Information ausblenden

Düstere Action-Komposition - FEEDBACK

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MikroMatique, 08.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MikroMatique

    MikroMatique Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    404
    404
    Hey liebe Musikfreunde :)

    Wollte vor Jahresende nochmal Feedback für meinen aktuellen Track einholen und würde mich über Tipps, Einschätzungen und Verbesserungsmöglichkeiten bezüglich MASTERING / MIX / ATMOSPHÄRE & AUFBAU einholen.

    Eigentlich war der Grundgedanke einen Action-Track zu komponieren, aber wie das manchmal so ist, wenn während dem Musik machen verschiedene Inspirationen mit einem durchgehen, bin ich dann doch irgendwie eher in eine episch düstere Schiene abgekommen... So jedenfalls meine Einschätzung!

    Was meint ihr dazu...?

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    MikroMatique, 08.12.12
    #1
    helge1973 bedankt sich.
  2. Hitman

    Hitman

    Registriert seit:
    16.07.05
    Punkte:
    1.955
    1955
    Ok, hab ich auch schon mal versucht.. ;-)

    Klingt aber gut, da du die perkussiven Elemente ja eher in den Vordergrund gestellt hast?
     
    Hitman, 08.12.12
    #2
    MikroMatique bedankt sich.
  3. MikroMatique

    MikroMatique Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    404
    404
    Dankesehr :) Ja...so wollte ich es auch haben...so kommt etwas mehr Action-Feeling auf ;-)
     
    MikroMatique, 08.12.12
    #3
  4. Hitman

    Hitman

    Registriert seit:
    16.07.05
    Punkte:
    1.955
    1955
    Die Posaunen usw sind auch cool.
     
    Hitman, 08.12.12
    #4
  5. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    87.385
    87385
    Schönes Stück einmal wieder von Dir, MikroMatique!

    Beim Aufbau lässt Du Dir viel Zeit. Das kann man so lassen, mein Fall ist es nicht.
    Allerdings: in einer Filmszene würde es sicher besser funktionieren.
    Nur für sich alleine eben nicht. Ist mir auch insesamt zu lang, der Track.

    Anbei die einzelnen Punkte.

    - Der dezente Einsatz der Streicher als treibender Hintergrund ist absolut passend und vom Klang her auch sehr sauber.

    - Die Variablen in der Rhytmik spreche ich immer wieder an und DU hast (als einer der wenigen) genau diese beherzigt - hervorragend!! Das klingt lebendig und abwechslungsreich.

    - An so manchen Stellen hätte ich mir den Einsatz verhaltener Snares (nicht zu sehr im Vordergund) gewünscht.
    Das wäre dann zwar nicht das Quantum Trost in der Suppe, aber das Quantum Salz ganz bestimmt (Entschuldige, ich lasse mich immer wieder zu miesen Karl-Dall-Kalauern hinreissen :-( ).

    - Ab 2:22 fangen dann die Blechbläser an - und dann wird's richtig cineastisch, die Dramatik steigt, alles fügt sich vom Übergang her nahtlos und perfekt ein. Klasse! [​IMG]

    Vom Mix her würde ich die Blechbläser jedoch - der steigenden Dramaturgie zuliebe - lauter drehen.
    Meine Lieblingsfrage, wie so oft: von welcher Lib sind die?

    - Dann wird's wieder etwas lang, zu wiederholend von 2:51 - 3:32.
    Den Übergang zu 3:33 hätte ich kürzer gestrickt, ist etwas ermüdend bis dahin.

    Der Schluss dann wieder ab 3:33 ist einfach nur schön, schön melancholisch und gefällt mir sehr, nur dieser "DarkSound" am Ende ... naja ... der wirkt etwas unentschlossen

    Überleg Dir das mal mit den Kürzungen.

    Als erfolgsarmer Autor weiß ich zwar wie weh Kürzungen tun, aber weißt ja: manchmal ist weniger halt mehr. ;-)

    Und ich finde, dass Du Dich von Track zu Track steigerst.

