Audio Spuren zum Mastern einfügen

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von RawThug, 25.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RawThug

    RawThug Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    17
    17
    hey alle zusammen....hab da ma ne frage.
    ich nehm seid geraumer zeit vocals mit CoolEdit auf.
    würd den aufgenommenen tracks gern noch effekte zufügen, mastern usw.

    ich hab keinen plan wie ich des in reason einfügen kann.
    eigentlich doch mit dem loopPlayer,oder?!

    irgendwie klappt des bei mir nicht so richtig...auch wenn ich mittels recycle die slices gesetzt hab....(einfach wahllos eingefügt) sind ständig unterbrechungen und hammerharte überschneidungen zu hören.


    kenn mich mit solchen sachen noch niecht sooo gut aus und wäre daher sehr sehr dankbar für jede art von hilfe
     
  2. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Naja, Reason ist ja eigentlich nun wirklich kein Tool um Audio zu bearbeiten. Und warum die Vocals slicen willst ist mir ein Rätsel. Gerade das wird ja nur für Effekte gemacht, eben da mit du diese harten, künstlichen Samples hast.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  3. ammass

    ammass

    Registriert seit:
    01.05.04
    Punkte:
    1.359
    1359
    warum mit dem loopplayer (meinst du Dr.REX?)
    lade deine samples in den NN19 oder NN-XT... :)
     
  4. RawThug

    RawThug Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    17
    17
    ja eben...wie gesagt...hab noch nich so wirklich ahnung davon.

    nehmen wir also an ich hab nen track komplett fertig auf nen beat aufgenommen und als .wav gespeichert. wie bekomm ich den dann in reason?...so dass ich ihn bearbeiten kann`?
     
  5. ECM

    ECM

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    416
    416
    Abgesehen davon, dass Reason dafür nicht ausgelegt ist, kannst du die Wave-Datei in den NN-XT oder NN19 laden
     
  6. RawThug

    RawThug Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    17
    17
    ok gemacht....hab die wavedatei reingeladen.

    ...und jetz?jetz müsst ich ja theoretisch auf aufnahme im sequenzer drücken und dann so lange auf die (richtige) taste vom midi-keyboard drücken bis der track vollständig aufgenommen wurde,oder?
     
  7. ECM

    ECM

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    416
    416
    Jawoll ;)
     
  8. Despereddawg

    Despereddawg

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    65
    65
    ...am einfachsten isses (wie auch schon von den anderen erwähnt) du lädst deine wave datei in einen nn19. dann brauchste in der pianoroll nur noch auf C3 mit dem stift-tool einen laaaangen roten einzuzeichnen....

    level zwei is dann, wenn du mehrere rap-spuren hast. die lädst du dann alle in einen nnxt,
    gibst jedem part einen anderen root-key (rädchen links unten), stellst die keyzone seehr klein, gibst jedem part einen seperaten ausgang (rädchen rechts unten) und verkabelst die einzelnen ausgänge manuell mit dem mixer.....
    und dann kannste je nach root-key wieder feine rote linien malen.

    klar soweit? ;)

    Greetz,
    DRD
     
  9. RawThug

    RawThug Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    17
    17
    ok...des hab ich jetz...danke mal!

    ich kann dann aber die spur nur von ganz vorne durchlaufen lassen...es ist nicht möglich dann einen beliebigen punkt auszuwählen oder vorzuspulen, oder?

    dann wär da noch was....passt zwar nicht zum thema aber wenn wir schonma dabei sind: ich kann ich scratches erzeugen? z.b. würd ich gern ne vocalspur von mir scratchen wolln....bekommt man sowas in reason hin?
     
  10. MelmaNs_M

    MelmaNs_M

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    119
    119
    also ich würde die vocals schön in cool edit lassen ...
     
  11. RawThug

    RawThug Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    17
    17
    hab ich mir auch schon überlegt aber, in reason aknn man ahlt besser effecte hinzugügen, weil reason schon ziemlich viele effekte bereitstellt.

    gibts in cool edit auch ne möglichkeit scratches zu erzeugen?
     
  12. RawThug

    RawThug Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    17
    17
    P.S. hab des jetz garde mal mit dem sampler probiert...klappt eigentlich schon ganz gut, des einzige problem ist aber dass ichs nicht schaff die spuren anzusteuern um nen bestimmten punkt auszuwählen...sobald ich auf stop bin muss ich wieder von vorne laufen lassen
     
  13. Despereddawg

    Despereddawg

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    65
    65
    so isses. der play-locator muss quasi immer über den ersten punkt, über den anfang deines laaangen midi-befehls (der deine wave-datei auslöst) hinwegwandern. vorspulen oder irgendwo in der mitte anklicken is leider nich.
    deswegen ist reason für solche arbeiten auch nicht wirklich geeignet.....

    scratchen is in reason selbst unmöglich. es sei denn, du verdrehst den sound per automatisierung so dermassen, dasses sich nur noch krank anhört....aber ob dabei "glaubwürdige" cut rauskommen? neenee.....

    gibt aber für den dr.rex 'n paar vorgefertigte scratches. oder such halt nach free-refills, bei denen es um scratches geht.......

    Greetz,
    DRD
     
  14. MjOeLnIr

    MjOeLnIr

    Registriert seit:
    11.11.05
    Punkte:
    35
    35
    s gibt für den loopplayer scratchsaples.. könntest du auch selbst n bissi verädern weils eben rexfiles sind..


    aber wieso fügst du nicht auch gesamplete oder aufgenommene scratches über den nn-19 ein?

    lass dir doch eigene cuts vonnem kollegen machen!!

    bzw. hol dir cubase!!!!

    dann kannste auch aufhören reason zu quälen und hast schöne effekte..

    (ausserdem besteht noch die möglichkeit reason über rewireprotokoll in cubase zu nuzten)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.