Information ausblenden

"Durchgehende Lead-Synth Klänge"

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von -Marv-, 20.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. -Marv-

    -Marv- Themenersteller

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    131
    131
    Guten Tag!

    Also die Frage könnte sich jetzt etwas kompliziert gestalten aber ich will's mal versuchen!
    Ich bin eigentlich Rapper und die Suche nach Instrumentals gestaltet sich halt ziemlich schwer und die Dinger in Einzelspuren zu bekommen um es ordentlich zu mischen ist dann meist der letzte Punkt an dem es scheitert...

    Also haben ich und ein Freund beschlossen uns daran zu wagen und selbst zu produzieren... Unsere ersten versuche klingen auf jeden Fall auch gar nicht so verkehrt... was uns nur irgendwie fehlt ist ein ordentlicher Synth-Sound... Wir kriegen die einstellungen einfach nicht gebändigt und ich habe mir auch schon stundenlang Tutorials zu Gemüte geführt aber die waren halt zu 95% für irgendwelche Elektro/Techno Produktionen mit seltsamen Wobblesounds..

    Was wir suchen ist allerdings nicht unbedingt ein Synth der den Sound während eines Tastendrucks ändert (Bei diesen Techno Tutorials war es halt immer so, dass sich schon durch die Bearbeitung eine Art Melodie bildete) sondern durchgehende, nicht so hart klingende Leadsounds mit denen wir Melodien einspielen können... Es tut mir furchtbar leid, dass ich die Frage so äusserst Laienhaft stellen muss, ich weiß aber nicht wie ich es besser ausdrücken soll...

    Aber vielleicht erkennt ja jemand mein Anliegen und kann mir eine stelle sagen, wo ich mich mehr reinfuchsen kann o. eben auch direkt Hilfestellung leisten!

    Gruß Marvin
     
  2. vicinity

    vicinity

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    750
    750
    Welche DAW verwendet Ihr?
    Warum nimmst Du nicht einfach einen VST Synth mit dem Sound der Dir am besten gefällt und los gehts?
     
  3. -Marv-

    -Marv- Themenersteller

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    131
    131
    Wir machen das über Cubase...

    Naja es kommt doch aus so einem synth nicht immer sofort das raus, was man möchte...

    Ich hatte ja jetzt etwas Zeit darüber nachzudenken... und die Klänge die da so rauskommen (bei den presets) sind entweder sehr futuristisch,son bisschen in die ambient ecke, oder sehr techno - abgedreht, schrill... wir suchen eher etwas... "poppigeres"... vll hilft das ja weiter... :)
     
  4. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    Mit was für ein synth arbeitet ihr denn?

    ich meine es gibt ja tausende an Synth-VSTs....
     
  5. -Marv-

    -Marv- Themenersteller

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    131
    131
    Wir haben uns ein bisschen schlau gemacht und uns dann Massive zugelegt...

    War das ein Fehlkauf? :-/ wären wir mit anderen vielleicht besser beraten gewesen?
     
  6. djjule

    djjule

    Registriert seit:
    19.05.11
    Punkte:
    324
    324
    HI,

    ich denke, mit dem Massive habt ihr nichts verkehrt gemacht..... Hättet ihr aber auch mit anderen VSTs nicht.

    Hier gibt es auch viele brauchbare gratis VSTs. Eins haben aber alle gemein.... Den Sound schrauben musst Du selber wenn dir die Presets nicht gefallen. Nur den Mut nicht verlieren. Das kommt mit der Zeit!

    Viel Spass beim Ausprobieren!
     
  7. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    Der Massive ist doch okay.......
    Da kannst Du recht gut den Sound formen...

    Sorry ich versteh Euer Problem nicht....
     
  8. -Marv-

    -Marv- Themenersteller

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    131
    131
    Also ich habe mir jetzt mal so als Arbeitsgrundlage n paar Presets besorgt... aber irgendwie... klingen die alle recht Schmal... habt ihr da irgendwelche Tips zu? Klar - einiges kommt sicher im Mix und mit wachsender Erfahrung... aber ich will mich halt nicht an etwas rantasten um in einem Jahr fest zustellen, dass ich die Sache ganz anders hätte angehen sollen...



    Basis M : Mein Problem ist, dass ich nicht so recht weiß wie ich den Sound formen soll... das habe ich oben auch beschrieben... Wenn ich mich im Internet umschaue finde ich immer nur halbgare Tutorials die meistens auf Elektro/wobble/sägezahngeräusche hinauslaufen... das ist aber nicht das was wir suchen... und so komplett ohne Hilfe fürchte ich werde ich nie den ungefähr angestrebten Sound hinbekommen...
     
  9. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.604
    8604
    Ich denke es liegt nicht am falschen Synth, mit Massive kann man schon sehr viel machen.

    Ich glaub was ziemlich sinnvoll wäre, wenn ihr euch mal grundlegend mit Klangsynthese beschäftigt.
    Dann könnt ihr mit der Zeit eure Sounds selbst schrauben wie ihr sie wollt und müsst nicht mehr mit Presets unzufrieden sein.

    Ich hab zB mal das durchgearbeitet und fand's ziemlich gut.

    http://www.wizoobooks.com/Buecher/Musikproduktion/Synthesizer-Programming::63.html
     
  10. vicinity

    vicinity

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    750
    750
    Wie spielt Ihr denn die Sounds ein?
    externes Midi-Keyboard, Computertastatur?

    Vielleicht liegts auch an der Einspielweise (Solo 1 Finger, oder Akkorde)?
    Also mit Massive bekommt man doch mehr als fette Sounds hin.
     
  11. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.155
    26155
    habt ihr denn schon eine gewisse oder gar genauere Vorstellung, wie es denn klingen soll? soll es ein sanftes Pad sein, oder eher etwas schnarrendes?
     
  12. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    10.254
    10254
    Zu den Tutorials:
    Egal worauf es hinausläuft, lernen kann man da als Anfänger einiges, man muß es nur machen.
    Mit stundenlangem herumschreiben in irgendwelchen Foren schafft man so gut wie nichts.
    Setz Dich ran und mach, auf Anhieb wird`s nicht klappen, das bringt die Übung.
    Learning by doing ist das Stichwort, im Internet wirst Du DEINE Erfahrungen nicht sammeln.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.