Elektrowurst

We believe in Hardstyle

  • Autor Elektrowurst
  • songvote_creation_date
Mein neustes Werk, etwas Hardstyle für alle Electro/Technoliebhaber
Autor
Elektrowurst
Song-Veröffentlichung
Artist
Elektrowurst
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
420
Bewertung
4,93 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

WaveShaper
Ein Track mit sehr viel Potential... Melodie ist echt geil, die meisten Sounds sind ziemlich fett und passen zum Genre. Einzige das Break-Beat-Intro klingt etwas billig (General Midi mässig..). Auch beim Mix-Down würde ich die Kick und die Bassline ein kleines bisschen zurücknehmen (die knallen auch so ziemlich wuchtig). Dann noch ein eine Prise mehr Hall drüber, und fertig ist ein Hammertrack. Hätte ich ein Hardstyle-Label würde ich den Track sofort releasen (vorausgesetzt die paar wenigen Verbesserungen sind umgesetzt.). Wünsch dir viel Erfolg!
C
ich finds super kann aber keine meinung abgeben weil die art von musik nicht meine welt ist :)
tomsound
Da bin ich ja fast ein wenig neidisch...... aber nur fast :D
kmboss
Die Musik ist was für Liebhaber aber sehr gut produziert. Die Bässe hauen rein, vielleicht etwas zu fest ;) obwohl so sollte es ja auch sein. Ich habe nichts zu bemängeln. Sicher lässt es sich über Musikgeschmack streiten.
Sickfried
Ich mag electro, aber bitte mit mehr Anspruch. Sry, absolut nichts für mich.
Digit_AL
guter mainstream. die kick knall hier etwas zu feste.
geebee
Starke Bassdrum! Mix ist auch gut. Eigentlich nicht mein Genre, aber ich bin mir sicher, dass der Song Anhängern dieser Musikrichtung gut gefallen würde.
djfelle
Also Hardstyle ist zwar nicht mein Favorite aber die Version ist schon sehr spielbar und vergleichbar mit aktuellen öfftl.Produktionen. Der Part zwischen 1.36-1.48min gefällt mir äusserst gut, leider zu abgehakt. Ausklingen lassen mit einem Hauch von Echo ;) Hut ab, für ne Homeproduktion.....!!!!
Emmsen
Track und Sound sind genreüblich und hier für ´ne Heimproduktion schon echt amtlich. Der Track an sich ist aber auch nicht meine Suppe. Habe diese Musik schon früher nicht gemocht, deshalb enthalte ich mich. Denke aber, dass derjenige, der diese Musik mag, wirklich gefallen dran finden kann. LG Emmsen
spacyfreak
Paar nette aggressive Synthsounds, wobei ich diese detuned Saw Sounds eigentlich glaub seit 20 Jahren kaum ertragen kann. Ansonsten der übliche langweilige Mist, ich komme halt allmählich in das Alter wo ich bestimmte Dinge nicht mehr verstehen kann. :D
3
mix und sounds wirken auf mich stimmig oder besser gesagt genreüblich, von daher also "gut". musikalisch spricht mich jedoch nichts an, vielleicht mach ich den selbstversuch und höre den track bei gelegenheit nochmal nach zwei eimern sangria und 15 bier - bis dahin keine punktwertung.
P
Also, nette Idee. Mir gefällt vor allem das durch häufige Änderungen das teil eher ein bisschen nach einem madley klingt. Das macht die nummer schön abwechslungsreich. Würd mich freuen wenn Du dazu mal son fetten Techno Mix a la Tresor machen könntest dafür wäre dein Glockenspiel gut geeignet. Müsste dann halt mit Suboszillator nen bissel "kränker" gemacht werden. Schade find ich nur das ich so etwas schon oft gehört hab und das eben nix für Berliner umgebung ist. Sonst aber in ordnung. Gruss Phill Dodge
antares
Hi, Das Intro kommt rhythmisch mit Swing-Charakter (eher triolisch) daher, gute Idee! Zwischenteile und folgendes Meddle gut! Weiss nicht ob dieser Begriff nun richtig war. Ab 01:09 (69 Sekunden!) geht mal bissel die Post ab, endlich :) , doch wo bleibt ein eventueller Bezug zum Intro? Muss ich weiterhin bis 01:25 warten?, Grummel ... warum nicht schon früher mit den Blumen wedeln? Elektronische gute Einlagen bis 01:57, dann beginnt quisi quasi ein neues Stück? Die Glockenleitmelodie könntest Du für einen roten Faden durch das ganze Stück verwenden ;) Das Arrangement wirkt auf diese Weise zweigeteilt. Für mich ist das Interesse ab dem Punkt leider weg ... das kann auch einem Zuhörer passieren ... Skip und nächstes Lied ... ist doch Schade oder? ;) Ausbauen des Intros, kreativ verweben mit dem Teil ab 02:00, zerstückeln und arrangieren der beiden grossen Teile und Du ebnest den Graben im Lied zum besserem Arrangement. Gruss @ntares
Z
Wie Du schreibst, das ist was für Liebhaber, für mich ist das zwar nicht das absolute Grauen, weil Du wenigstens noch so was wie Dynamik hast und das anscheinend sauber und schlüssig gemischt hast, aber die Musik ist überhaupt nicht mein Ding. Enthaltung .... ;)
Oben