Brauchbare Drum-Abnahme mit 3 Mikros

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Bonie1975, 09.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Bonie1975

    Bonie1975 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    467
    467
    Hallo!

    Habe im Forum gesucht aber zu o.g. Thema nix gefunden, vielleicht bin ich aber auch nur zu blöd um zu suchen.
    Egal.
    Folgendes: Wir wollen in unseren Proberaum demnächst zu einem möglichst guten Behelfsstudio umfunktionieren. Anstelle einer P.A. tritt demnächst ein brauchbarer PC mit 8-Kanal-Recordingkarte.
    Es werden keine Amps benutzt, Gitarren laufen komplett über Amplitube und co. Einzige akustische Abnahme wären Drums und Vocals.
    Vom Rechner raus gehen wir in einen Kopfhörerverstärker mit 5 Ausgängen.

    Aufgrund der begrenzten Spurenanzahl wollen wir die Drums mit einem BassDrum-Mikro und zwei Overheads abnehmen.

    Der Raum ist gedämmt, aber nicht vollkommen trocken.
    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der 3-mikrofonigen (was für ein blödes Wort-tschuldigung) Schlagzeugabnahme und kann mir Tipps geben?

    Gruß,
    Bonie
     
  2. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    7.540
    7540
    Hi, gebe mal in der Suchfunktion "Recorderman" ein.
    Darum geht es:

    Recorderman:
    Here's my trick. It's fast and it works perfect every time.

    1. Place the "Left" overhead mic directly over the center of the snare at the hight of two drum sticks - held end-to-end (from the center of the snare, straight up, to the capsule of the mic).

    2. Next... take the drum sticks (still held end-to-end) from the center of the snare over to above your ( i.e." the drummers") right shoulder and place your "right" overhead mic here.

    3. Fine tune the placement by using a mic cable and measuring the distance from the center of the Kick to each of these mics is also equidistant from the kick and snare.

    4. listen with headphones and have the drummer lightly hit his kick drum, and adjust the "right" mics angle until the kick is in the middle of your "image".

    What this has done is:
    - 1. Place the snare & the kick in the center when you pan these mics hard left and right.
    - 2. Place the overheads in a position which is in-phase with the kick,snare and overheads.
    - 3. balance the overheads so that the Rack and floor Toms (as well as all cymbals) are correctly balanced.

    this is actually a great "picture" of the kit at this point. maybe a hair of Top end (depending on what mics your using) and a little this, and a Kick mic. BUT whatever you add (snare mics, toms, etc) you will now be inphase. This also makes your snare & toms louder inrelation to the cymbals & is more of a true OH mic set-up (Not just "cymbal" mic's )

    It may look weird but try it...it trulelly ROCKS!!
     
  3. 83895564

    83895564

    Registriert seit:
    12.06.05
    Punkte:
    32
    32
    Was soll man bei Schritt 2 genau machen? Ich kann mir das gerade nicht so räumlich vorstellen.
     
  4. Benyah

    Benyah

    Registriert seit:
    29.04.04
    Punkte:
    1.135
    1135
    Na das rechte Overhead über der rechten schulter des Drummers im Abstand von zwei Drumsticklängen von der Snare entfernt positionieren!!! :D

    Gruß, B.
     
  5. 83895564

    83895564

    Registriert seit:
    12.06.05
    Punkte:
    32
    32
    Also die zwei Drumsticklängen von der Snare ausgehend?
     
  6. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    7.540
    7540
    Ja, von der Snaremitte.
     
  7. 83895564

    83895564

    Registriert seit:
    12.06.05
    Punkte:
    32
    32
    Ok, alles klar, danke. Ich dachte zuerst das wäre viel zu wenig, um noch über die Schulter zu kommen. Ich sitze nicht oft am Schlagzeug. ;-)
     
  8. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723
    Grüße.


    hast Du denn Deine mics schon? ich habe nämlich festgestellt, dass jedenfalls mit dem stereo-set der rode nt5 schon ohne irgendwelche stützmics ein brauchbarer sound entsteht. (sofern brauchbares kit vorhanden ;) ). also, auch kick und snare kommen darüber gut.

    ansonsten würde ich erstmal testen, kommt ja auch auf das kit an. sprich: ist vielleicht sogar die snare weniger durchsetzungsstark auf den overheads als die kick? ich nehme mal an, dass die 3-mic-konfiguration deswegen erwünscht ist, weil keine weiteren inputs zur verfügung stehen. (edit: wer lesen kann ist klar im vorteil; diese annahme meinerseits hast Du ja ausdrücklich beschrieben :D ) und wenn die kick sich auch über die overheads gut durchsetzt, aber die snare nicht, dann eben eher die snare stützen. (unwahrscheinlich, aber möglich!)

    ach ja, aufstellung (Recorderman-dings hab ich nicht ausprobiert) würde ich sagen: xy über dem kopf des drummers. schöne stereo-abbildung und in den meisten fällen mehr als ausreichend pegel von snare, toms und kick. (bei unseren recordings sollten die overheads eigentlich nur das blech machen, wir haben dann eine andere aufstellung gemacht weil ansonsten kick und snare einfach zu präsent waren)

    Der Gruß

    Griffin
     
  9. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    7.540
    7540
  10. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    und ihr habt nicht wenigstens noch ne 4. kanal für die snare?
    damit kann man dann echt ein sehr rundes schlagzeug kriegen finde ich...

    ...aber diese "recorderman" klamotte probiere ich bei gelegenheit mal aus...war mal in nem studio wo die sowas ähnliches gemacht haben...ohs in schulterhöhe links und rechts neben dem drummer...und ich war auch überrascht...hatte mir recht gut gefallen damals...
     
  11. Bonie1975

    Bonie1975 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    467
    467
    klingt echt interessant! habe in der forensuche mal "recorderman" eingetippt und klangbeispiele gefunden. das war echt klasse. da könnte ich sehr gut mit leben.

    und das vor allem mit nur 2 (!) mikros.
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    14.043
    14043
    Noch mal zurück zur Ausgangsfrage, wollt Ihr live recorden und nicht hintereinander? Ansonsten kommt Ihr mit 8 Spuren für die Drums doch dicke aus.
     
  13. Bonie1975

    Bonie1975 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    467
    467
    ja, wir wollen live recorden.
    drums brauchen 2-3 spuren, dazu zwei gitarren, zwei keyboards, gesang und bass.
    wird also schon eng.
     
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    14.043
    14043
    Alles klar!
     
  15. Bonie1975

    Bonie1975 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    467
    467
    Ach, eine Frage noch :

    Wenn ich feststellen sollte, dass die BassDrum sich nicht durchsetzt und sie dann doch noch mit einem dritten Mikro abnehme, bekomme ich dann Phasenprobleme?
    Kenne mich in dieser Beziehung nicht so gut aus.
    Wenn ja, was kann ich tun um keine Phasenprobleme zu bekommen??


    Lieben Gruß,
    der Alex
     
  16. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    7.540
    7540
    Wenn Du Phasenprobleme bekommst, kannst Du versuchen, bei der BD-Spur die Phase zu drehen. Wenn's dann noch nicht optimal ist, kannst Du noch versuchen, die BD-Spur ein paar ms nach vorne oder hinten zu schieben (oder Sampledelay nehmen). Also generell experimentieren mit Phasenumkehrung und zeitlicher Verzögerung.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.