What Connects Us

Neuer Melodic Death aus dem Hause Downtime...viel Spaß damit! EDIT: Ja, ich weiß, das Ende war DER Griff ins Klo und nur ein Produkt meiner Faulheit...ist aber schon geändert, leider nur auf meiner Festplatte!
Autor
Song-Veröffentlichung
Artist
Downtime
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.215
Bewertung
8,49 Stern(e)

Song-Rezensionen

G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 10,00 Stern(e)
hi absoluter knaller.....wurde schon "voll auf die fresse erwähnt":D wollte erst nur 9 p. geben weil mir der drumsound nicht gefällt, aber 10 punkte sind mehr als verdient. lg elvisto
D
TopfGeil Der Song versteht mich.
Trigger7
Ui, ganz schönes Brett. Mir fehlen die Worte.
BBlanco
Wiederum die Ansage: Bin kein Musiker, bin Techniker. Daher meine Bewertung gilt nur der Technik: Das mp3 ist mies codiert. zischelt in den Höhen. Das Drumset setzt sich nur selten durch. der Pegel, der Pegel Dein Pegel krebst zwischen 1:05 und 1:11 sowie zwischen 2:02 und 2:12 bei -4 rum... das darf bei solcher Musik nicht passieren. Sogar beim refrain kommst du nur zeitweise über -1 hinaus. Die Stimme steht zu tief im Mix und wird von den Schrammen weggedrückt. Ab 2:23 sind die Vox nurnoch Matsch. Hier ist massiver EQ Einsatz von Nöten. Und mehr Limiter im Mastering. Tipp: Guck dass du konsequent auf der Höhe des Grundtons des Sängers und der Höhe der Sprachverständlichkeit und deren vielfachen Löcher in die Gitarren EQst, so dass die Vox sich durchsetzen können. Selbiges gilt für Kickdrum und Snare und Toms. Die armen müssen sich doch irgendwie gegen die Gitarrenbretter durchsetzen können... Und der Pegel, der Pegel. Bei solch einer Musik muss sich der Peakmeter gediegen an die 0 rankuscheln und nicht mehr abrücken. der Gruss
coldplanet
hammerhart!
Norz
Jau! Geil! Song wie auch Sound. (aber woranliegt es, dass die cymbals bei eigenproduktionen welche in mp3 umgewandelt wurden so schitte klingen?)
Lessi-danger
ich selber mag downtime songs eh gerne, aber das ist mein absoluter favorit. geiler song, geiles brett, geile aufnahme... alles was das harte herz begehrt. wären 10, wär ich nicht bassist und würd den bass einwenig vermissen. ansonsten, geile sache :)
InSomnius
zum rübe schütteln. aber 10 punkte bekommen bei mir nur Dornenreich, Darkthrone und ich selbst. bei den ersten beiden ist das nichtmal sicher :D sound bretzelt ordentlich, sänger klingt nach schweineschwarte (FETT!), gitarrenarbeit super... leider ganz knapp an meinem persönlichen musikgeschmack vorbei, sonst wär's volle punktzahl. ;) Der Gruß InSomnius
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 10,00 Stern(e)
also in der harten metal-sparte hab ich noch nichts besseres hier gehört..bin zwar seit 2 einhalb monaten dabei mir einen gesamteindruck von deiner musik zu machen, kann aber an diesem track absolut nichts aussetzen... das lied hier ist unter anderem eins von denen, dass ich präsentiere, wenn mich jemand fragt wieso ich denn immer bei homerecording bin..antwort: weil die leute es hier richtig drauf haben!! auch wenn ich darauf schon das ein oder andere mal "hilfe" gehört hab oder "ich hab angst" :D gerade aus diesem anlass bin ich genötigt einfache 10 punkte auf what connects us zu streuen. ich werte ab jetzt nur noch songs, die die 10 salzkörner in meinen augen auch wirklich verdient haben.. mfg mit freundlichen grüßen Der Mimac
GitarrenHannesMann
  • GitarrenHannesMann
  • 8,00 Stern(e)
Huiuiui, ganz schön saftig....aber trotzdem melodiös. Slayer! Edit: Muss meine Meinung ausfeilen auf 9 Punkte, einfach geil!!!!!!!!!!!
