M

Until Its Done

  • Autor marmay
  • songvote_creation_date
Autor
marmay
Song-Veröffentlichung
Artist
marmay
Kategorie
Independent
Aufrufe
297
Bewertung
4,75 Stern(e)

Song-Rezensionen

Marry50a
Also, bei den ersten Tönen hab ich mich entspannt zurück gelehnt. Toll gespielte Gitarre. Leider wurde das Stück für mich durch den härteren Gitarrensound, der noch zusätzlich dazu kam, etwas überladen. Ich wäre gern bei der cleanen Gitarre geblieben, dafür alles etwas kürzer. 7 Minuten waren doch etwas zu lang. Ich höre aber gern wieder bei dir rein.
stonyroad
ICh mag cleane Gitarren. Ist immer schwieriger clean zu spielen als angezerrt oder mit dissortion. Man höhrt leichter Fehler oder Saiten raus die schon gewechselt werden sollten. Der Song gefällt mir weil eben so cleane Dinger mitspielen, weil kein Bass oder Drums. Wenn später die Wah-Wah oder was das ist dazukommt ist das höchste einesnbahn weil sich der Track sonst verloren hätte. Aber es ändert sich nix am Stück selbst, st halt ein neuer Klang und nach 1 Min kommt diese wüste wüste Diss (die hätts nicht gebraucht meiner Meinung) Gut das die bald wegtaucht. Shit - Sie kommt in einer anderen Reinkarnation wieder. Die Wah am Ende find ich nach wie vor gut. Aber nach den 7:08 bleibt nix wirklich hängen bei mit außer das die cleanen Gits wirklich schön gespielt waren. Eine Sache noch: Immer mehr User - auch du - stellen Songs ein ohne sich die Mühe zu machen die Songs anderer User zu bewerten. Dies führt dazu das immer weniger Songs in die Endausscheidung kommen weil sie die nötigen 7 Votes nicht erreichen. Es könnte deshalb passieren, dass das Songvoting eingestellt wird weil niemand Interesse hat Votes abzugeben. Soll heißen: Wenn du einen Song einstellst wärs eine feine Sache wenn du andere Songs auch bewerten würdest. lg
speedtom
Gut, die ersten Takte waren spannend. Gitarren erklingen, gar nicht schlecht, könnte was werden, wenn man nciht alles versaut durch 08/15Gesang und Allerweltsarrangment. Allerdings wurde mir ab etwa Minute 6 - ;-) - klar, da kommt kein Gesang mehr. Schade. Mit etwas Stringenz und gutem Gesang hätte das was werden können!
NATZ
Eigentlich ganz gute Ansätze. Später übersteuert es dann leider ordentlich, kann mir nicht vorstellen das das gewollt war. (So ab 3:40 auf der rechten Seite) Die Ideen sind echt gut und gefallen mir. Minimalistisch, aber hat was. Das hätte aber sicher auch alles in einen 3-4 Minuten Song gepasst. Zieht sich leider etwas zu arg...mir gefällts trotzdem.
Nightfly
So ein bisschen Herumklimpern zu Hause machen wir bestimmt alle gern. Aber das muss dann nicht gleich veröffentlicht werden, denn für mich als Hörer sind das zähe sieben Minuten, die zur echten Geduldsprobe geraten. Ich möchte den Fragen meines Vorvoters noch eine entscheidende hinzufügen: Für wen?
Beyolie
Jo, das isn bissl wenig Input. Das klingt ja eigentlich recht fulminant, aber so ohne Background - wieso, für was, wozu ...??? Und so sehe ich betroffen, den Vorhang zu und viele Fragen offen.
popnapp
7 Minuten Multitracking aber keine Zeit für eine Beschreibung?
TGud
Also das klingt wie eine Skizze, mal schnell abends um 22:00 Uhr durch einen Bodentreter direkt in den Rechner. Mag sein, das du da noch ein mörder Arrangement im Hinterkopf hast, ich nicht. Für mich eine Notitz zu einer Idee mit Potenzial. Mehr leider nicht. Stell doch so etwas vorher mal ins Feedbackforum ein. Hier wird das eher hart bewertet, da hier das Ende der Fahnenstange für einen Song ist. Zumindest hier im Forum. Alles was hier eingestellt wird sollte schon eine gewisse Produktionsreife haben. Daher auch das relativ harte Urteil. Ist ja nicht schlecht dein Werk, nur halt nicht fertig.
Oben