"A Little Something In C-Minor" - Feedback erwünscht!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Flake, 07.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Flake

    Flake Themenersteller

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    2.427
    2427
    Hallo Forum,

    in letzter und nächster Zeit hagelt es geradezu Solo String-Librarys. Zuerst Spitfire, dann demnächst 8dio mit Adagio und Quantum Leap mit Solo Violin. Da ich vorhabe, mir alle drei Librarys irgendwann anzuschauen, habe ich heute mal die Violine im schon etwas älteren EastWest Gypsy ausgepackt, obwohl ich eigentlich für die Uni-Prüfungen lernen sollte. Aber wie die Magnum-Werbung mal sagte: Man muss Prioritäten setzen.

    http://soundcloud.com/nicromis/a-little-something-in-c-minor

    Sämtliches Feedback, ob Lob, Kritik, Anbetung oder Morddrohungen, ist erwünscht - auch zu den anderen Stücken auf dem SoundCloud-Account. Ich habe mich hier bemüht, mich mal vom üblichen "Seit wann klingt Hans Zimmer so nach Amateur?"-RemoteControl-Gedöns zu entfernen und die "Epicness" rauszulassen. Übrig geblieben ist, zumindest meiner Meinung nach, eine sehr einfache Akkordfolge ohne Überraschungen - dafür habe ich mich bei der Melodie ausgetobt. Für meine Verhältnisse.

    Ich bedanke mich im Voraus für jeden Zuhörer und ganz besonders für Kommentare.

    Flake
     
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Veteran

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    46.036
    46036
    Schönes, leider zu kurze geratenes "little something" Stückchen. Natürlich noch ausbaufähig.

    Bin zwar nicht gerade der Klassikfachmann und wahrlich kein Violinenspezi, aber die Sologeige, die sich da in den Mittvierzigern rauspellt, klingt bescheiden. Da fehlt es mir an Brillianz, wirkt heiser.
    Aber ist auch nur der Eindruck von einem Hörer, der so viel Ahnung von Geigen hat wie ein Schwein vom Fliegen. ;-)
     
  3. Flake

    Flake Themenersteller

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    2.427
    2427
    Servus kenfjohnnydee,

    und danke fürs Anhören. Mixing war noch nie meine Stärke, muss ich zugeben - ob dein Höreindruck jetzt am Mixing, an der Qualität des Instruments oder an der Komposition liegt, weiß ich ebensowenig wie du. Warten wir mal ab, bis sich ein paar "Violinenspezis" gemeldet haben :D

    Ich hab' das Ding vor wenigen Stunden zusammengeschraubt und mich müde gehört. Gut möglich, dass ich deinen Eindruck nach ein paar weiteren Stunden teile. Mal sehen ;)
     
  4. magnazeon

    magnazeon Veteran

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    54.834
    54834
    David Garrets Geige klingt auch so heißer. Soweit ist das erst mal für mich zumindest okay.

    Das Stück ist schön, aber noch nicht fertig.
    Schön auch, dass man mal was anderes als dieses ewige Trailergedöns hören darf.
    Das grenzt hier doch schon sehr an die gute alte Klassik. :)

    Aber:
    Alles spielt auf den selben Takt. Da ist kaum Gegenbewegung drin, sodass das Ganze nicht flüssig klingt. Alles klingt nach tenuto. Außerdem spielt für meinen Geschmack viel zu viel unisono.
    Warum nutzt Du bei der Geige nicht den Legato-Patch?
    Auch die Blechbläser klingen auch so abgehackt.
    Des weiteren muss die Geige nach links. Auf der rechten Seite verwirrt die! ;)

    Bei dem Stück musst Du echt nochmal ran. So schön, wie das erst mal ist, aber mit ein paar Griffen in die Trickkiste kann man da noch ordentlich was rausholen.

    Oder eine Kuh von Chinesisch. ;)
     
  5. Flake

    Flake Themenersteller

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    2.427
    2427
    Hey magna,

    der Großmeister äußert sich, da kribbelt's gleich bei mir ;)
    Dass du Potential siehst, find' ich schonmal gut. Das lobt zumindest mal die Idee, auch wenn die Ausführung mangelhaft ist.
    Zum Panning: Da hab' ich alles so gelassen, wie's von der Library vorgegeben war. Hatte sie kurz mal nach links gepannt (bzw. "Stereo (swapped)" in Play), aber da fehlte mir dann der Verschmelzungsgrad mit den Celli.
    Bei den Blechbläsern habe ich tatsächlich kein Legato-Patch benutzt, das sollte ich nachholen. Bei der Geige _habe_ ich eins benutzt, da hapert's wohl am Editing. Mal noch ein paar Klötzchen hin- und herschieben. Ich hör sowas immer erst, wenn's mir einer sagt.

    Soweit zum Editing.
    Bei der Komposition wird's mit "Ich befolge deine Ratschläge" schonmal schwieriger. Wann immer ich Gegenbewegung versuche, kommt chaotisches Gewurschtel dabei raus. Ich glaube, ich muss noch ein paar Theoriebücher verspeisen. Dafür scheint mir das Ohr zu fehlen.

