AMD Hardcore CPU für ultra-low Latency Audio (vl. sogar als PC-Ersatz-Laptop)

  • Ersteller Loop_Breaker
  • Erstellt am

G
Gel Mitglieder 12893
Guest
Ist doch keine Glaubensfrage.

Intel ist nur zu teuer, aber sonst ? Ziemlich robust und problemlos.

AMD ist zwar deutlich besser geworden, ich erinnere mich noch an musikerfeindliche Chipsätze von Nvidia und Via,
aber Grundprobleme sind immer noch da ( Die sich hoffentlich lösen lassen ? )

- Audio-Software eher optimiert für Intel ( oder beide )
- inkompatiblität mit Uaudio UAD-2
- Kein USB auf Win 7 Rechnern ...
- Ziemliches Chaos bei Speicherriegeln, aber das ist ja zum Glück besser geworden ...
 
Loop_Breaker
Loop_Breaker
Hippie
Registriert
19.11.10
Beiträge
3.157
Punkte Reaktionen
1.106
Punkte
6.621
Loop_Breaker
Loop_Breaker
Hippie
Registriert
19.11.10
Beiträge
3.157
Punkte Reaktionen
1.106
Punkte
6.621
Man muss auch sagen, als ich mir im Sommer den AMD 3900x geholt habe, waren die vergleichbaren Intel Modell noch weit über 1500€ :). Der 3950x wäre wohl aktuell das Topmodell oder die ThreadR. Platform, die müsste man dann eher mit dem Intel 9960 ect. vergleichen.

Super Danke!
 
sacer11
sacer11
Registriert
10.01.13
Beiträge
329
Punkte Reaktionen
128
Punkte
745
Hab meinen auf 4,5 Ghz übertakteten i7 5960X mit AMD 3900x aufgerüstet.
Vorab der AMD läuft ebenfalls sehr stabil mit meinen 1000 Plugins. Konnte keine Abstürze oder inkompatibilitäten festellen.
Ich habe sehr viele Midi Controller wie push2, maschine mk3, apc40, seaboard und bcr2000 damit verträgt er sich sogar besser als meine alte Intel X99 Plattform. Bei Intel gab es immer mal Probleme das ein USB Gerät nicht richtig erkannt wurde und ich es ein und ausschalten musste, oder meinen USB HUB ein und ausstecken musste.

Von der Leistung ist der neue AMD in Benchmarks fast doppelt so schnell (Cinebench 20: 5960X = 4000 / 3900X = 7200)

Bei Ableton macht es aber keinen großen Unterschied aus. Projekte die vorher 40% CPU Auslastung haben, haben jetzt 35%
In etwa sind es durchschnittlich 5 bis 10 Prozent weniger CPU Auslastung.

Habe mit vielen Repro-5 Instanzen + Ozone9 extra mal ein Set mit 100 Prozent CPU Auslastung erstellt.
Hier hat sich die CPU Auslastung auf 73 % reduziert.

Da war der Unterschied von meinem 4 Kern i7 3770K auf den i7 5960X viel gewaltiger, der Intel 5960X war spürbar 3 mal so schnell.
Sets mit 80% CPU Auslastung hatten auf einmal 25 Prozent. Ohne Übertaktung war der 5960x immerhin noch doppelt so schnell wie mein 4 Kern i7.

Hatte mir von AMD die doppelte Leistung erhofft, aber vermute das auch der 3950X diese nur in Benchmarks und Video Rendering schafft.

Ansonsten läuft aber mit AMD alles bestens, keine Probleme mit meiner Soundkarte, irgendwelchen Plugins oder sonstigen Geräten.
Habe sogar mein altes Windows System übernommen und die alten Intel Treiber entfernt.
Die meisten Plugins haben trotz neuen Mainboard sofort funktioniert und mussten nicht wieder reaktiviert werden.
Waves und ilok habe ich vorher deaktiviert.

Habe ein frisch aufgesetztes Windows nochmal zum vergleichen der Leistung heran gezogen, bei Ableton ist mein altes System in CPU Auslastung genauso wie das frisch aufgesetzte Windows, aber beim starten von Ableton und Laden von manchen Ableton Sets braucht mein altes System etwas länger, das liegt aber daran das nur wenige Plugins auf dem neuen System installiert sind.


