BAE 1073 mp vs Great River vs AMS 1073 Spx

  • Ersteller MoreSound
  • Erstellt am

M
MoreSound
Registriert
20.02.15
Beiträge
41
Reaktionen
2
Punkte
50
Moin moin,

Also ich wollte mir demnächst ein zweites Preamp ranholen, zur Auswahl stehen die oben genannten bisher (falls ihr noch Vorschläge habt die vom Sound ähnlich klingen gerne her damit)

Meine Aufnahmekette is momentan wie folgt:

U87 Ai -> 6176 -> Apollo x6

Der 6176 is soweit eig ganz cool, aber iwie doch nich so ganz mein Geschmack für Hip-hop. werde ihn jedoch weiterhin für den Kompressor benutzen im Insert evtl. Auch mal fürs tracking.

Hatte vor kurzem die UAD 1073 Unisons angetestet und der Grundton gefällt mir eig ganz gut nur fehlt halt das gewisse Etwas der Hardware.

Also jetzt geht's um best bang for the Buck und ich wollte mir hier die ein oder andere Meinung einholen. (Am besten natürlich wenn jemand die Kombis mit nem Usi getestet hat)

Ich suche halt ordentlich Druck, aber auch offen und detailreich fand ich beim 6176er Preamp only
Bisschen zu gedrückt und der Tubesound is mir auf Dauer zu penetrant und ja ich habe alle möglichen settings probiert :p entweder is zuviel oder zu wenig und dann wirds mir zu clean und der interne x6 Preamp gefällt mir selbst besser dann.

Würde sie ja auch alle antesten, aber warum nich gleich mit dem besten anfangen und hoffentlich diesmal gleich kleben bleiben.

Über allen 3 findet man eig nur positives im Netz von daher is die Entscheidung umso schwerer, und über Youtube soundtests anhören mit anderen mics und Youtube Kompression is halt auch so ne danke.

Budget is bis 2.000€ falls jemand andere Vorschläge hat.

Also eure Meinung is gefragt!
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.951
Reaktionen
7.797
Punkte
33.790
Ich suche halt ordentlich Druck, aber auch offen und detailreich

Sofern das U87 gesetzt ist, hast Du vom MIkrofonsignal her ein "mittenreiches" Signal, beim U87 spricht man da auch gerne von viel Mittenfleisch.
Das U87 klingt im Vergleich zu anderen Mikros seiner Klasse eher nicht offen.
In Sachen Detailreichtum ist es gut bis sehr gut, aber nicht die Top-Liga.
Dafür klingt es druckvoll.
Ein Mikro was sehr oft immer gut bis sehr gut klingt.

Dies im Kopf, sucht man also einen Preamp der druckvoll klingt, Offenheit in den Hochmitten wie Höhen unterstützt und gleichzeitig detailreich klingt bzw. dies unterstützt.

Der BAE 1073 mp klingt nicht ganz so offen und smooth als der große, und fast unbezahlbare Bruder 1073 oder 1084.
Er klingt aber smooth und hat schöne Höhen, klingt zuweilen aber etwas "mummelig" (Tiefmitten) bei Vocals.

Der Great River klingt klarer, hat mehr Offenheit und Detailreichtum.
Gleiches gilt für den 1073 SPX, der aber noch etwas mehr nach 1073 klingt.

Was mir auch in Sachen Offenheit und Detailreichtum sofort einfiel, ist der A-Designs Pacifica oder als 500er Format P1.

Druckvoll, aber klar, offen und "quellrein" in den Höhen ohne jeglichen Anflug von harshness.
Der A-Designs klingt so zwischen Neve und API, best of both worlds sozusagen.
Die Fülle vom Neve, die Schnelligkeit und Offenheit vom API.
 
Zuletzt bearbeitet:
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
10.985
Reaktionen
2.615
Punkte
19.390
Ich habe den 6176er lange gehabt. Ist ein sehr gute Channelstrip aber mit dem U 87 kann es ein wenig zu viel sein, je nachdem, welche Klangvorstellung Du hast. Für mich liest sich das so, dass Du etwas Druckvolles aber Offeneres suchst. Den 6176 würde ich wegen der gestiegenen Preise für die 1176er auf jeden Fall behalten. Ich würde mir von DAS in Hamburg mal verschiedene Preamps kommen lassen. Arnd macht das für wenig Geld.

https://digitalaudioservice.de/
 
Zuletzt bearbeitet:
litoni
litoni
Registriert
12.11.10
Beiträge
1.453
Reaktionen
512
Punkte
3.101
A-Designs Pacifica und du wirst staunen ( vor Freude natürlich :) ) Und das Usi wird's dir danken ;)
In naher Zukunft werde ich mir einen 2-ten anschaffen, ein Preamp den man immer empfehlen kann da er für mich einer der besten Allrounder ist !
 
painkiller
painkiller
Akkord-Arbeiter
Registriert
27.11.08
Beiträge
495
Reaktionen
26
Ort
South germany
Punkte
728
AML 1073 Rackversion ..
Einfach Hammer...AMS keine Chance ...
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.085
Reaktionen
934
Ort
Freiburg
Punkte
3.909
Was mich nur immer wieder wundert, dass reflexartig immer 1073 Preamps (auch und gerade) für ein U87 vorgeschlagen werden. OK, wenn es um rockigen Sound geht und man gezielt den 1073 Sound haben möchte. Aber es gibt aus meiner Sicht so viele "bessere" (und das sage ich als jemand, der einen AMS 1073DPA hat). Hat jemand mal den Millennia STT1 gehört, oder den Forssell SMP2 oder den Great River ME-1 NV, oder auch sehr lecker den DBX 786 (den man selten bekommt) oder um etwas Sound zu machen einen TAB / Telefunken V76, oder, oder...)
Ich würde die oben genannten nicht tauschen wollen.
Ich will den 1073 nicht schlecht machen, wer den Sound braucht, OK. Aber ich habe immer wieder das Gefühl, als würde man sich oft einfach des Namens halber darauf versteifen und eigentlich "hochwertigere"* Preamps einfach links liegen lassen.

