Information ausblenden

Drumagog nimmt keine .gog Dateien

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von czar, 23.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. czar

    czar Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.07
    Punkte:
    333
    333
    Hallo!
    Auf Grund der Aktion, dass man Drumagog Basic bis Ende des Jahres für 100$ kaufen kann, habe ich mich jetzt dazu entschlossen, zuzuschlagen und mir das Programm zu kaufen. Bei der Basic Version für 100 € sind keine Samples dabei, das wusste ich.

    Es gibt aber auf der Drumagog Seite jede Menge Free Samples mit der Endung .gog
    Leider öffnet meine Drumagog Version keine .gog Samples, die ja das Programmeigene Format von Drumagog sind. Der müsste doch zumindest mal die kostenlosen öffnen.
    er schreibt immer ne Fehlermeldung mit "cannot open... .gog" Meine Gog Dateien waren sicher nicht beschädigt, ich hab mir von mehreren Quellen versucht eine zu besorgen.

    Und dieses Auto Align funktioniert auch nicht, obwohl es das sollte. Richtet das die Drumschläge einfach nach dem im Sequencer angegebenen Tempo aus, oder kann ich das auch, wenn der Band zusammen nicht nach Metronom eingespielt hat verwenden, ohne dass der rest der Band Off Point klingt.

    Und gibt es dafür ein Tutorial, außer diesem 2 minütigen Werbevideo??
     
    czar, 23.11.08
    #1
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.309
    9309
    Hallo,

    ich kenn leider die Basic Version nicht. Ich habe mir mit Drumagog 4.10 bzw. 4.11 eine ganze Bibliothek eigener GOG Files erstellt. Allerdings machte Version 4.10 Zicken unter Vista.

    Ansonsten musste einfach nur einen Ordner im Gog Files Ordner anlegen und die Dateien da rein kopieren. Dann kann man die ganz normal laden. Hast du vielleicht ne ältere Version installiert?

    Das Auto Align bezieht sich darauf, dass die Samples immer phasengenau mit dem auslösenden Signal kommen, das hat nichts mit zeitlicher Quantisierung oder Takten zu tun. Du könntest z.B. ein Sample in Drumagog verwenden, dass vor dem Anschlag etwas Stille in der Datei hat, und das Auto Align würde das automatisch ausgleichen. Das klappt natürlich am besten mit der "Fixed Latency" Version, die arbeitet glaub ich mit 80 ms Look Ahead.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 24.11.08
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.