Information ausblenden

Counter The Eulogy - Borders (Radio Edit)

Dieses Thema im Forum "Releases" wurde erstellt von oati, 30.06.20.

  1. oati

    oati Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.837
    6837
    Hallo zusammen!

    Ich stelle also wie angekündigt die aktuellste Single "Borders" meiner Band "Counter The Eulogy" (Link in der Signatur) vor. Stilistisch ordnen wir uns irgendwo zwischen AltRock und PostGrunge ein.

    Nachdem unser Erstling "Transitions" als komplettes Album (digital und physisch) veröffentlicht wurde und entsprechend unserer "Bekanntheit" sehr schnell untergegangen ist, haben wir uns diesmal dazu entschieden für unseren neuen Release zuerst vier Singles und erst dann die zugehörige EP zu veröffentlichen.

    Außerdem haben wir uns diesmal entschlossen mit einem externen Produzenten - Mike Wolff aus Wien - zusammenzuarbeiten. Im Endeffekt hätten wir uns mehr vor allem kreative Mitsprache desselben gewünscht, aber es war trotzdem alles in allem keine schlechte Entscheidung.

    Die Produktion ist so abgelaufen, dass wir zuerst bei mir im Studio eine volle Pre-Production gemacht haben. Anschließend haben wir Drums bei Mike aufgenommen, Bass, Gitarren etc. bei mir im Studio und am Ende den Gesang wieder bei Mike. Gemischt hat es Mike. Ich würde trotzdem sagen, dass eigentlicher "Executive Producer" die Band (hauptsächlich unser Lead-Gitarrist und ich) war und Mike halt der Mix Engineer.

    Alles echte Instrumente und echte Amps, außer beim Bass - da haben wir einen Ampeg B15 aus dem Kemper & das DI Signal genutzt.

    Im Falle der hier vorgestellten ersten Single "Borders (Radio Edit)" handelt es sich um eine verkürzte Version im Vergleich zur EP-Version, die ohne Intro & Outro auskommt. Radio Edit eben. Diese war vor dem Corona Lockdown schon gescheduled und wir haben uns entsprechend entschlossen auch dabei zu bleiben. Release war am 20.3. - also in der ersten Woche des Lockdowns hier in Österreich. Trotzdem haben wir es seitdem auf über 43.000 plays auf Spotify geschafft, waren und sind auf etlichen Playlists zu finden und haben bisher auch ganz gute Rückmeldungen bekommen.

    Das Artwork hat wie immer unser Lead-Gitarrist Steve erstellt.
    Borders_Single_300dpi.jpg
    Es besteht im Falle der Singles aus einem Viertel des EP-Artworks, sodass sich am Ende aus allen vier Singles die EP "zusammensetzen" lässt. Die EP wird "With Eyes Wide Open" heißen und thematisiert Intoleranz, Ignoranz und ähnliche Themen. "Borders" im speziellen spricht die gedankliche Selbsteinschränkung/Eingrenzung durch Dogmatismus und Intoleranz gegenüber anders Denkenden an. Also auf gut Deutsch die Kleinkariertheit. Im Zusammenhang mit den Grenzschließungen durch Covid hat der Song natürlich auch noch eine ganz andere Schlagseite bekommen, die aber so weder beabsichtigt noch vorhersehbar war.



    Hier ist die Band, noch auf einem alten Promo-Shot aus der Transitions Phase zu sehen.
    Counter The Eulogy - bandpic_small.jpg

    Zu neuen Fotos sind wir wegen Covid leider noch nicht gekommen.

    Außerdem gibt es derzeit nur ein Lyric-Video:


    und ein Lead-Guitar Playthrough:


    Ein echtes Musikvideo soll bald noch folgen.
     
    The Torturer bedankt sich.
  2. The Torturer

    The Torturer Bedroomproducer

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    658
    658
    Nice! Wenn das bei uns mal im Radio laufen würde, wäre ich echt glücklich... ;)
     
    oati bedankt sich.
  3. oati

    oati Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.837
    6837
    Vielen Dank - das freut mich natürlich sehr.