    Danke für dein Feedback!

    Nachtrag: Den "unisono"-Part habe ich entweder überlesen, oder du hast nachträglich editiert, du Schelm. Meinst du damit generell das ganze Stück oder bestimmte Teile?
    Celli und Solo-Violine sind am Anfang meist im Terzverhältnis zueinander; das einzige Unisono, das mir aufgefallen wäre, ist der Schlussteil, wo Violinengruppe, Solo-Violine und Hörner zueinander oktaviert sind. Ist das (für deinen Geschmack) schon zu viel?
     
  6. magnazeon

    magnazeon Veteran

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    54.834
    54834
    Ui, da gibt es aber noch ganz andere Kaliber hier. :scheam:


    Sind die Bleche aus der EWQLSO?
    Nutze am besten einen Ptach mit X-Fade.
    Male dann schöne kurven in die CC01. Das sollte einiges an Lebendigkeit ausmachen.

    Bei der Gypsy-Geige schalte ich auf Mono um, ziehe das dann so auf etwa 30-40 nach links und setze dann einen True-Sound-IR aus der QL-Spaces dazu.
    Probiers mal.

    Die Klötzchen solltest du noch mal untersuchen. Die scheinen mir nicht so gut verbunden so sein. Selbst bei der Geige. Die kann besser klingen.
     
  7. Flake

    Flake Themenersteller

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    2.427
    2427
    Holla, wenn das nach SO klingt, ist es schlimmer, als ich dachte. Ist Hollywood Brass. Mit dem Legato-Patch ist da mehr rauszuholen; ich bearbeite das demnächst. Nach SO soll das nun wirklich nicht klingen.

    Spaces-Reverb ist schon drauf, Mono und Panning hole ich nach.

    Irgendwann schlag ich mich.
    Kreativität ist nur da, wenn das Hirn aus ist - also nach mindestens 20 Stunden ohne Schlaf. Vorher kann man mich musikalisch vergessen.
    Und auch dann bin ich Bulimie-Musiker: Ich fresse mich mit einer Idee voll, erbreche sie in einer Sitzung und verliere dann vollkommen die Lust am Editing. Wenn ich das nicht langsam mal überwinde, bring ich mich noch selbst um den Verstand.
    Sobald die Kreativität da ist, überhöre ich selbst grobe Schnitzer oO War das bei dir am Anfang auch so, oder bin ich "was Besonderes"? :D
     
    magnazeon bedankt sich.
  8. magnazeon

    magnazeon Veteran

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    54.834
    54834
    Richtig. Hab's nachträglich dazu geschrieben.
    Mir ist das zu viel an unisono. Das wirkt sehr schnell "langweilig". :(

    Es wäre schöner, wenn das Cello zu der Geige einen netten Kontrapunkt spielen würde. Dann hätten beide Instrumente einen hohen Stellenwert und würde das Stück noch interessanter machen.
    Außerdem hast Du dann hinterher noch mal Material, was man verwenden kann.

    Zum Beispiel nimmst Du dann das, was das Cello spiel in die Geige nach oben und lässt dann das Cello wieder etwas neues spielen.
    Oder umgekehrt: du nimmst das, was die Geige ja eh schon vom Piano wiederholt in das Cello.
    So reichst du dann diese recht schöne Melodie durch das Stück und man hat dieses gewissen roten Faden, denn man so gern hat. ;)
     
  9. magnazeon

    magnazeon Veteran

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    54.834
    54834
    OMG! Das grenzt an Librarymissbrauch! :D


    :LOL:
     
  10. Flake

    Flake Themenersteller

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    2.427
    2427
    Ich habe hier gerade "Kontrapunkt" gelesen - das muss ich erstmal sacken lassen. Das ist ja THEORIE! Pfui-bäh! Das muss ich ja lernen.

    Jau - ich weiß, dass ich das MUSS, aber ich krieg' das Zeug nicht in den Schädel, zefix.

    Nochmal: Vielen Dank, dass du dir die Zeit hierfür nimmst. Ich glaube, ich hätte nicht so viel Geduld. Ich könnte auch nie einem Kind das Fahrradfahren beibringen :D
     
    magnazeon bedankt sich.
  11. magnazeon

    magnazeon Veteran

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    54.834
    54834
    Wenn Du magst, kannst Du mir vom dem Stückchen mal die MIDI schicken. Ich guck mir das dann mal an und würde mal was einfügen, editieren oder löschen.
    C-Moll ist meine Lieblingstonart. :D
     
  12. Flake

    Flake Themenersteller

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    2.427
    2427
    Meine auch. Neben C-Dur und A-Moll (ähem.) die einzige, bei der ich die Töne im Kopf hab' und nicht nachdenken muss.
    Ich hau mich jetzt erstmal in die Falle. Wenn ich morgen drandenke, kriegst du die MIDIs. Tchaikovsky und Grieg sind tot, Williams, Powell und Zimmer stehen mir nicht zur Verfügung, da lerne ich gerne von dir :D
     
    magnazeon bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.