popnapp

You Can't Change Me - Ein Oldie

  • Autor popnapp
  • songvote_creation_date
Wie die Zeit vergeht. Vor einem Vierteljahrhundert erdacht und erst letztens ernsthaft aufgenommen. Ist wohl bald 27 Jahre her, dass ich dieses Lied zu singen anfing. Ich nenne es ja gerne "komponieren". Aber vielleicht ist es auch nur das wenig kreative Variieren der immer gleichen Idee eines Pop-Songs :) Der Titel "You Can't Change Me" klingt für mich jedenfalls schon fast prophetisch. Tatsächlich hat sich am Schreibstil bei mir in all den Jahren so gut wie nix geändert. Aber wenigstens ist der Sound im Laufe der Zeit etwas besser geworden. Bin gespannt, was ihr zu diesem Oldie sagt. Danke für jedes Feedback! Andi ------- You Can't Change Me you can change the way you look at me you can change your hair you can change your lifestyle somewhere you can change the minor into major chords you can change everything but you can't change me no you can't change me everytime I see your face without a smile I can't help myself thinking of you and I and you try to change me into the way you like it most but I can not agree if you try to change me don't you change my heart you can't change me you can make the world a better place and you can change your style you can change my life for a while you can change the minor into major chords you can change everything but you can't change me no you can't change me I know that you try you can say so you can't change me don't you try everytime I see your face without a smile I can't help myself thinking of you and I and you try to change me (the way you try to change me is no way at all) into the way you like it most but I can not agree you know if you try to change me (changing changing) (you can't change your heart) you can change your hair you can change somewhere you can change your style you can change to wild you can change for good ...
Autor
popnapp
Song-Veröffentlichung
Artist
Popnapp
Kategorie
Pop
Aufrufe
225
Bewertung
8,17 Stern(e)

Song-Rezensionen

hpfmusic
Für mich ist das was Popnapp macht "STIL". Aus hunderten Songs verschiedener Interpreten kann ich immer sofort nen popnapp Song raushören ... ich finde das bewundernswert, vor allem die Chöre. Da ich im Besitz einiger Popnapp Songs bin, darf ich hier aber auch sagen: "Es sind dir schon größere Kracher gelungen", daher muß ich leider einen abziehen. ;) Schöne 3:07- danke HpF
E
Ich höre bei Dir, dass Du die Musik, die Du machst mit Verstand und Herz machst. Optimale Kombination. Absolut passende Instrumentierung und sehr gute Idee...
stonyroad
GEfällt mir weniger. Obwohl es eigentlich in Richtung Brian Wilson geht, von dem ich ein großer Bewunderer bin (Smile). Aber es ist mir eine gute Spur zu Poppig. Dazu tragen auch die eingesetzen Klänge von Synths und Drums bei. VIel Plastik. DIe Stimme(n) sind gut gemacht. Es gibt leider kein Teil im Sing das mich so richtig mitgehen läßt. Immer so mehr "nettes Ding". lg
Z
Ich finde, Du kopierst Dich wirklich sehr stark, hinzu kommt, dass das Einzige, was wirklich Dimensionen und Leben hat, Deine Chor- Arrangements sind, während die Hauptstimme mir zu wenig begeistert, etwas gleichgültig klingt und die Instrumente wirklich sehr undynamisch und irgendwie auf einer einzigen Ebene spielen. Nur das ausgeklügelte Arrangement der Nebenstimmen reisst es wieder mal raus. Das ist gigantisch, was Du da an Arbeit und Aufwand treibst. Diesmal 7 Points von mir.
geebee
Die Vocals sind dir mal wieder spitze gelungen! Toller Harmoniegesang. Die Instrumentierung ist mir ein bisschen zu steril. Alles ist irgendwie auf einer Ebene (bis auf die Vocals). Aber es ist auf jeden Fall angenehm zu hören! :)
P
Zuerst mal: Ich mag diesen Song. Wieder interessant arrangiert. Schlichte Komposition aber sehr gut umgesetzt. Vor allem die ELO-mäßigen Vocalarrangements sind klasse. Auch die Instrumentierung passt fast perfekt von vorn bis hinten. Hat was. So'n Stil, den ich wieder irgendwo zwischen Lynne und Men without Hats einordnen würde. Die einzigen kleineren Schwachstellen mache ich jetzt beim Übergang vom Intro in den Hauptteil aus; der Akkordwechsel kommt mir da zu drastisch (ist aber natürlich 'ne rein subjektive Geschichte). Der Gesang überzeugt mich nicht immer. Der schwächelt in einigen Teilen. Obwohl die Instrumentierung wirklich töfte ist, hätte ich vermutlich (mit Ausnahme der Toms) ein anderes Drumset, andere Drumsamples verwendet. Kick, Snare und HiHats sind mir für diese Nummer zu "konservativ". Auch wenn's von meiner Seite aus keine 10 Punkte sind. Ein Song, den man durchaus öfter hören kann und der wirklich gute Laune macht. Klasse!
Oben