R
Mir fehlt ein Bass! Die Snare könnte "anders" sein! Super Vocals, geile Guits, stramme Doublebass! 2:14 erinnert mich an die Deftones! Keine Ahnung wieso! Klasse! Weiter so!
V
Einfach überzeugend! Nicht nur Brett sondern (in meinen Ohren) ziemlich eingängige Passagen, die Hand in Hand mit der nötigen Power und Aggressivität gehen. Riffs sind geil, soundmäßig auch wirkungsvoll umgesetzt... sogar der Gesang gefällt mir :D auch wenn ich mit permanentem Grwoling normalerweise so ein bißchen Probleme hab. Gruß Volker
Jogi
Super Song, wie eigentlich alle von Euch, am Montag den 16.05.05 wird er bei mir in der Sendung vorgestellt, werde in der Sendung verstärkt dann Rock und Metal spielen
P
Ich mag eure Songs und dieser hier macht da keine Ausnahme. Hab das Teil schon länger auffe Platte, konnte es aber gestern erstmals bewusst hören. Kommt gut! Der Gitarrensound klingt so, wie er bei diesem Stil klingen sollte und ich LIIEEEBE eure Vocals. Auch wenn ich normalerweise eher auf gesungene Sachen stehe, finde ich, dass hier professionell, unendlich cool und vor allem prägnant gegrowlt wird. Gibt "nur" 9 Punkte, damit du dir das nächste mal noch mehr Mühe mit dem Mix gibst, hehe ;) Weiter so! GENAU SO!!! :D
N
ja, rockt!
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Song gehört und sehr besgeistert gewesen... geile Gitarrenwand, soundtechnisch ne glatte 11. Der Snaresound hat mich kurz etwas irritiert. Er kam mir mal etwas weit hinten vor... Bass war nicht wirklich da (aber braucht eh keiner :) ) Musikalisch präzise wie immer. Sehr schön. Die gegröhlten Vocals in Verbindung mit den melodiösen Parts an der Gitarre haben mich an alte Amorphis Sachen erinnert. Den Schluß mit den gesungenen Vocals im Hintergrund fand' ich gar nicht so schlecht...
Trionis
sprachlos
dter
Derb, nicht ganz meine Mucke, aber passt schon! Gitarren finde ich ein bisschen zu gescoopt, steh da nicht ganz so drauf, denn ich finde, mit mehr Mitten drückt es mehr und zischelt nicht nur so. Der Mittelteil ab 1:51 gefällt mir am besten, sehr geil! "Richtiger" Gesang hätte mir besser gefallen, aber Growls wiederum sind eben Genre-spezifisch. Snare ein bisschen weiter nach vorne, da bin ich ja nicht der erste, der das bemängelt... ;) Unterm Strich passts für das Genre, deshalb 8 Punkte!
Maede
J
ROCKT wie SAU ! Richtig fett geile Gitarrenarbeit. Snaresound ist nicht so besonders. Und das Ende ist natürlich auch nicht so der Hit. Weiste ja selber. Ne glatte 9 von mir.
Grummelrocker
Erinnert mich auch an etwas an die alte schwedische Schule - was durchaus positiv gemeint ist :) Ich kann den Anderen aber zustimmen: Die Snare ist zu weit im Hintergrund und könnte (für meinen Geschmack) mehr knallen. Ansonsten: Daumen steilst nach oben! Grüße, Alsion
Lord_Nordan
Geile Musik und eine richtig geile Aufnahme. Erinnert mich an die guten alten melodic death bands ala In Flames und Dark Tranquility.
