Drumkauf Mini-Set

  • Ersteller notebynote
  • Erstellt am
notebynote

notebynote

Registriert
10.10.06
Beiträge
7.423
Reaktionen
3.550
Ort
Bregenz+Köln
Punkte
19.089
Das große T bietet ja einiges an Drums. Ich möchte eigentlich nur ein Mini-Drumset, um Koordination zu üben und mein Hirn wachzuhalten. Es soll also hauptsächlich aus "gesundheitlichen" Gründen angeschafft werden. Leider nicht auf Krankenschein. Obwohl, ich sollte mal nachfragen, Technikerkasse ist ja ziemlich offen für Bekloppte wie mich.
Wie auch immer, solche Mini-Drumsets gibt es eigentlich nur als Akustik-Sets. Gibt es da Empfehlungen von jemandem?
 
Mini Drumset ? Verstehe ich nicht....

Bei den angebotenen Drumsets sollte man schon wissen, was man will.
Ich bevorzuge 20" Bass Drum, 14" Snare, 14" HiHat, 14" und 16" Crash, sowie ein 20" Ride Becken. Desweiteren frage ich mich gerade, ob es im Augenblick gerade Mode ist, daß die Standtoms alle nut 14" sind. Ich würde da eher eine 16" Standtom wählen.

Folgende "preiswert" Sets kämen da für mich in Frage:

https://www.thomann.de/de/sonor_aqx_studio_set_bos.htm (949€)

https://www.thomann.de/de/mapex_venus_5045_drum_set_bundle_vh.htm (799€)

Hintergrund: Sie haben bereits Ride, HiHat und Crash mit dabei. Leider gibt es keine Soundbeispiele, wie die Becken klingen, denn das wäre ein Auswahlargument.
 
Stimmt, hätte ich präziser schreiben sollen. Bd, Sn, HH, 1 Becken. Mehr brauch ich nicht. Es sollte klein sein.
Achso, ich war schon kurz davor, das hier zu empfehlen:
Das ist nämlich erstaunlich gut.

Ansonsten:
An der Bassdrum lässt sich an der Seite ein Beckenarm montieren:
Dann noch ein HH-Ständer, ein Snare Ständer, ne Fußmaschine, ein Hocker und HH und Becken nach Wahl.
 
Achso, ich war schon kurz davor, das hier zu empfehlen:
Das ist nämlich erstaunlich gut.

Ansonsten:
An der Bassdrum lässt sich an der Seite ein Beckenarm montieren:
Dann noch ein HH-Ständer, ein Snare Ständer, ne Fußmaschine, ein Hocker und HH und Becken nach Wahl.
Hmm... die Tama Sachen sind ja schon gut, aber das geht dann doch alles etwas über mein Budget raus. Ich hab ein Angebot von einem gebrauchten Set gesehen, das schau ich mir mal die Tage persönlich an. Macht vielleicht mehr Sinn.
So ein E-Drum Set ist ja auch nicht verkehrt, wenn man es denn vernünftig auf die eigenen Bedürfnisse stellen kann, was leider bei dem Roland TD-1, was ich mal hier hatte, gar nicht ging.
 
@notebynote
Ich würde mich auch eher nach einem gebrauchten Set umschauen. Insbesondere kann man dann die Sets aussuchen, wo die Qualität der Becken angemessener ist. Ich spiele auch gerade mit dem Gedanken, mir wieder ein analoges Drum Set zuzulegen, denn es liegt diese Jahr ein Konzert an, wo ich eher ungerne wieder auf meinem Yamaha E-Drum Set spielen will. Ich habe da die Tage so einige Komplett Sets im 500 € Bereich gesehen. Die Fußmaschine ist noch so ein Teil, welches bei den Billig Sets meistens nicht so gut ist. Daher bin ich froh, daß ich bereits eine gute, stabile und auch schnelle Sonor Fussmaschine an meinem E-Drumset habe....
 
Hm, da sind für mich noch viele Fragen offen...;-)
Geht es dir "nur" um das Trainieren von Koordination, oder willst du spielen lernen?
Darf es laut sein?
Willst du aufnehmen analog/digital?

Die Millenium-Sachen beim T sind mMn nicht schlecht.. da würde ich über Einsteiger edrum nachdenken, das einige Möglichkeiten eröffnet..

 
Hm, da sind für mich noch viele Fragen offen...;-)
Geht es dir "nur" um das Trainieren von Koordination, oder willst du spielen lernen?
Ich kann halbwegs trommeln, Unterricht wäre schön, aber hier zu teuer, kann ich mir nicht leisten. In der Hauptsache geht es wirklich darum, Koordination zu trainieren.
Darf es laut sein?
Ohne Ende möglich, aber will ich nicht.
Willst du aufnehmen analog/digital?
Nope.
Die Millenium-Sachen beim T sind mMn nicht schlecht.. da würde ich über Einsteiger edrum nachdenken, das einige Möglichkeiten eröffnet..
Hab ich gesehen, die Sachen werden auch gebraucht oft angeboten. Wobei gebraucht bei einigen Angeboten eher "gekauft und nie genutzt" heissen sollte.
 
Für mich schreit das nach Gebrauchtkauf. Gerade wenn die Ansprüche erst mal nicht so hoch sind. Von günstigen Edrums würde ich jedoch die Finger lassen...
 
Für mich schreit das nach Gebrauchtkauf. Gerade wenn die Ansprüche erst mal nicht so hoch sind. Von günstigen Edrums würde ich jedoch die Finger lassen...
Wenn die so sind wie das Roland TD-1, dann gebe ich Dir recht, das war nix. Das Millenium 850 macht aber einen anderen, wertigeren Eindruck, hab es aber noch nicht vor mir gehabt. E-Drums haben den unschlagbaren Vorteil, dass man via USB mitspielen kann.
 
USB mitspielen heißt für dich Recorden?
 
....back to reality.... dieser Scherge stellt das Millenium 850 vor (auch wenn er spielt wie apeman..).... wie immer bei den onboard sounds, würden mir da vermutlich nur 1-2 sets der 500 (?) gefallen.... deswegen nehm ich vst libraries... aber: ich hab vor knapp 20 Jahren mit nem shitty Yamaha DTX irgendwas mit edrum angefangen, dass nicht viel günstiger war - und richtig shice...gummipads, remote HH etc., bevor ich mir dann ein gebrauchtes Roland besorgt habe. Mit dem hier hätte ich defo länger und mehr fun gehabt, als mit dem Yamaha.

Aber am Ende ist es Geschmacksache und budget, dass entscheidet. Und möglichst viel im Fachhandel antesten. Zurückschicken nach Testphase geht latürnich auch, aber wie kriegt man den ganzen Krams wieder ordentlich eingepackt...?^^


View: https://youtu.be/f7r6DepkD08?si=jqkEF5Al8m8CS4my
 
Und? Was machste getze? Kann die Spannung kaum noch ertragen!
Ich suche noch nach gebrauchten Teilen, das erste Angebot war dann doch nichts. Gibt jede Menge, aber nichts, was ich mir so vorstelle. Muss den Markt mal weiter beobachten.
 
Ich finde ein Cajon-Set auch relativ interessant, gerade wenn es nciht unbedingt laut sein muss:

 
Friends don't let friends play the cajon 🤢
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben