Information ausblenden

[EDM] Feedback erwünscht

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von JoeAL, 14.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. JoeAL

    JoeAL Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.14
    Punkte:
    48
    48
    Hi, ich bräuchte bissl Feedback zu meinen Aktuellen Projekten. Würde mich auch interessieren wie ihr meine Tracks Genretechnisch einordnen würdet da ich eher ratlos bin. =)



    Vielen Dank schonmal! =)
     
    JoeAL, 14.12.18
    #1
    EVO-MK bedankt sich.
  2. EVO-MK

    EVO-MK

    Registriert seit:
    14.02.13
    Punkte:
    1.412
    1412
    Wenn keiner will ;)
    Da ich schon lange nicht mehr in Clubs unterwegs bin kann ich net beurteilen in was für ein "Genre" die Dinger eingeordnet werden aber EDM geht da zum rumzappeln immer, 'denkich' ;)

    Finde die beiden Tracks ganz gut produziert. Könnte irgendwie ne Melo rein aber das ist geschmackssache.

    VG
     
    EVO-MK, 15.12.18
    #2
  3. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    4.552
    4552
    fällt doch nicht unter EDM dafür sind diese Tracks ü18 Jahre zu alt......
     
    Rec0rder, 15.12.18
    #3
  4. JoeAL

    JoeAL Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.14
    Punkte:
    48
    48
    Danke für die Rückmeldungen! ;)
    Das versteh ich nicht, kannst du mir evtl. erklären was du damit meinst?
    Grüßle
     
    JoeAL, 16.12.18
    #4
  5. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.791
    9791
    Soweit ich das verstanden hab folgt EDM einer relativ festen Songstruktur (Intro - Breakdown - Buildup - Drop) in deinen Stücken kann ich das nicht erkennen. Für mich hört es sich so an als ob du einfach linear komponierst. Das ist nicht schlimm nur lässt sich halt kein roter Faden erkennen. Man hat zum Schluß das Gefühl dass man einen völlig anderen Track hört als am Anfang. Es fehlt die alles überragende Idee die einen Track zusammen schweisst.

    Mix technisch kann ich es nicht beurteilen, hier auf dem küchenradio klingt es aber ganz gut.
     
    BaraMGB, 17.12.18
    #5
  6. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    4.552
    4552

    der Kollege BaraMGB war etwas schneller.. am meisten vermisst man einen harten Build Up und einen heißen Drop

    das was hier zusammengeschweißt wurde hätte man so vielleicht vor vielen Jahren als EDM bezeichnen können
    bevor die Bezeichnung EDM eigentlich zustande gekommen ist
     
    Rec0rder, 18.12.18
    #6
  7. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.481
    5481
    Sample 2
    Ist für mich Techno, mit progressive Trance Anleihen, wegen des offbeat Basses und den arps hinten raus.
    Durch den Synth und dem melodischen part ab 3:13 versuchst du aus der Stumpfheit auszubrechen, wegen des recht dumpfen Mixes gelingt das mMn aber nur ansatzweise.

    Sample 4
    Klanglich schon interessanter und geht für mich in Richtung EDM, teils sogar schon pop...
    Hier hört man das Gefühl für Musik, Song und Struktur schon eher raus, aber es lässt klanglich und strukturell doch noch einiges zu wünschen übrig. Gerade der Mix und die recht trockenen sounds lassen es doch noch sehr nach bedroom production klingen.

    insgesamt:
    Solider Anfang! Weiter machen! Sch*ss auf Genres! Versuch auf mehreren Abhören zu hören ob der Mix funktioniert (Auto immer sehr empfehlenswert!)
     
