Maestro

Tram 'n' Base

  • Autor Maestro
  • songvote_creation_date
Das ist ein sehr experimentelles Projekt. Alle perkussiven Klänge, auch Base, Snare und HiHat, sowie das Glockenspiel im 2.Teil stammen aus der Wiener Straßenbahn, daher mit der Soundqualität nicht so streng sein:) Baß, Sax und Git sind echt.
Autor
Maestro
Song-Veröffentlichung
Artist
Maestro
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
294
Bewertung
8,38 Stern(e)

Song-Rezensionen

PHaNtoM
---> 8 punkte...
klampfbaer
Volltreffer. Als einer, der eine Fahrberechtigung (Führerschein) für Strassen- und U- Bahnen besitzt, kann ich nicht anders. Super Idee.
ansatheus
Höchst innovativ. Einer der sich traut, aus alltäglichen Sachen Musik herauszuhören. Es darf auch keine Note länger sein, denn da wär die 0 hinter der 1 weg.
Biko
witzig und gefällt mir.
H
das stueck koennte angesichts des langen intros ruhig etwas laenger gehen. ich war entsetzt als es ploetzlich zu ende war. da muss eindeutig noch was passieren. ansonsten: MIR GEFAELLTS
S
schwierig... die - sagen wir mal - nicht wirklich konsequente umsetzung des themas scheint ja mindestens schon zwei fans gefunden zu haben. mir will sich der zusammenhang zwischen den beiden teilen nicht erschließen. letztlich bleibt doch nur ein simpler drumloop übrig, der von einem kleinen, harmlosen funky-instrumental "okkupiert" wird, nachdem die geräuschkulisse ausgeblendet wurde.
Tastenfrog
Vom Mix her das mitunter Beste was ich hier gehört habe. Cool ist der Übergang von der Tram zur Musik. Das passt bestens. Das Stück verdiente mehr Abwechslung. Also nich völlig neue Melodielinie, sondern breaks, hooks oder nur Drumpause mit Bläsereinwürfen oder so. Trotzdem: Saubere Sache das ganze, Hut ab.......!
SilentDin
Wow, cooles Stück! Die "Snare" nervt zwar gewaltig, aber für die super Idee und die sonst tadelose Ausführung gibts 9 Punkte von mir. Es lebe der Tram 'n' Base! :D Solltest du dir schützen lassen. mfg Flo
Oben