*) mir ist schon klar, dass das auch im Auge des Betrachters liegt...
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.365
Reaktionen
7.213
Punkte
33.101
Was mich nur immer wieder wundert, dass reflexartig immer 1073 Preamps (auch und gerade) für ein U87 vorgeschlagen werden. OK, wenn es um rockigen Sound geht und man gezielt den 1073 Sound haben möchte. Aber es gibt aus meiner Sicht so viele "bessere" (und das sage ich als jemand, der einen AMS 1073DPA hat). Hat jemand mal den Millennia STT1 gehört, oder den Forssell SMP2 oder den Great River ME-1 NV, oder auch sehr lecker den DBX 786 (den man selten bekommt) oder um etwas Sound zu machen einen TAB / Telefunken V76, oder, oder...)
Ich würde die oben genannten nicht tauschen wollen.
Ich will den 1073 nicht schlecht machen, wer den Sound braucht, OK. Aber ich habe immer wieder das Gefühl, als würde man sich oft einfach des Namens halber darauf versteifen und eigentlich "hochwertigere"* Preamps einfach links liegen lassen.

*) mir ist schon klar, dass das auch im Auge des Betrachters liegt...
1073 ist mittlerweile eine Marke, eine heilige Kuh, die gemolken wird. So wie das mit altem Equipment aus goldenen Äras halt so ist, völlig egal, ob das jetzt die 59er Les Paul, der Nevepreamp oder das AKG C12 ist. Die Teile sind sicherlich sehr gut und in der Hand eines Könners absolute Waffen. Im Nachhinein werden sie aber oft verklärt und nur noch die positiven Eigenschaften herausgestellt, während die negativen unter den Tisch fallen. Wenn alle nur die ollen Kamellen wollen, kann fehlende Rationalität auch die Durchsetzung von Innovationen bremsen.
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.489
Reaktionen
561
Punkte
5.639
Also ich kann zum Teil die Aussagen von Mister @whitealbum bestätigen. Habe selber einen 2 Kanal BAE 1073 MPF, einen Avedis MA5 und einen 737,

Der BAE 1073 ist eher etwas dunkler abgestimmt, klingt aber dennoch cremig, dick und smooth. Er ist also nicht so ganz offen wie der AMS Neve den ich mir damals vor dem BAE auch mal zum Testen geholt hatte. Der BAE 1073 ist aber laut vielen Aussagen von Gearsluttern oder Spacern näher dran am vintage 1073 als der AMS Neve.


Ich kann dir aber noch den Avedis MA5 für das 500er Format ans Herz legen! Den habe ich auch in nem A-Designs 500HR Rack. Diesen Preamp feier ich total! Da hast du alles Punch, Offenheit, Seidigkeit, klingt sehr musikalisch und jedes Signal setzt sich extrem gut im Mix durch! Man versteht einfach jedes Wort in einem dichten Arragement! Der ist auch noch günstiger als der BAE.
 
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.483
Reaktionen
3.864
Punkte
16.153
Ist halt ne Art Einstiegsdroge, der 1073.
Deutlich genug dessen Einfluss auf den Gesang und oft passt das ja auch, da hört auch der „Preamp - Einsteiger“, dass damit was (meist gutes) passiert.
Von da aus geht’s dann weiter in die Details und man schaut nach anderen Klangfarben.
Einfach weil man die dann auch hören kann.
A-Designs Pacifica wurde ja schon paarmal genannt, finde ich auch einen tollen Preamp.
 
M
MoreSound
Registriert
20.02.15
Beiträge
41
Reaktionen
2
Punkte
50
Hey,

Erstmal entschuldige ich mich für die späte Antwort und bedanke mich für die vielen Antworten, einfach zuviel Arbeit, aber muss man will ja neues Equipment. Ach Preamps.. ich will sie alle haben.

Den Pacifica hab ich mir ma angehört nach den ganzen Empfehlungen hier, klingt lecker. Ich glaub den werde ich mir mal zukommen lassen.

Hab mich mittlerweile zwar doch wieder bisschen mit dem 6176er angefreundet, aber trotzdem will ich noch ein bisschen Soundvielfalt, hatte kurz zum testen den wa73 da von nem Kollegen, was soll ich sagen.. klingt iwie garnich cool, klingt muffelig und iwie als ob das Signal abgeschnitten wird, u get what you pay for.

Zum Glück habe ich ihn nur angetestet und nix bezahlt.

@mruebsam ich glaube das liegt daran das Thomann DER Musikshop für die meisten Leute ist und der viele gute Sachen garnicht erst im Sortiment hat, BAE Audio irgendwie auch nicht mehr, war der Meinung vor paar Jahren gab's gab's noch da.

Mfg
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben