Information ausblenden

daten cd zwecks cooperation via post

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von Ewert, 08.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    hey,
    ich möchte einen song von mir per post verschicken. dem empfänger muß es möglich sein, alle spuren bearbeiten zu können, d.h., ihm muß sich das gleiche bild präsentieren, wie wenn ich meinen song in ableton öffne.
    "fmo" hat mir schonmal anderweitig ´nen tip gegeben, ich solle alle meine songs als "self contained" speichern. kann daraufhin aber keinen ordner finden.
    irgendwie scheine ich´n fehler zu machen...
    wer erklärt mir, wie´s geht?
     
  2. Teravolt

    Teravolt

    Registriert seit:
    13.09.05
    Punkte:
    472
    472
    Das Manual?

    Nein, warte, da kanns ja nicht drin stehen. Sonst hättest du es längst gefunden. :roll:
     
  3. makimoves

    makimoves

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    116
    116
    manual seite 66 oder 67.
    kapitel 5.7
    der sounds-ordner und "self containing"

    read it.


    greetz |m|
     
  4. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    danke...
    ...vielmals
     
  5. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    aus dem handbuch zu diesem thema:

    "der sounds ordner ist der private ablageplatz für ein live set und seine samples. alle samples, die in einem live set aufgenommen wurden, landen im sound ordner des live sets. live bietet eine bequeme möglichkeit, um alle samples, auf die ein live set verweist, in diesen ordner zu befördern. wenn sie im datei menu den befehl sichern als "self contained speichern" wählen, werden alle externen samples, auf die das live set verweist, in diesen ordner kopiert. nach dem sichern mit diese befehl gibt es keine verweise mehr zu den samples, die irgendwo auf der/den festplatten liegen. sie können von dem live set und seinem sounds ordner ein backup machen oder es über das internet an jemanden schicken - inklusive aller verwendetem samples.
    der sounds-ordner für "mein live set" heißt "mein live set sounds". er findet sich neben (im gleichen ordner wie) "mein live set"."


    wie gesagt und offensichtlich ignoriert, finde ich diesen ordner nich!
    und auch sind mir nach lektüre des handbuchs die arbeitsschritte trotzdem nich klar.

    @ teravolt: deine antwort passt übrigens zu 95% aller beiträge und fragen in diesem forum!
    werf diesbezüglich mal ´nen blick ins cubase forum, deine antwort passt dort fast überall... ;)

    wenn´s darum geht, was alles in den handbüchern steht und man sich deswegen selbst erklären können müsste, wäre diese forum tot.
    mausetot!
    ...man kann unmöglich alles gleich ganz genau verstehen, was in den handbüchern steht und ich denke, daß mir viele (hier nach hilfe suchenden und hilfe gebenden) da beipflichten werden.
    vielleicht (?) bin ich ja allein auf weiter flur mit dieser meinung, aber genau so verstehe ich "HR": das, was trotz lektüre unklar bleibt, darf gefragt werden.
    ...schließlich "müll" ich dieses forum nich voll, sonder stelle praxisbezogene fragen, deren beantwortung nicht nur mir, sondern auch anderen weiterhelfen.

    nix für ungut..

    also auf ein neues: wer kann mir mit meinem oben genannten problem helfen?

    edit: was ist ein "backup"?
     
  6. makimoves

    makimoves

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    116
    116
    angenommen du hast überall auf deinem computer verstreut irgendwelche samples.
    die willst du jetzt nach und nach in dein set einbinden. wenn du z.b. nach einem verwendeten sample auf einer spur dann self-contained sicherst, bleibt das original-sample, das du benutzt an seinem ort im computer, da wo es ist und immer war. es wird nur kopiert. in deinen sound-ordner von dem set. darum sollte man öfter self-contained sichern, damit immer alles, von allen spuren ordentlich kopiert wird und im sound-ordner vorhanden ist.

