Information ausblenden

broomstick bass vsti - erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Ewert, 10.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    hey,

    ich habe heir auf hr den broomstick bass gefunden und zwar für sensationelle 49€.

    http://homerecording.de/modules/jvrating/viewtopic.php?cat_id=100&topic_id=1309


    wer hat erfahrungen mit dem teil?
    wie ist er im vergleich zum virtual bassisten von steinberg?
    über eindrücke von euch freu ich mcih....

    es geht mir um ein pattern basiertes vsti, deswegen ist das dinfg so interessant für mich, ich stand nämlich kurz davor, mir den virtual bassisten von steinberg zu kaufen.

    vll ist der broomstick ja eine ebenbürtige alternative?
     
    Ewert, 10.07.08
    #1
  2. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Leider habe ich nicht den Virual Bassist, kann Dir da also nicht helfen.

    Was ich aber der Produkbewertung von Sibilant hinzufügen kann ist: der Broomstick Bass läuft auch einwandfrei unter Sonar 7! Bzw. jedem Sequenzer, der Midi-Out unterstützt. Damit lassen sich dann die im "Auto"-Modus gespielten Basslines des Broomstick sauber in eine scharfgestellte Midi-Spur aufzeichnen.

    Allgemeiner Eindruck von mir: Ist ein wirklich nettes Teil! Ich habe die Version für 199 Euro und ärgere mich natürlich, das es nur noch ein Bruchteil dessen kostet(dafür hab ich ne Box :p). Ist aber auf jeden Fall sein Geld wert. Ich nutze es eher für ungewöhnliche Basssounds.

    Wer einen Sequenzer besitzt, der kein Midi-Out unterstützt sollte sich mal Hubis Midi LoopBack ansehen. Damit könnte es dann auch funktionieren. Keine Garantie.
     
    downi, 10.07.08
    #2
  3. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    nochmal ein push:)

    wer kann was berichten?


    hey downi,

    danke für deine meinung:)
    ich habe die cubase 4 vollversion, das ist schonmal gut - keine probleme mit midi out.

    du sagtest, dass du dieses vsti eher in speziellen situationen einsetzt. woran liegt das?
    lässt sich dieses vsti gut bearbeiten, wie gut sind die samples?
    welche art von musik machst du?

    lg, ewert
     
    Ewert, 11.07.08
    #3
  4. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    schubs:)
     
    Ewert, 11.07.08
    #4
  5. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Tja, ws mach ich für Musik? Gute Frage! Ich würde sagen experimentellen Hiphop! ;-)

    Da ich im Moment alles versuche, und mir so gut wie möglich auch alle Musikstile, sei es nun Orchestrale Dinge, Rock, Volksmusik, Jazz, Elektro oder sontswas anhöre und lerne, kann ich Dir gar nicht mehr sagen wofür ich das nutze. Es muss einfach passen, und dann wird ein Bass aus Broomstick ausgewählt.

    Und frag mich nicht nach Soundbeispielen, das wäre mir zu peinlich! ;-)
     
    downi, 11.07.08
    #5
  6. mik0r0r

    mik0r0r

    Registriert seit:
    21.07.04
    Punkte:
    2.579
    2579
    also erstmal: für 50€, ZUGREIFEN!

    das ein vsti auf sonem niveau nur wegen dem (unbekannten) namen für so nen preis verkauft wird is schon fast nen geschenk.

    broomstick bass versucht halt alle stile abzudecken.für experimentellen hiphop wirst du also sicher auf jeden fall den kontrabass, die ebässe und die synths benutzen können, und bekommst auch gleich vorgefertigte lines dazu.
     
    mik0r0r, 11.07.08
    #6
  7. shafty

    shafty

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    113
    113
    also ich nehme das ding nur dann, wenn sich der bass nicht wie ein "echter" bass anhören soll, sprich die synth sachen.
    ich mag die basslines die BB spielt und auch das handling etc. finde ich super...aber es klingt eben immer nach nem synthiebass.
     
    shafty, 21.07.08
    #7
  8. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    endlich mal ein paar Leute hier die den Broomstick Bass nutzen - wie ich auch seit einem Monat!

    Ich nutze ihn in SONAR 7, läuft ganz gut, aber ich habe diese Midi-Out Sache am BB noch nicht richtig am Laufen. Wenn hier jemand SONAR und BB nutzt, bitte mal melden!

    Die Sounds sind wirklich klasse, die Auto-Funktion ist leider recht schwer in Echtzeit zu spielen, da sie meist etwas zu spät kapiert, dass ein Akkordwechsel dran ist. (Zur Synchronisation verschiebe ich dann meist das prarallel eingespielte Midi-File etwas, was dann den BB ansteuert.)

    Also: Wäre prima wenn ich von einem SONAR-Nutzer mal eine Rückmeldung bekomme!

    Micha
     
    micha255, 22.07.08
    #8
  9. raabi

    raabi

    Registriert seit:
    12.06.07
    Punkte:
    481
    481
    Lade dir doch einfach mal die Demo-Version herunter. Ich habs gemacht und bin überrascht, was man für €50.- bekommt.
    Es ersetzt sicher keinen Studiobassisten, aber ist das Geld sicher wert!

    Lg, raabi
     
    raabi, 22.07.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.