    .
     
    helge1973, 08.12.12
    #5
    Saurus und MikroMatique bedanken sich.
  6. MikroMatique

    MikroMatique Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    404
    404
    @ helge1973: Vielen Dank für die aufschlussreiche Kritik und die Verbesserungsvorschläge :)


    Das sind die "French Horns" aus KONTAKT 4 von Native Instruments...nichts besonderes also, aber hab den Sound ziemlich lange gepimpt bis er so klang :-D


    Hatte es auch erst kürzer, aber mir haben die Percussions vom "DAMAGE" so gut gefallen, dass ich unbedingt den "Action-Part" noch etwas rauszögern wollte ;-)


    Da kann ich jetzt nichts wirklich dran finden, da ich gerade diesen Sound perfekt für den Abschluss des Tracks fand...aber halt Geschmackssache :)


    Besten Dank...man gibt ja immer sein Bestes und ich versuche einfach die ganzen Kritiken hier im Forum auch Stück für Stück umzusetzen !!! Sonst wäre ja eine Anmeldung hier etwas sinnlos gewesen ;-)

    Also besten Dank nochmal für's Einschätzen !!!
     
    MikroMatique, 09.12.12
    #6
    helge1973 bedankt sich.
  7. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    87.385
    87385
    Um Markus Lanz' L-Wort Tribut zu zollen: WOW!! Hätte ich jetzt nicht gedacht,vor allem, da ich - was orchestrales im Zusammenhang mit Kontakt angeht - kaum was Positives gehört hab, die VSL-Sachen mal abgezogen. Oder ist das aus der VSL-Abteilung? Ich glaub, bei Kontakt waren das die Horizon-Sachen??

    Kann ich mir aber vorstellen, dass Du lange dran gedreht hast, denn die klingen halt ziemlich "WOW"!!


    Ja, das kenn ich.

    Da gefallen einem bestimmte Elemente eines Songs SO sehr, dass man halt selbst nun mal nicht merkt, dass diese tatsächlich zu lang sind.
    Wie schon geschrieben, kenn ich das Problem auch vom Schreiben her ...
    Ist halt Deine Entscheidung ... schlussendlich.

    So siz aus.

    Ich fand es völlig daneben - Du perfekt und so ...sehen wir betroffen ... den Vorhang zu - und alle Fragen offen ;-)


    Ich halte diese Kritiken hier auch für die Besten.

    Gnadenlos, hart, aber ehrlich - und in vielen Fällen so konstruktiv, dass man sich auf jeden Fall verbessern kann, wenn man denn will.

    Doch wie schon oft erwähnt, ich habe hier schon so viele wunderbare Stücke aller Genres gehört, dass ich mich über den ausbleibenden Erfolg wundere.

    Es gibt viele, die hätten es ganz sicher verdient.

    Aber das ist halt so ne Sache ...

    Mal sehen, mit was Du uns als nächstes beglückst, Meister MicroMatique :)
     
    helge1973, 10.12.12
    #7
    Saurus und MikroMatique bedanken sich.
  8. MikroMatique

    MikroMatique Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    404
    404
    Sorry für die späte Rückmeldung :-o Hatte ganz vergessen nochmal reinzuschauen :p

    Also ich hab nochmal nachgeschaut und Du hast recht...die French Horns sind von "VSL"...wie fast alles Orchestrale im Track !!!

    :-D tolle Anrede :p Als nächstes hab ich schon eine kleine winterliche Produktion im Sinne...wahrscheinlich sehr schlicht und einfach, aber atmosphärisch wirkungsvoll...hoffe ich ;-)

    Mal schauen wie viel Zeit ich die Woche noch hab...dann könnte der Track evtl. schon Ende nächste Woche ONLINE kommen ?!?!?
     
    MikroMatique, 12.12.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.