• Willkommen zurück! Wir haben heute recording.de auf ein neues technisches Level gehoben und auch ein wenig am Aussehen geschraubt. Wir hoffen natürlich, dass es euch gefällt. Feedback und Bugs melden ►

Audio Technica AT5040

  • Ersteller swissmusicservice
  • Erstellt am

m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Cool.

Das jetzt bitte mit umschaltbarer Richtcharakteristik...

Das Mikrofon wird aber enorm höhengerichtet wirken...
 
the_Emre
the_Emre
Registriert
09.02.03
Beiträge
3.044
Reaktionen
345
Ich glaube es gab schon mal ein ähnliches Konzept wo ein Mikrofon eben keine Runde sondern eckige Membran hatte... doch welches irgendwelche Klangeffekte zu Folge gehabt hat welches nicht von jedem gemocht wurde.

Aber gut - sein wir gespannt. AT ist ja jetzt wirklich ein toller Hersteller und hatte bisher wenige teuere Modelle.
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.886
Reaktionen
7.718
schließe mich an, mag AT, u.a. weil sie auch mal andere Wege gehen bspw. im Kapseldesign oder ausgetrampelte Pfade ala Bändchenmikro mit dem AT4081 Leben einhauchen.
Bin gespannt, was die ersten Tests ergeben...
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Ich glaube es gab schon mal ein ähnliches Konzept wo ein Mikrofon eben keine Runde sondern eckige Membran hatte... doch welches irgendwelche Klangeffekte zu Folge gehabt hat welches nicht von jedem gemocht wurde.

Das Mikrofon wird keinesfalls eine stabile Charakteristik aufweisen, also wahrscheinlich sehr färbend sein.
Damit fallen alle klassischen Anwendungen weg :)


Stereosysteme erscheinen damit auch weniger sinnvoll...
 
OldMan
OldMan
Registriert
04.01.05
Beiträge
231
Reaktionen
19
Bändchenmikros haben eigentlich ja auch "eckige Membranen" und eine Stabile Charakteristik...
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Bändchenmikros haben eigentlich ja auch "eckige Membranen" und eine Stabile Charakteristik...

Es geht mir eher um die Größe der Membran.
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.886
Reaktionen
7.718
Bändchenmikros haben eigentlich ja auch "eckige Membranen" und eine Stabile Charakteristik...

Es geht mir eher um die Größe der Membran.
Eher Membrane :) und gleich vier Stück davon

Auszug aus dem Werbetext:

"Vierteiliges, rechteckiges Wandlerelement
Das Hauptkriterium beim Design des AT5040 war die Unverfälschtheit des Klanges. Um dies zu erreichen, entwickelten die Ingenieure von Audio-Technica ein vierteiliges, rechteckiges Wandlerelement, welches die Speerspitze unserer aktuellen Schallwandlungstechnologien darstellt.

Vier bestens aufeinander abgestimmte ultradünne Membranen arbeiten zusammen als Audio-Technica`s größtes Element aller Zeiten. Zusammengefasst ist die Membranfläche doppelt so groß wie die eines üblichen 1-Zoll-Studiomikrofones. Die Ausgänge der einzelnen Membranen werden mit einer patentierten Schaltung summiert. Durch die Nutzung von vier Membranen in einer Kapsel liefert das AT5040 alle Vorteile einer außergewöhnlich großen Membran bei einem gleichzeitig extrem niedrigen Rauschteppich, ohne Probleme mit einem erhöhtem Gewicht und verringertem Impulsverhalten oder anderer Nachteile, die typischerweise die Membrangröße einschränken"



Aha, da bin ich mal echt gespannt, da zeigt sich AT's Entwicklungsgeist!

Bin gespannt, wie es dann tatsächlich klingt.

Edit: Gerade gesehen, anvisierter Preis ca. 3600€ inkl. mwst.:-o
Da ist es aber in einer ganz anderen Liga und muss Top-Mikros das Wasser reichen, jetzt bin ich erst recht gespannt!!!
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
9.886
Reaktionen
7.718
Interessant, damit reagiert AT auf den zunehmenden Markt im Hochpreissegment, siehe Beesneez und Co. Das sich da soviel verdienen lässt, mmhh
Da kommen ja eigentlich nur große Studios in Frage, die aber meist gerne die alten Klassiker in altem oder neuem Gewand nehmen, oder bei den neuen Klassikern a la Gefell, Neumann und Brauner zuschlagen. Gleiches gilt private für Liebhaber teurer Mikros.
Gewagt, gewagt, das Mikro AT5040 muss klanglich ein Hammer sein, um Chancen zu haben!

Zum Frequenzgang:
sehr interessant ist die Anhebung im Hochmitten Bereich zwischen 1,5 khz bis 4,5khz.
 
R
Rolleum
Guest
Audio Technica ist schon immer sehr innovativ gewesen. Sehr spannendes Mic, aber zu welchem Preis ? Aua, ich hab grad den Preis gesehen, da kauf ich mir doch glatt ein 4080 und noch ein 4060 dazu ;-) Gerade am WE eine Singer/Songwriter Produktion gehabt,und mal wieder festgestellt, wie sehr ich das AT 4060 mag.
 
the_Emre
the_Emre
Registriert
09.02.03
Beiträge
3.044
Reaktionen
345
Was ist eigentlich draus geworden? Auf der Facebookseite von r.de waren doch Fotos von einem Test.. kommt da ein Artikel? Gab es einen?
 
R
Rolleum
Guest
Das Mikrofon wird keinesfalls eine stabile Charakteristik aufweisen, also wahrscheinlich sehr färbend sein.
Damit fallen alle klassischen Anwendungen weg Lächeln


Stereosysteme erscheinen damit auch weniger sinnvoll...


Hä, ? Warum denn das ? Das U87 ist auch nicht neutral, und wird überall in Klassikstudios und Rundfunk eingesetzt. Solo-Gesang wird da oft gleich mit zwe U87 aufgenommen, eins rechts eins links 50-80cm vorm Sänger /Sängerin. Da kann der /die rumgestikulieren, wie sie will, der Gesang ist immer drauf. Der Preis ist nur seeeeehr hoch, obwohl ich AT liebe.
 

Ähnliche Themen

tim_heinrich
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
27
tim_heinrich
tim_heinrich
RefinedRough
Antworten
0
Aufrufe
104
RefinedRough
RefinedRough
 

Aktuelle Beiträge


Beliebte Themen

Oben