Information ausblenden

billigstes saxophon

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von sennahuen, 21.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sennahuen

    sennahuen Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.09
    Punkte:
    471
    471
    hallo leute, die ahnung von saxophonen haben,

    ich hoffe mein beitrag ist hier richtig aufgehoben und nicht im newbie kaufberatungsforum. ich bin auf der suche nach einem saxophon für meine freundin, die davon träumt ein solches zu spielen. es soll also ein geschenk für eine absolute anfängerin sein, mit dem sie ein wenig probieren kann und gucken, ob das was für sie ist. nun bin ich bitterarmer student und gucke mich in der untersten kategorie um. zB:

    http://shop.strato.de/epages/62079703.sf/de_DE/?

    http://www.thomann.de/de/startone_sas75_altsaxophon.htm

    meine frage: geht das zum anfänglichen schrammeln? also hält das länger als fünf jahre zusammen und bekommt annähernd saubere töne raus (wenn man es kann)? wenn ja, welches von den beiden würdet ihr unter den bedingungen nehmen, oder gibt es noch eine andere billigfirma?

    vielen dank
     
    sennahuen, 21.11.12
    #1
  2. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    als konservativer bläser hätte ich mich an den yamaha-schülerinstrumenten orientiert, ist aber eine andere preisklasse. die bewertungen bei dem thomann-ding sind ja recht gut, kann man also mal probieren. wenn es ihr dann gefällt, kann sie ja auf ein "richtiges" sparen.
     
    fas1piano, 22.11.12
    #2
  3. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.804
    10804
    Ich wusste ja gar nicht, dass es die Dinger so günstig gibt ... ich hätte zumindest mit dem dreifachen gerechnet ...
     
    Mike3000, 22.11.12
    #3
  4. Roddick

    Roddick

    Registriert seit:
    22.11.12
    Punkte:
    10
    10
    Finde die Teile auch erstaunlich günstig, für einen bettelarmen Studenten aber immer noch viel Geld ;)
    Ohne jemals Saxophon gespielt zu haben, vermute ich, dass man auch in der untersten Preisklasse im Grunde nicht viel falsch machen kann. Schließlich soll sie ja auch erst einmal feststellen, ob ihr das Instrument wirklich soviel Spaß macht. Wenn nicht, wäre eine vorherige Investition im drei- bis vierfachen Preisniveau halt extrem ärgerlich-... also, ich würde da zuschlagen.
     
    Roddick, 22.11.12
    #4
  5. sennahuen

    sennahuen Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.09
    Punkte:
    471
    471
    cool, danke für eure anworten, die helfen weiter. @roddick: das ist sau viel geld, hab dafür einen monat gearbeitet ;-) deswegen ja hier auch die frage, damit es sich wenigstens lohnt.
    also danke an euch, sollte ich mich zum kauf entscheiden, dann poste ich hier meine erfahurngen mit dem ding
     
    sennahuen, 22.11.12
    #5
  6. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    für 200 euro ?! ich glaub ich hätte nen job für dich (-8=
     
    fas1piano, 22.11.12
    #6
  7. sennahuen

    sennahuen Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.09
    Punkte:
    471
    471
    naja, ich arbeite nicht jeden tag, bin halt student und bekomme 7,50 pro stunde, also kann man sich es ja ausrechnen. wenn du was besseres hast, dann her damit ;-) immer gern!
     
    sennahuen, 22.11.12
    #7
  8. Silvertone

    Silvertone

    Registriert seit:
    27.11.12
    Punkte:
    4
    Viele meiner Schüler spielen ein Thomann Saxophon. Habe mit diesen Instrumenten beste Erfahrungen gemacht. Wenn das Budget schmal ist kriegt dort man für wenig Geld viel Saxophon.
    Ansonsten ist ein Yamaha Schülerinstrument imer eine gute Wahl.

    Viele Grüsse aus Berlin!

    www.studio-nordend.de www.silvertone.de
     
    Silvertone, 27.11.12
    #8
    Nordwest7 bedankt sich.
  9. FraRa

    FraRa Tonmensch

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.957
    1957
    Kann nur bestätigen, dass Yamaha solide arbeitet.
    Billiges Saxophon heißt aber immer: billiger Klang.
    Trotz sorgsamer Mundstück-und Blattwahl. Seufz.
     
    FraRa, 14.08.13
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.