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Für Metalcore ein sehr melodischer Song. Die Melodien erinnern mich passagenweise dezent an die ganz alte Gothic Metal Schule, und das ist verdammt gut so. Wäre dies hier ein Soundvoting, und kein Songvoting würde ich nen Punkt wegen den Drums abziehen. Der Rest kommt zwar sehr geil (gerade die Gitarren), aber die Drums machen bei einem Metalsong eben den Drive, und dafür schiebt es noch zu wenig. Ich vermisse etwas die Durchsetzungsfähigkeit und Präsenz. Geiler Song jedenfalls, der mir überraschenderweise trotz der abschreckenden Etikette "Metalcore" verdammt gut gefallen hat.
zuckerlalla
Absolut geile Gitarrenarbeit. Verstehe zwar kein Wort vom Text aber das muß wohl so sein. Leider klingt das Ende etwas seltsam. Man hat das Gefühl der Song ginge noch weiter aber jemand hat den Volume-Regler runtergedreht. Kleiner Abzug fürs Ende ansonsten 9 Punkte für die Gitarren.
marcoman
Schon steiles Brett! Spricht mich zwar persönlich nicht (mehr) an, aber Umsetzung ist klasse. Growls sind Geschmackssache, aber passt zum Track. BD geht zu sehr unter, der Bassbereich könnte insgesamt noch etwas "Bauch" vertragen. Vor 10 Jahre hätt ich hier jetzt mit Nackenstarre gesessen. ;-)
g-taste
Hallo - Also, sicher nicht mein DIng, trotzdem in Teilen für ,mich durchaus beeindruckend: Druckvolle Drums, Arrangement, Geil gespielte Stromgitarre, Mix OK, Was mir nicht so gefällt: Komposition nicht besonders abwechslungsreich, die Vocals, abgesehen, dass die wirklich nicht mein Ding sind, meines Erachtens an manchen Stellen einfach zuweit hinterher ...: Gruß Klaus
galdrag
Also gut kann hier nur über billig Notebook Lautsprecher hören. Also echt super gut, selbst über die Billig Boxen Knallts noch ordentlich. Musikalisch erinnerts mich ein wenig an Schweden Death Metal :) Die Artificial Harmonics die so ziemlich zum schluss Kommen sind auch absolut genial. Ich hab eigentlich bis auf die zu leise Snare nichts auszusetzen.
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Nicht mein permanentes Beschallungsmedium. Aber zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort trifft es genau meinen Nerv. Gegrunze hin oder her - für mich stilistische Notwendigkeit. Höre es derzeit nur über Billigkopfhörer und habe fast überhaupt nichts auszusetzen. Hervorragende Klampfensau trifft auf Mr. 240 Bpm. Geile Nummer und demnächst in meinem Gefährt daheim. Beste Grüsse Dirk
tanguy
nicht mein genre,trotzdem gut gemacht!
Strat-Spieler
technisch picobello, aber zwei Punkte weniger, weil sich keiner mehr die Mühe macht so ein Werk mit richtigem Gesang zu bestücken, wobei gerade bei dem Song viel mehr drin wäre wie Gegrunze! Scheint ja aber gerade Mode zu sein! Schade! Gruß Tom
antares
Hi Ihrs! Ich horch mir viel verschiedenes an und gerate oft an Grenzen. Die Grenzen zeigen mir, das ich aufmerksam bleiben will, um nicht stehen zu bleiben. Jeppa Power pur, instrumetale gespielte Klasse und vom, ha ... vom Klang sehr gut. Ich kanns nicht verkneiffen und wünschte mir, hach warum macht ihr nicht ProgRock? (grins). Ich kann nur das subjektiv beurteilen, was mir auch gefällt. Der ganze Song ist kompakt, kurz und fetzig! Ich will nicht im einzelnen das Eine mehr erwähnen als das Andere. Als Romantiker (ein HR-Urteil) find ich mich nicht "OT" um Deathmetall nicht geniessen zu können. Jepp ... das wars bereits ... ich find den Song geil!!! Basta und gebe 8 Punkte mit Tendenz zu mehr (das Einzelne will ich wie gesagt nicht erwähnen ... lach) lg antares
Freeman666
mathew
Man oh man - Energie pur! Tja die Jugend von heute "Abistreß-Abbau" Mit Growls kann ich mich irgendwie nicht anfreunden - aber die Gitarren sind sowohl vom sound als auch vom spielerischen erste Sahne! Derbes Brett - gefällt mir! Einen Punkt Abzug wegen persönlicher Abneigung bzl Growls - und einen Punkt wegen dem uninspirierten Schluß - wieso haste das denn gemacht? Gruß Mattes
D
Was ein Brett! Negativ: Produktion könnte druckvoller sein, Snare sollte besser zu hören sein (finden wohl fast alle hier). Positiv: Geile Riffs, voll auf die Omme ;-). Hab so ne Art Mucke schon länger nicht mehr gehört (obwohls auch in meinem Schrank steht ;-)) deswegen freu ich mich besonders drüber. Stärkster Punkt, wenns ab ca 2:15 melodischer wird. Nur der Backgroundsänger sollte das nochmal üben...
