noisetoys

Track By Track

  • Autor noisetoys
  • songvote_creation_date
Autor
noisetoys
Song-Veröffentlichung
Artist
mound
Kategorie
Independent
Aufrufe
283
Bewertung
6,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

R
Hat was. Ich steh auf den Retro-Sound und friedlichen Vibe des Songs. Stilistisch lassen Matt Costa und Ed Sheeran grüßen und da bin ich wirklich großer Fan von. Technisch fehlt wahrscheinlich ein bißchen Feinschliff, aber das stört mich hier gar nicht. Ich mags; für den nächsten Road Trip durch England/ Neuseeland oder Kanada wäre das definitiv ein Kandidat für meine Playlist. Super!
  • Danke
Reaktionen: noisetoys
stonyroad
Vox erinnert an Lennon. Song kommt we "Stand By me" in der Interpretation von eben diesem. Während es hier bei "When the night is Dark" Niveau bleibt hat der diesen wunderbaren Refrain wo Lennon scheinbar eine Oktav raufgeht und singt "So Darling Darling....:" . Das fehlt mir hier, so als Überdrüber. Aber nicht desto trotz-guter Song, mit Ausbaumöglichkeit.
  • Danke
Reaktionen: noisetoys
popnapp
Ich finde, das klingt wie eine Nummer aus den späten 60ern. Voll groovy! Und bei dem Gesang, besonders zu Beginn, musste ich auch an John Lennon denken, so in Richtung "A Day In The Life". Das Schlagzeug erinnert mich ein bisschen an die Zombies "Time Of The Season". Toll, wenn so ein Stück einfach mal solche Assoziationen hervorruft. Das Songwriting bleibt ein bisschen harmlos, da hätte ruhig noch ein harmonisch gewagter C-Teil sein dürfen. Und das Ende ist auch ein wenig lieblos. Aber sonst, richtig klasse. Eigentlich gehen die Drums und der Bass vom Groove und vom Sound her so gar nicht, da hat Helge schon recht. Aber wenn es eine absichtliche Hommage an die alten Zeiten ist, dann Hut ab, alles richtig gemacht und die Magie von damals cool heraufbeschworen! Und beim nächsten Geniestreich bitte mit Beschreibungstext und Hinweisen, was die Stoßrichtung war und ob die Anleihen Absicht waren. Vielen Dank.
  • Danke
Reaktionen: noisetoys
rho
ich schließe mich im Wesentlichen helge1973 an (Wunder geschehen...), nur dass ich nicht an die Beatles, sondern an Morrisey denke.
hopoh
Finde deine Stimme sehr gut, hat sowas John Lennon-mässiges , die Musik, also das Composing ist auch gut , die Sounds und Instrumentierung ist schon sehr retromässig - aber wenn so gewollt - gut hinbekommen...ich denke es wäre in der Umsetzung und soundmässig noch viel mehr rauszuholen den die Idee, Stimme , Composing usw. hat grosses Potential !
  • Danke
Reaktionen: noisetoys
helge1973
Auch das hier ist fürs Feedback-Forum eher geeignet, als dass es ein fertiges Lied wäre. Das hat zum einen technische Backgrounds (Mix unausgegoren, Gesang teilweise schief bei den längeren Stellen), als auch kompositorische (Drums furzen fast in einem durch, Instrumente - zB Brass/Strings - klingen furchtbar unnatürlich, sind auch noch dazu undynamisch) und überhaupt ist das Ganze ziemlich simpel mit fast nur 2 Akkorden strukturiert. ABER ... es erinnert mich an alte Beatles-Nummer, allen voran, wenn der Ref losgeht und an den Stellen, an denen die Stimme heiser wird und überhaupt ... Stimme ...die ist überhaupt nicht schlecht und hat viel Potential, erinnert echt an Sachen aus den 50/60-iger (wie auch der Rest des Liedes), man muss nur an den langgezogenen Vokalen arbeiten und die Betonung, das Feeling noch besser rüberbringen - dann wird das was. Auch die Instrumentierung braucht weitaus mehr Lebendigkeit - so ... hört sich das zumeist "tot" an. Anyway ... das wird. Binschma sischa! :jawohl:
  • Danke
Reaktionen: noisetoys
Oben