Information ausblenden

Auweia, schon wieder ein Neuling...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 22.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    ...der zwar schon 15 Jahre Rhythm´n´Blues-Gitarrist und -Sänger ist, sich aber jetzt einen Roland D-2o und Qubasis zugelegt hat, um selbst Komponieren und Aufnehmen zu können - nur fehlt´s an einer Anleitung in deutsch für den D-2o und an Fachwissen, um die Ideen im Kopf umsetzen zu können. Wo bzw. womit kann ich mir am besten Grundkenntnisse über homerecording/sampling/sounds/usw. zulegen. Hab´ zwar schon mit qubasis einen song aufgenommen, aber schon beim Abspeichern bzw. Übertragen in clean sind mir einige Dateien abgehauen und ich hab´ z.B. die drumspur nie wieder gefunden. Da ich vor allem ein relativ natürlich klingendes Drumset haben will, muß ich mit dem D-2o ein bißchen experimentieren, obwohl ich befürchte, daß ich mit learning-by-doing nicht so recht weiterkomme - und von files/sounds/samples hab´ ich so ziemlich gar keinen Dunst. Naja, vielleicht helft Ihr mir trotzdem weiter...?!
    Gruß Bluesbrother 8-)
     
    NULL, 22.08.02
    #1
  2. Neighbor67

    Neighbor67

    Registriert seit:
    18.08.02
    Punkte:
    569
    569
    Moin moin!
    Das Internet ist ein hervorragendes Medium, um etwas über Musik produzieren usw zu lernen.
    Ich habe, als ich deinen Eintrag gelesen hab, kurz bei Google www.google.de Roland D-20 auf Seiten auf deutsch gesucht und erhielt 778 Seiten als Ergebnis. Versuch doch, darüber deine Infos über den Synth zu bekommen...

    Bei den Drums würde ich dir raten, mal mit Samples in Cubasis zu arbeiten. Ich selbst arbeite mit Cubase VST, aber ich denke in Cubasis wird es ähnlich sein. Es gibt im Internet genügend Freeware-Plugins, mit denen man arbeiten kann.
    Zwei weitere Seiten, die sehr informativ sind, sind 1. www.kvr-vst.com und 2. www.synthzone.com , die erste Seite behandelt mehr das Thema Musik am PC, also Software-Syntheziser und -Sampler usw, und die zweite Seite mehr mit den Syntheziser als Hardware wie dem Roland D-20.

    Zu dem Problem des Abspeicherns und Übertragen kann ich wenig sagen, weil ich nicht mit den Programmen arbeite.
    Ich hoffe ich konnte dennoch helfen, bis dann, Neighborhood Connection!
     
    Neighbor67, 22.08.02
    #2
  3. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi bluesbrother,

    dein drumfile ist warscheinlich durch das editieren in clean abhanden gekommen. wenn du es in cubasis gespeichert hast, dann erkennt das programm nicht den spundinhalt, sondern richtet sich nach name, datum und filegröße. wird eine deiser parameter geändert, dann erkennt cubasis beim nächten öffnen die drumspur nicht, weil z.b. durch speicherung in clean das datum geändert wurde. wenn du den filename nicht geändert hast, kannst du aber manuell nach dem original file suchen und öffnen. nach anschließender speicherung in cubasis ist dann alles wieder in ordnung.

    zum d20... hmmmm. ich hab auch mal einen d110 gehabt, der den gleichen klangerzeuger besitzt. ist wirklich schwer mit dem drumset des roland einen halbwegs natürlich klingenden sound zu erzeugen.
    du kannst aber mit einem softwaresampler oder dem steinberg lm 5,7,9, den du in cubasis einbinden kannst (voraussetzung ist cubasis ab version vst3.7) wirklich absolut echte drumsounds erzeugen.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 22.08.02
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.