Für das Geld bietet AMD auf jeden Fall eine schnell und günstige Alternative zu Intel.
 
Loop_Breaker
Loop_Breaker
Hippie
Registriert
19.11.10
Beiträge
3.157
Punkte Reaktionen
1.106
Punkte
6.621
Super Danke!
 
Loop_Breaker
Loop_Breaker
Hippie
Registriert
19.11.10
Beiträge
3.157
Punkte Reaktionen
1.106
Punkte
6.621
Hab meinen auf 4,5 Ghz übertakteten i7 5960X mit AMD 3900x aufgerüstet.
Vorab der AMD läuft ebenfalls sehr stabil mit meinen 1000 Plugins. Konnte keine Abstürze oder inkompatibilitäten festellen.
Ich habe sehr viele Midi Controller wie push2, maschine mk3, apc40, seaboard und bcr2000 damit verträgt er sich sogar besser als meine alte Intel X99 Plattform. Bei Intel gab es immer mal Probleme das ein USB Gerät nicht richtig erkannt wurde und ich es ein und ausschalten musste, oder meinen USB HUB ein und ausstecken musste.

Von der Leistung ist der neue AMD in Benchmarks fast doppelt so schnell (Cinebench 20: 5960X = 4000 / 3900X = 7200)

Bei Ableton macht es aber keinen großen Unterschied aus. Projekte die vorher 40% CPU Auslastung haben, haben jetzt 35%
In etwa sind es durchschnittlich 5 bis 10 Prozent weniger CPU Auslastung.

Habe mit vielen Repro-5 Instanzen + Ozone9 extra mal ein Set mit 100 Prozent CPU Auslastung erstellt.
Hier hat sich die CPU Auslastung auf 73 % reduziert.

Da war der Unterschied von meinem 4 Kern i7 3770K auf den i7 5960X viel gewaltiger, der Intel 5960X war spürbar 3 mal so schnell.
Sets mit 80% CPU Auslastung hatten auf einmal 25 Prozent. Ohne Übertaktung war der 5960x immerhin noch doppelt so schnell wie mein 4 Kern i7.

Hatte mir von AMD die doppelte Leistung erhofft, aber vermute das auch der 3950X diese nur in Benchmarks und Video Rendering schafft.

Ansonsten läuft aber mit AMD alles bestens, keine Probleme mit meiner Soundkarte, irgendwelchen Plugins oder sonstigen Geräten.
Habe sogar mein altes Windows System übernommen und die alten Intel Treiber entfernt.
Die meisten Plugins haben trotz neuen Mainboard sofort funktioniert und mussten nicht wieder reaktiviert werden.
Waves und ilok habe ich vorher deaktiviert.

Habe ein frisch aufgesetztes Windows nochmal zum vergleichen der Leistung heran gezogen, bei Ableton ist mein altes System in CPU Auslastung genauso wie das frisch aufgesetzte Windows, aber beim starten von Ableton und Laden von manchen Ableton Sets braucht mein altes System etwas länger, das liegt aber daran das nur wenige Plugins auf dem neuen System installiert sind.


Für das Geld bietet AMD auf jeden Fall eine schnell und günstige Alternative zu Intel.

Kannst Du vl. etwas zum Betrieb bei 32Sampels sagen zwischen alten Intel und neuen AMD?
 
sacer11
sacer11
Registriert
10.01.13
Beiträge
329
Punkte Reaktionen
128
Punkte
745
hatte ich nicht mehr getestet, da ich viele Plugins auf 30 bis 50 Spuren verwende habe ich ich immer mit 128 bis 256 samples gearbeitet.

Hab mal ein Set mit vielen polyphonen Diva, Repro-5 und Omnisphere Spuren getestet, das knistert selten mal ganz leicht bei 32 samples / 5.9 ms
Bei 64 / 8ms läuft es Rund. Kann den 5960x nicht mehr als Vertgleich ran ziehen, kann mir aber vorstellen, das der ins stottern kommen könnte.

upload_2020-5-7_21-12-13.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben