News 15 Jahre Black Lion Audio


Black Lion Audio feiert 15-jähriges Jubiläum mit speziellem Homerecording Bundle


Der Hersteller Black Lion Audio feiert sein 15-jähriges Firmenjubiläum. 2006 von engagierten Musikern und Audio-Enthusiasten gegründet, setzte sich das Unternehmen zunächst mit der Modifikation von digitalen und analogen Studiogeräten auseinander. Daraus entstand die eigene Produktpalette. So sorgt die ultrapräzise Micro Clock bereits seit mehreren Jahren für unbestechliche Digital-Analog-Wandlung in unzähligen Studios und innovative analoge Geräte wie der FET-Kompressor Seventeen oder der in Zusammenarbeit mit Chris Lord-Alge entwickelte Bluey begeistern Tonschaffende aus aller Welt. Mit dem in jahrelanger Detailarbeit zur Perfektion entwickelten Revolution 2x2 realisiert Black Lion Audio all seine Schlüsseltechnologien wie Macro MMC Clocking und PG-I Stromreinigung erstmals in einem kompakten USB-Interface. Zur Feier des Jubiläums kommt das Black Lion Audio Revolution 2x2 jetzt im Homerecording Bundle zusammen mit einem MP1 Studiokopfhörer von Avantone Pro.

homerecording-bundle-shop-grafik_04.jpg


Als Unternehmen von enthusiastischen Musikern und Ingenieuren hat sich Black Lion Audio seit jeher klangliche Perfektion auf die Fahnen geschrieben. Ursprünglich in einer kleinen Werkstatt in Chicago mit Modifikationen bestehender Geräte beschäftigt, hat sich Black Lion Audio in den letzten Jahren zu einem klangvollen Namen für hochwertige Studiotechnik entwickelt: Analoge und digitale Geräte von Black Lion Audio haben längst ihren Weg in Studios auf der ganzen Welt gefunden.

Das Black Lion Audio Team untersuchte Schaltungen und die Bauteilauswahl und wurde schnell fündig: Mit gezielten Modifikationen an den richtigen Stellen ließ sich der Sound maßgeblich verbessern. Durch die Modifikationen wurde es möglich, mit den Produktionen der großen Studios mitzuhalten, ohne Unsummen für Equipment ausgeben zu müssen. Die Qualität der Mods des kleinen Teams mit den goldenen Ohren sprach sich schnell herum und schon bald gab es Aufträge aus den gesamten USA.

Hatten die Entwickler der Originalgeräte in der Regel nur das große Ganze im Blick, richteten die Klangexperten von Black Lion Audio ihr Augenmerk von Anfang an auf jedes noch so kleine Detail einer Schaltung. Bauteilauswahl, Stromversorgung, analoge und digitale Audioverarbeitung: Alles wurde akribisch unter die Lupe genommen und auf Verbesserungsmöglichkeiten hin untersucht. Dabei waren die Ohren des aus praktizierenden Musikern bestehenden Teams stets das ausschlaggebende Messinstrument. Schließlich geht es bei Studiotechnik in erster Linie darum, Inhalte zu erschaffen, die die Sinne berühren. Das Optimierungspotential dieses ganzheitlichen Ansatzes beschränkte sich dabei nicht auf preisgünstiges Studioequipment – auch hochwertige Geräte namhafter Hersteller ließen sich deutlich verbessern.

Bei den Modifikationen digitaler Geräte zeigte sich bald die Stärke eines Aspekts, der besonders gravierende Auswirkungen auf das Klangverhalten hatte: die eigens entwickelte, ultra-akkurate Sample Clock. Allerdings ließen sich bauartbedingt nicht alle Geräte entsprechend umrüsten, und so lag es auf der Hand das Präzisionsinstrument aus Chicago als eigenständiges Gerät anzubieten. Das erste eigene Produkt war erschaffen. Endlich konnte jeder anspruchsvolle Tonschaffende auch ohne aufwendige Modifikation seiner Geräte von stark verbesserter Klarheit, größerer Tiefe und faszinierender Räumlichkeit profitieren. Die Micro Clock war vom Fleck weg ein durchschlagender Erfolg und begründete den guten Ruf von Black Lion Audio.

