Information ausblenden

effektgeräte

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von cazaa, 22.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
    hallo zusammen,

    ich hab ne kleine newbi frage und zwar :

    wie funktioniert das eigentlich mit effektgeräten?
    ich mache elektronische musik mit cubase und habe ein midikeyboard und verschiedene vst instrumente.
    kann ich jetz die töne des vst-instruments welches ich über dieses keyboard ansteuere mit nem externen effektgerät verändern? also was weiß ich.... vom vom keyboard ins effektgerät in den computer oder so?

    danke schon mal
     
    cazaa, 22.08.08
    #1
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja.
     
    fmo, 22.08.08
    #2
  3. don_huberto

    don_huberto

    Registriert seit:
    21.06.06
    Punkte:
    909
    909
    Nein
     
    don_huberto, 22.08.08
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja.

    Nein.
     
    fmo, 22.08.08
    #4
  5. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Schon!
     
    juggernaut, 22.08.08
    #5
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ganz einfach:
    Man schickt ein Audiosignal durch und dann kann man es sich anhören.
    Dazu ist es enorm hilfreich, wenn man einen Eingang von einem
    Ausgang unterscheiden kann.
    Der Rest ergibt sich durch logische Schlussfolgerungen.


    Vom Keyboard ein Midi-Signal in den PC zum VSTi senden.
    Das Audio-Signal des VSTi auf einen Audio-Ausgang der Soundkarte schicken.
    Das Audio-Signal am Audio-Ausgang der Soundkarte abgreifen und an den Audio-Eingang eines Effektgerätes senden. Das mit Effekten bearbeitete Audio-Signal am Audio-Ausgang des Effektgerätes abgreifen und in einen Audio-Eingang der Soundkarte führen.
    Im Audiosequencer eine leere Audiospur öffnen und als Quelle für diese
    Audiospur den Audio-Eingang der Soundkarte auswählen.


    Damit das alles nicht so kompliziert ist, gibt es für alle Cubase-Versionen ab Version Cubase SX3 das Prinzip der "externen Effekte".

    Die entsprechenden Einstellungen dazu findet man unter "VST-Verbindungen" und dort unter dem Eintrag "Externe Effekte".

    Erschöpfende Auskünfte dazu gibt auch das Handbuch von Cubase SX3, dass man sich als PDF von der Seite des Herstellers herunterladen kann.
     
    fmo, 22.08.08
    #6
  7. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
    hey DANKE ,
    sehr gut jetzt weiß ichs ... dann werd ich mir wohl mal irgend nen effektgerät holen und das mal ausprobieren...
     
    cazaa, 22.08.08
    #7
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.227
    26227
    Und was soll das bringen?
     
    Signalschwarz, 22.08.08
    #8
  9. edide

    edide

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    132
    132
    Hallo,
    du musst aber aufpassen.
    Du musst eine audio karte mit mehreren ein und ausgängen haben.
    weil sonst bekommst du eine Rückkoplung.
    Das FX nur an die ein und Ausgänge der Soundcard anschließen, aber nicht die Main- Ausgänge. Das ist wichtig!
    Gruß
    Edi
     
    edide, 22.08.08
    #9
  10. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
    @ edide :hallo,
    geht das nicht auch irgendwie mit einem mischpuld? aber danke für den tip.cool

    zum beispiel mit dem ?:

    http://www.thomann.de/de/mackie_by_tapco_mix_260_fx.htm

    @digital_dominion:

    wie du sicher an meiner ersten frage feststellen konntest hab ich vereinzelt in noch gar kein plan und den drang mich weiterzubilden .
    also billig nen effekt rack kaufen und rumprobieren . wer weiß villt. steh ich ja total auf externe effektgeräte und weiß es nur noch nicht.
     
    cazaa, 22.08.08
    #10
  11. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
  12. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.086
    5086
    Wenn Du nicht gerade zuviel Geld hast, dann kann ich Dir nur davon abraten, blind irgendwelche Effektgeräte zu kaufen.
     
    RandomRecords, 22.08.08
    #12
  13. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
    ohh!!!! ok dann mach ich das lieber nicht....
     
    cazaa, 22.08.08
    #13
  14. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.435
    35435
    Es gibt massenweise Effekte als Plugins, etliches auch kostenlos z.B. auf KVR. Spiel Dich erstmal damit.
    Effektgeräte die wirklich was taugen als Outboard-Hardware (z.B. TC2290 Delay, Yamaha SPX Eventide Harmonizer, TC Reverbs 3000/4000 oder 6000, etc.) kosten halt richtig Geld.
     
    tomric, 23.08.08
    #14
  15. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
    ja ne schon klar .
    ich hab auch relativ viele plugins ,aber wie gesagt nen bisl rumprobieren halt. wenn ich sowas vorher noch nie hatte würde ich mir sicher nicht für hunderte von euro gleich was mega teures kaufen deswegen villt. erstmal was zum ausprobieren . wie gesagt bis vor 2 stunden wusste ich noch nichtmal wie man sowas richtig anschließt.
    hast aber recht ... kann mir schon vorstellen das es wie bei allem anderen auch erst ab ner bestimmten preisklasse losgeht .
    ich bins bloß langsam leid alles mit meiner maus zu steuern . ich will mehr mit knöpfe drücken und drehreglern zu tun haben.
     
    cazaa, 23.08.08
    #15
  16. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.435
    35435
    Dann könntest Du Dir ja mal ein paar Controller ansehen... ;)
    Wie gesagt, günstige Hardwareeffekte machen halt eigentlich nur für live bzw. im Proberaum Sinn (rechnerunabhängig, unmerkliche Latenzzeiten, etc.). Es gibt viele Plugins (auch kostenlose), die da deutlich besser klingen...
     
    tomric, 23.08.08
    #16
  17. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
    naja Controller hab ich ja schon^^ . wir drehen uns im kreis, aber ich versteh was du meinst . villt. kauf ich mir stattdessen lieber nen synthesizer o.ä. obwohl die auch wieder echt ins geld gehen.
    na mal sehn...
     
    cazaa, 23.08.08
    #17
  18. edide

    edide

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    132
    132
    HAllo,
    wie du schon gehört hast fx erst ab 1000 € darunter ist manche Plugin´s besser. Du könntest dir einen Behringer BCR2000 Kontroller hollen.
    den bekommst du wenn du glück hast für 90 €. Damit kannst du alles steuern von synth bis FX plugin´s und das macht sehr viel spass, weil direkt zugriff auf alle Parameta.
    Gruß
    Edi
     
    edide, 24.08.08
    #18
  19. cazaa

    cazaa Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.08.08
    Punkte:
    37
    37
    jo hat ich auch schon im auge ... aber das axiom 49 Controllerkeyboard sieht auch nicht schlecht aus . da sind neben keyboard auch zuweisbare regler dran.
     
    cazaa, 24.08.08
    #19
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.