    öffne mal live. geh' direkt, ohne irgendwas zu machen auf >datei< dann auf >live set self-contained sichern< und speicher das set auf deinen schreibtisch. wenn du dann auf deinen schreibtisch guckst, siehst du doch die set datei und einen sound-ordner? oder nicht? so sollte es sein! das ist dein sound-ordner von dem set.

    wenn du jetzt willst, dass dein kollege dein set genauso öffnen kann, wie es auf deinem rechner läuft, schickst du ihm die live-set-datei und den sound-ordner. dabei musst du bedenken, dass er auch die gleichen plug-ins installiert haben muss, die du benutzt hast.

    ich hoffe das hilft dir. und reg' dich nicht gleich auf.
    dachte, dass dir das handbuch reicht. kein mensch weiß, wie du arbeitest, was du weißt etc.

    ...backup.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Backup


    greetz |m|
     
  7. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    @makimoves:
    danke, das hilft mit weiter, ich hatte bisher immer ein live set geöffnet, markiert und bin dann auf self contained gegangen...
    dein hinweis wegen der plugins war hilfreich! wußte ich nich...
    jetzt klappts!!! :D

    und: ja, du hast recht, ich hätte mich nich so aufregen sollen, ich war total gefrustet, weil ich die lösung des problems nich gefunden hab. dann sah ich, daß endlich jemand auf meine frage geantwortet hat und freute mich. als ich dann die antworten las, war ich schon etwas ärgerlich...
    generell habt teravolt und du ja auch recht, viele lesen und schlagen(vll aus bequemlichkeit?) nichts nach, klar, und ich muß gestehen, daß ich auch schonmal die eine oder andere frage in den raum geschmissen habe, die ich nach einigen recherchen auch hätte selbst beantworten können...
    aber ich glaube die wenigsten hier sind ganz frei davon.
    @ teravolt: deine antwort auf meine frage hat für mich wie´n vorwurf und´n angriff gewirkt, deshalb meine reaktion. wenn der eine oder andere mal zwischendurch genervt davon ist, daß es hier ab und zu ´ne konsumhaltung gibt(warum denken, wenn ich´ne frage reinstellen kann?), so kann ich das gut verstehen. manchmal trifft es aber die falschen...
    hoffe, daß nun alles ok und geklärt ist?! ;)
     
  8. oonightshiftoo

    oonightshiftoo

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    619
    619
    kann es sein, dass es diese funktion in sx1.0 noch nichtt gibt??

    ich finde unter "datei" nur: projekt in neuem ordner speichern!! ist es das??
     
  9. Gelöscht 20832

    Gelöscht 20832 Guest

    Punkte:
    0
    Es geht hier ja auch um Ableton Live, nicht um Cubase ;)
     
  10. manlindis

    manlindis

    Registriert seit:
    14.01.05
    Punkte:
    227
    227
    Tip:

    Jede Spur einzeln in gleicher Länge rendern, in MP3 konvertieren (ab 160 kbps aufwärts) und per E-Mail verschicken.

    Dann braucht der andere diese nur in sein LIVE, Cubase oder sonstwas nur einlesen. Un da sie alle dieselbe Länge habe, paßts auch mit'm Arrangement problemlos.

    Gegebenenfalls alls Spuren auch nackt, also ohne Effekte und mit Pegel 0 rendern, damit das alles bearbeitbar bleibt.
     
  11. Teravolt

    Teravolt

    Registriert seit:
    13.09.05
    Punkte:
    472
    472
    Wenn du deinen Song z.B. im Verzeichnis c;|meinesongs| mit z.B. dem Namen |lautloseschreie.als| abgespeichert hast, sind die gesammelten Sounds in einem neuen Unterordner mit Namen c;|meinesongs|lautloseschreie Sounds|... zu finden.

    Das Verzeichnis plus als-Datei (im Verzeichnis darüber) muss verschickt werden. Wenn ein File ohne irgendwelche Samples "selbst-contaminiert" wurde, ist der Ordner leer. :eek: :x
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.