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Die Harmonic-Section is sehr cool gemacht! Ich finde, dass du im letzten Teil mit dem Gesang etwas übertrieben hast, aber abgesehen davon, ist die nummer sehr lässig! lg, horst
Piewo
00:10 - 00:40 klingt nach nichts Neuem 02:12 - 00:21 empfinde ich als störend
oBEATz
Jo, danke! Auf die Schnauze tut manchmal wirklich gut. Das hab' ich grad' gebraucht. Überzeugt. Ope
Blind
Sehr goil!! Grunge is zwar nicht ganz so mein ding ,aber trotzdem gefällts ;) Sound: Snare zu weit im Hintergrund und Drumkit teilweise zu statisch!! GItarre SUPERGEIL!! Gesang könnte etwas dynamischer sein!! Echt top! Blind
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
waere der chorus / refrain fuer einen ungeuebteren non-metal-grindcore hoerer zu verstehen, wars sicherlich ein samstag abend in der disco burner und wuerde sicherlich so mache leute auch ausserhalb des genres beeindrucken und anziehen. auch der schluss - das ist schon fast kommerziell, und spricht mich richtig an, waere der gesang eben nicht so vielloig nicht meine baustelle. deswegen bewerte ich das nicht bzw lass das ausserhalb. ansonsten - beaengstigend beeindruckend gute gitarrenarbeit und ein richtig gutes stimmiges arrangement. nur, wie schon andere auch geschrieben haben, die basedrum fehlt irgendwie bzw ist zu schwach. in grossen und ganzen errinert mich der song teilweise an testament's erste beiden scheiben. und ich hoffe das dies als kompliment verstanden wird! deswegen 9 pt. down setzen und weitermachen. :)
ichon
hui.. danke.. hab mich eben wieder aufs dynamo95 zurückversetzt gefühlt. der mittelteil ab 1:50 ist einfach brilliant. Aber der Bums fehlt ein bisschen.. D.
SilentDin
Servus Downtime, oder soll ich Björn Gelotte sagen? Das ist feinster Schweden Tod mit nahezu perfekter Produktion. Muss mich Randy aber anschließen die BD drückt noch nicht richtig und das Ende find ich auch nicht jut, aber wtf trotzdem geile Song! mfg Flo
randy
aha ... :) Spieltechnisch wieder perfekt - albsolut anmtlich. Auch der Sound ist gut, aber meiner Meinung: - Snare etwas zu sehr im Hintergrund - Gits etwas zu laut - Das Ende ist unglücklich - so ein Song muss mit einem Knall enden und darf net ausgefadet werden ... ;) Objektiv gesehen: - Der "Boden" fehlt ... das wummst noch net genug - Der Mittelteil ist verschenkt - da muss mehr Abwechslung kommen Spieltechnisch gibts eine 10 - no discussion! Aber was Inspriation und betrifft fehlt mir da ein bissle - also 6. Macht 8! Trotzdem weiter so! Gruß, Randy
Divorcery
Fettes Brett! + die melodic parts - growls sagen mir halt immer noch nicht zu ;) insgesamt ne 8, weiter so!
Oben