    Audiotic, 19.12.18
    #7
    ] Peter:H [ bedankt sich.
  8. benutzername

    benutzername Gesperrter User

    Registriert seit:
    19.12.17
    Punkte:
    70
    70
    EDM Beat 8 ist Mega :) finde ich sehr gut auch von der Produktion her
    würde mir über das Genre keine Gedanken machen ist letztendlich doch eh egal
    aber gute Arbeit ;)
     
    benutzername, 19.12.18
    #8
  9. ] Peter:H [

    ] Peter:H [

    Registriert seit:
    28.08.17
    Punkte:
    879
    879
    Ich finds auch ganz ansprechend.
    Zu Beat8 - die Hihats haben etwas zu harsches. Ich glaube, wenn man richtig aufdreht, dann könnte das in den Ohren unangenehm kratzen. Ab 1:10 - das ist eigentlich ein richtig guter Build-up Teil...überleg mal, ob man da nicht mit einem LP-Fade und langsamen Aufbau durch Zunahme von Instrumenten auf einen Megadrop zusteuern könnte...Bau vielleicht auch die Stereobreite in diesem Teil langsam auf...und im Drop dann Vollgas...Da kann man dann auch im Mid/Side-EQ auf den Seiten etwas Brillanz dazugeben...
    Nur das was mir so spontan eingefallen ist.
    Nimm Dir vielleicht El Profesor und Bella Ciao vor, ab 1:22. Vielleicht eine gute Inspiration:
     
    ] Peter:H [, 20.12.18
    #9
  10. JoeAL

    JoeAL Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.14
    Punkte:
    48
    48
    Vielen Dank für das interessante Feedback! Das mit dem EDM Aufbau versteh ich, gibt es da evtl. irgendwo Material durch dass man die Grundstruktur nachvollziehen kann? Also wie lang muss ein Intro/Buildup/Drop usw. sein?...
    Andererseits bin ich eher der Typ der Musik macht wie mir der Schnabel gewachsen ist... @Audiotic was macht deiner Ansicht nach den Mix bei Beat9 dumpf?.... Bei Beat8: trockene Sounds? Meinst du damit ich sollte die Leads/ Pads soundtechnisch etwas schleifen oder insgesamt die Dynamics besser anpassen (als Gruppe)...
    @] Peter:H [ Mit welchem Tool könnte ich die Stereobreite denn da langsam aufbauen? Oder Pan-Automatisierung?
    Grüße Joe
     
    JoeAL, 20.12.18
    #10
  11. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.481
    5481
    Der Mix geht eigentlich schon klar. Hatte da gestern wohl ziemlich Höhenverwöhnte Ohren. ;)
    Es fehlt mir aber noch die letzte Brillanz in den Höhen, die den Track etwas lebendiger machen würden. Find's schade, dass diese Gitarre die ab 3:14 kommt nicht weiter ausgearbeitet wird und dass sie so hinter dem Bass versteckt is! Find die ziemlich cool. Hat für mich mehr als dieser arp.
    Sind beide insgesamt schon echt ordentlich produziert!
     
    Audiotic, 20.12.18
    #11
  12. ] Peter:H [

    ] Peter:H [

    Registriert seit:
    28.08.17
    Punkte:
    879
    879
    @JoeAL - Du kannst z.B. einen Haas-Effekt nehmen, da gibt es unzählige sogar freie. Ach, lass mich schnell überlegen, da gab es erst kürzlich was freies von Infected Mushroom...Moment...gefunden...https://polyversemusic.com/products/wider/

    Ich versuche übrigens auch gerne Breite auf der Bassdrum hinzubekommen, allerdings mache ich dass immer nur ab c.a. 100Hz aufwärts. Ab 100Hz abwärts halte ich alles mono. Für die Monoisierung verwende ich MeldaProduction MStereoProcessor.

    Mein Ziel für Breite bei Percussions - Ich hab da ein super Beispiel von Soap&Skin, zwar kein EDM, mich hat es aber sehr beeindruckt. Das ist für mein Gehör auch nicht bis in den tiefen Bass breit gemischt.:

    Hier zwei kleine Breite-Studien von mir:
    * Einmal Parawave Rapid:
    * Dann noch eher Industrial, Diodow als VST:
     
    ] Peter:H [, 22.12.18
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.