Anfangs modifizierte Black Lion Audio in erster Linie digitale Geräte. Auch wenn die akkurate Clock hierbei eine entscheidende Rolle spielte, gaben sich die anspruchsvollen Entwickler damit noch nicht zufrieden: Wesentliche weitere Aspekte waren eine saubere und stabile Stromversorgung sowie die Qualität der Bauteile in der analogen Signalverarbeitung nach der eigentlichen D/A-Wandlung. Man brannte darauf, die gewonnenen Erfahrungen in eigenen, innovativen Geräten umzusetzen. So erweiterte der Seventeen die Möglichkeiten des klassischen FET-Kompressors und der BLA173 mkII verband traditionelle Class-A-Mikrofonverstärker-Topologie mit dem kompromisslosen Design-Ansatz von Black Lion Audio. Ein weiterer Höhepunkt der Firmengeschichte war der Bluey Kompressor, der in enger Zusammenarbeit mit Produzent Chris Lord-Alge entstand. Für sauberen Strom überall sorgte schließlich der Power Conditioner PG-1 Type F mit innovativer Filtertechnologie.

Black Lion Audio - Revolution 2x2 - Front.jpeg


Das Audio-Interface Revolution 2x2 stellt als neuestes Produkt von Black Lion Audio die Quintessenz aus 15 Jahren Firmengeschichte dar. Die beiden Mikrofonvorverstärker sind wie die analogen Ausgangsstufen mit High-End-ICs von Vishay und Nichicon sowie hochwertigen Wima-Kondensatoren ausgestattet. Die Digital-Analogwandler unterstützen Sampling-Raten von bis zu 196 kHz. Die Macro MMC Clock sorgt dabei für ultragenauen Takt, egal bei welcher Auflösung. Das Revolution 2x2 wurde mit dem Ziel entwickelt, ein USB-Interface mit der sprichwörtlichen Klangqualität von Black Lion Audio zu realisieren – ohne den kleinsten Kompromiss. So verfügt das transportfreundliche Klangwunder über effektive PG-I Stromreinigung bei strikter Trennung digitaler und analoger Schaltungskomponenten. Das nimmermüde Entwicklerteam von Black Lion Audio soll auch bereits an weiteren klangstarken Interfaces arbeiten.

Black Lion Audio - Revolution 2x2 - Internal03.jpeg


Beim neuen Homerecording Bundle wird das professionelle Interface mit dem Studiokopfhörer MP1 von Avantone Pro zu einem attraktiven Paket kombiniert. Der MP1 vereint hohen Tragekomfort und beste Außengeräuschdämpfung mit besten Klangeigenschaften und ist damit der perfekte Allrounder für Studioanwendungen von Tracking bis Editing und Mixing. Dabei ist der MP1 mehr als nur ein guter Studiokopfhörer: Seine Vari-Voice Schaltung erlaubt es dem Benutzer, zwischen Stereodarstellung und monauraler Wiedergabe zu wechseln. Der zusätzliche „Contour-Mix“-Modus simuliert die Mixcube-Monitore von Avantone Pro und will damit eine noch genauere Beurteilung der kritischen Mittenfrequenzen im Mix ermöglichen.

Preis und Verfügbarkeit
Das Homerecording Bundle aus Avantone Pro MixPhones MP1 und Black Lion Audio Revolution 2x2 ist ab sofort zum UVP von 488,- € erhältlich.

Quelle: Black Lion Audio | Audiowerk



 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
50
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
58
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
53
Loftone
Loftone
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
33
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
114
Danielhoffnung
Danielhoffnung
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben