Information ausblenden

die richtige zusammenstellung

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 04.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hallo!
    wahrscheinlich werde ich euch jetzt nerven, weil ihr zum xten mal die gleiche frage bekommt, aber es geht nicht anders:

    ich will neu einsteigen. dazu stehen mir ca 1000€ zur verfügung. ich habe mich auch schon mit einigen unterhalten und gefragt, welche komponenten am besten zusammen pasen. jetzt habe ich folgende liste erstellt, die meinen beutel nicht sprengt. ich wollte jetzt wissen, ob die generell zusammen passen.
    Mainboard: Gigabyte GA-8IGML-T, i845G (DDR)
    CPU: 1,7 GHrz P4
    RAM: DDR 256MB
    irgendeine 32 MB Grafikkarte
    irgendein CD-Brenner
    Festplatte: IBM 60G 7200
    und dann so wie es aussieht die Hoontech DSP 24 VP
    und natürlich noch so sachen wie wie 19" gehäuse, kabel, floppy etc.
    es geht mir um die verträglichkeit der komponenten untereinander (insbesondere board, cpu cubase und xp. und die soundkarte natürlich)
    für eure hilfe wäre ich sehr dankbar.
    ich wollte mir dann nach dem kauf cubase zu weihnachten wünschen. welche version ist für einen einsteiger da am geeignetsten (ohne dass ich mir nach ein paar monaten eine neue kaufen muss. ich wiess das ich mich da tierisch werde reinarbeiten müssen) und wie liegt die ca. im preis.
    wie gesgt, vielen dank schon mal für eure tipps.

    grüsse

    AFrie
     
    NULL, 04.10.02
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi afrie,

    ich hoffe mal nicht, das du von einem 08/18 computer laden beraten wurdest, sieht nämlich etwas danach aus.
    board scheint ok zu sein, aber besser ist asus!
    ram muss marken ram sein, samsung oder infineon!
    grafikkarte ist superwichtig, nicht irgendeine nehmen!
    kannst auch celeron 2,0 statt p4 1,7 nehmen, ist billiger und schneller! die performance ist auch nicht wesentlich anders wie die des p4!
    festplatte ibm!
    19" gehäuse bekommst du nicht unter 200€, das geld würde ich dir in bezug auf einen preiswerten rechner besser verzichten, und dafür bessere hardware kaufen!!!!!!!
    die hoontech ist voll ok!
    xp als betriebssystem scheint die beste lösung bei einer neuanschaffung zu sein!
    sx brauchst du noch nicht einmal, wenn du anfänger bist, dann tut´s cubasis vst4 oder sl allemal!

    dann eigentlich die wichtigste frage... was möchtest du mit dem pc machen???

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 06.10.02
    #2
  3. ftraxx

    ftraxx

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    819
    819
    Hallo ,

    Die Frage ist wirklich zum x-ten Mal, aber nicht schlimm weil man sein sauer verdientes Geld ja auch gescheit ausgeben will ;-) Es gibt über Rechnersysteme endlose Diskussionen. Die einen finden das gut, die anderen das. Der eine hat mit dem Board xx nur gute Erfahrungen, der andere könnte es grad aus dem Fenster schmeissen. Es haben sich aber einige gute Komponenten herauskristallisiert.

    Bei dem Mainboard bin ich wie so oft mit Karsten einer Meinung. Es sollte schon ein Asus sein. Die Gigabyte machen oftmals Probleme, da kommts auch auf die Boardrevision an. Also Asus rein, das ist fein... ;-)

    Ein P4 auf keinen Fall. Da hat sich Intel selbst ein Bein gestellt und deshalb ja auch eine Klage am Hals. Celeron ist besser und billiger.

    Das DDR-RAM sollte natürlich Marken-RAM sein (siehe Meinung von Karsten (popsta)). Nicht irgendsoein billiger Kram, der nur zu Abstürzen führt.

    He, "irgendeine 32 MB Grafikkarte", hat das der Typ vom Computerladen erzählt ? ;-) nee,nee....ich empfehle Dir eine Matrox G550 Dualhead mit 32MB, ist zwar etwas teurer, dafür aber zuverlässig und Du kannst zwei Monitor dran anschliessen.

    Und "irgendein CD-Brenner"....naja....gute Erfahrungen habe ich mit dem LiteOn 40fach-Brenner gemacht. Ist allerdings ein IDE-Gerät. Bei www.mb-it.de kostet der ca. 70 Euro....ich selbst hab nen alten Teac 6fach SCSI-Brenner....ist auch gut...es muss ja nicht immer das neueste vom neuen sein ;-)

    Die Festplatte ist ok, IBM hatte mal einige Probleme mit den Platten mit defekten Sektoren und so. Mittlerweile dürften die aber behoben sein.

    Und die Hoontech kann ich Dir auch nur ans Herz legen. Ein tolles Teil und super Latenz....

    Wenn Du mit Cubase arbeiten willst dann geh doch mal auf Ebay und ersteiger da die VST 5 Version. Es muss ja nicht gleich SX sein und neu...!

    viele Grüsse

    ftraxx
     
    ftraxx, 08.10.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hallo und danke für die tipps.
    da bin ich froh, dass ich mich hier vorher noch mal gemeldet habe. sonst hätte ich mich ja in die nesseln gesetzt.
    das mit asus, celeron und der g-karte werde ich mir zu herzen nehmen. hoffentlich langt dann die kohle noch...
     
    NULL, 14.10.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.