Akkustikbass Sound und Abnahmetechnik

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von MeatWater, 08.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MeatWater

    MeatWater Themenersteller

    Registriert seit:
    23.11.03
    Punkte:
    44
    44
    Für kommende unplugged Konzerte hätte ich gerne einmal gewußt, wie ich einen Akkustikbass (mit Preamp) am besten abnehme, um einen fetten, nicht drahtigen Sound zu bekommen. Für die Akkustikgitarren stehen zwei Marshall AS80 parat, sie werden jeweils per Piezo und Mikro (AKG C1000S) an die AS gehängt (also dual abgenommen), aus den Amps geht es dann direkt stereo in die PA. Für den Bass haben wir ein Rode NT-2, aber der Basser hat keinen Akkustikamp für den Bass, sondern würde über eine Hartge 4x10 Anlage spielen. Der Bass hat ebenfalls einen Preamp, einen dbx Kompressor hätte ich auch noch zu bieten. Wie bekommen wir einen Bass-Sound hin, der weich und zugleich differenziert klingt?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.