Information ausblenden

E-MU ESI-32 - Problem beim Laden von Diskette

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von pleitegeier, 06.05.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pleitegeier

    pleitegeier Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.04
    Punkte:
    253
    253
    Hi.

    Ich habe ein Problem beim Laden vom FloppyDrive: EMU erkennt zwar, was ich ihm da anbiete und wie es heisst und wie viele Discs dazugehören, sagt dann aber nach kurzem Nachdenken: "Missing address mark".

    Das Handbuch schweigt, das Internet auch (zumindest da, wo ich zu fragen wusste). Vielleicht weiss ja hier jemand, was dieser echt uncoole Spruch bedeutet und wie man damit umgeht ...

    Vielen Dank!

    Gruss
    Andreas :x
     
    pleitegeier, 06.05.06
    #1
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Er bedeutet, daß eine Diskette im Arsch ist.
    Wie man damit umgeht ?
    Man ärgert sich ganz ganz doll ! :D


    Mal im Ernst :

    Macht er das denn bei anderen Sounds auch ?
    Hat es denn überhaupt schonmal funktioniert ?
    Hast Du genügend RAM ?

    Das wären sicherlich nützliche Informationen gewesen.
     
    fmo, 06.05.06
    #2
  3. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    aliazz, 06.05.06
    #3
  4. pleitegeier

    pleitegeier Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.04
    Punkte:
    253
    253
    Hi fmo.

    Sorry für die mangelhaften Informationen. :stampf:

    Also: ich habe alle Disketten (die EMU-originals) genau 1mal geladen + durchgespielt. Alles hat gefunzt. Dann ausgeschaltet, wieder eingeschaltet, versucht, nochmal zu laden: niX mehr zu machen, Fehlermeldung.

    Also an den discs liegt's nicht (leider, die könnte ich ja neu kopieren ...) Und da's schon mal gegangen ist, scheint auch das/der/die (?) RAM eigentlich auszureichen. Hmmmm ...

    thX+Gruss
    Andreas
     
    pleitegeier, 06.05.06
    #4
  5. pleitegeier

    pleitegeier Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.04
    Punkte:
    253
    253
    Hi.

    Erstmal Danke für alle Reaktionen und Tips. Habe fleissig gelesen und geblättert, viel gelernt aber nichts für mein Problem gefunden.
    Aber mit unglaublicher Brutalität habe ich es "gelöst": einfach dem ungenutzten SCSI-Device die Schnur aus dem Leibe gezogen: und PLONG!: et funzt wieder ...

    Wunder der Technik! Irgendwie ist im routing disc-Arbeitsspeicher-SCSI was verquer. Aber das finde ich auch noch richtig 'raus.

    Einen schönen Sonntag weiterhin ...

    Gruss
    Andreas
     
    pleitegeier, 07.05.06
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.