsten, die das hier lesen, werden die Krankheit ME/CFS kennen, obwohl sie gar nicht mal so selten ist. Die Krankheit ist kaum erforscht, ihre Ursachen sind unbekannt und zuverlässige Behandlungsmethoden gibt es nicht, geschweige denn eine Heilung. Viele Patienten kämpfen nicht nur mit der Krankheit selbst, sondern auch mit Ärzten und einem Gesundheitssystem, die sie (teils bestimmt auch mit den besten Absichten) aufgrund von Unkenntnis in unwirksame oder sogar kontraproduktive Behandlungsmethoden steckt. Aus diesem Grund wünschen sich Betroffene vor allem eins: Investitionen in Forschung sowie eine breitere Kenntnis über diese Krankheit.
    Hier steigt Esperanza Records ein: Wir haben mit Esperanza ein Charity Label im Bereich House/Techno gegründet und spenden 100% unserer Einnahmen an die Open Medicine Foundation, die sich der Erforschung von ME/CFS gewidmet hat. Durch unsere Vernetzung in der ME/CFS-Community und der Technoszene gleichermaßen wollen wir zum einen Gelder für die Forschung auftreiben, andererseits das Wissen über die Krankheit verbreiten. Wir fangen damit aber gerade an, und hier kommt ihr ins Spiel: Wir suchen Künstler, die ihre Musik über unser Label veröffentlichen wollen und haben die Aktion "Become Esperanza" gestartet.

    Become Esperanza?
    Esperanza ist Spanisch für "Hoffnung". Mit jeder Spende und jedem, der von der Krankheit ME/CFS weiß, steigt die Hoffnung der Betroffenen auf Akzeptanz oder gute Behandlung. Ihr könnt Teil dieser Hoffnung werden, indem ihr Songs spendet. Esperanza Records veröffentlicht eure Songs auf allen gängigen Portalen: Beatport, Spotify, Amazon, Youtube, Apple Music usw., gleichzeitig bewerben wir diese Songs auf Instagram, Facebook, Twitter.

    Was habe ich davon, einen Song zu spenden?
    Um ehrlich zu sein: Noch nicht viel. Euer Song und euer Name sind auf den großen Streamingportalen zu finden, was schonmal cool ist. Aber wir stecken natürlich noch in den Startlöchern und bauen uns erst auf, das heißt ihr könnt noch keine mächtige PR-Maschine oder Topplatzierungen in den Charts erwarten. Geld ist natürlich ebenfalls nicht drin, euer Song ist eine Spende. In diesem Moment helft ihr uns viel mehr als euch selbst.
    Ihr tut damit etwas Gutes, wenn auch zunächst im Kleinen. Ihr geht keine weiteren Verpflichtungen ein.

    Okay, ich möchte spenden. Wie mache ich das?
    Sendet einfach einen Ausschnitt des Songs, den ihr über uns veröffentlichen wollt, an become@esperanza-records.org - bitte keinen ganzen Song, ein Ausschnitt von 30-60 Sekunden genügt. Wir gucken uns dann an, ob es musikalisch in unser Konzept passt und qualitativ unseren Anforderungen genügt. Heimproduzenten sind dabei ausdrücklich sehr willkommen!

    ---
    tl;dr: Esperanza Records ist ein Charity Label, das Geld für ME/CFS-Forschung auftreiben möchte. Wenn ihr uns einen Song spenden möchtet, fänden wir das richtig super.
    ---

    Mehr Infos gibts auf www.esperanza-records.org. Ich empfehle außerdem insbesondere den Instagramm-Kanal von Paused_M.E. (https://www.instagram.com/paused_me/), Gründer und Artist von bzw. bei Esperanza


    Für Fragen stehen wir euch hier oder per Mail zur Verfügung. Vielen Dank auf jeden Fall an recording.de für die Erlaubnis zur Eigenwerbung und für alle, die sich die Zeit genommen und den Thread gelesen haben.


    Michael
     
    Esperanza Rec., 05.08.20
    #1
    Dodo_I, equivocal, alex-reed und 3 andere bedanken sich.
  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    27.978
    27978
    Was ist denn euer musikalisches Konzept?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.20
    Schlumpfpeter, 05.08.20
    #2
  3. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Klasse Aktion! Ich schau mal, ob ich für euch was am Start habe.

    VG
    alex
     
    alex-reed, 05.08.20
    #3
    Esperanza Rec. bedankt sich.
  4. Esperanza Rec.

    Esperanza Rec. Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    31.07.20
    Punkte:
    24
    24
    Es geht in Richtung House, Lounge, also elektronisch und entspannt. Auf unserer Homepage www.esperanza-records.org kann man bereits einige Tracks hören, das ist vielleicht aussagekräftiger.
     
    Esperanza Rec., 06.08.20
    #4
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    27.978
    27978
    OK, ich guck auch mal nach. Da könnte sich was finden.
     
    Schlumpfpeter, 06.08.20
    #5
    Esperanza Rec. bedankt sich.
  6. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    4.692
    4692
    Push für den guten Zweck. :rolleyes:
     
    equivocal, 17.08.20
    #6
  7. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    6.133
    6133
    Grundsätzlich eine sehr tolle Idee. Aber was mich etwas irritiert ist, dass ihr euch nur auf "elektronische/entspannte Genres" beschränkt. Okay, du schreibst zwar, dass schon Verbindungen zur Technoszene bestehen. Aber dennoch könnte eine Öffnung auch für andere Genres doch potentiell insgesamt noch mehr einbringen. Und darum soll es doch bei diesem Charity-Label einzig und allein gehen: Möglichst viel Geld für die Forschung zu generieren. Warum also die musikalischen Spenden einschränken?
     
    Ferris, 17.08.20
    #7
    dhinda bedankt sich.