Aufgebr8

The Bass Needs

  • Autor Aufgebr8
  • songvote_creation_date
Hallo,
bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und wurde direkt neugierig, ich bin Christian unter den Producer verrückten auch bekannt als Aufgebr8 also mein Name nicht mein Gemüt :D ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit der Produktion von Songs die hauptsächlich aus dem Electro Bereich kommen, genauer gesagt aus dem EDM, Dance, Dubstep Genre.
Dann habe ich hier das Songvoting entdeckt und mal durchgestöbert, wobei so ein Voting ja immer so eine Sache ist denn jeder hat bekanntlich einen anderen Geschmack, was auch gut so ist.
Produziert habe ich bereits viele Sachen, meist jedoch zum Üben und nicht Nennenswertes, bis auf ich glaube es sind jetzt 9 Tracks die wie ich finde von Anfang bis Ende Hand und Fuß haben und die ich als fertige Tracks bezeichnen würde, alles andere war Spielerei.
Ja, und ich dachte mir ich lade mal einen meiner Songs hier hoch und schaue was der eine oder andere dazu sagt.
Übrigens würde ich den in das Genre EDM/Dance einordnen, viel Spaß
Autor
Aufgebr8
Song-Veröffentlichung
Artist
Aufgebr8
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
641
Bewertung
7,85 Stern(e)

Song-Rezensionen

Rhinehard
Huiiii flottes Nümmerchen :smil451d632849b7b:
Viele schöne Spielereien verbastelt.
Der Bass drückt mich ganz schön in die Couch - leck fett :hammer:
Macht Spaß zu horchen :headbang:
popnapp
Sound ist klasse, schön druckvoll. Strukturell aber doch etwas simpel gestrickt für meinen Geschmack. Die Melodie hätte etwas komplexer sein dürfen. Ist mir im Klang auch etwas zu sehr akzentuiert, dieser Triolen-Teil schneidet sich schon recht stark nach vorne. Aber die Pause dazwischen (1:05 bis 1:49) ist cool gemacht, nach allen Regeln der Filterfahrten eben. Kurz und knackig und mit viel EDM-Power.
Ralfe13
Für mein Gefühl ist die Kernmelodie zu prägnant und dabei zu monoton. Die Melodie dürfte sich quasi mehr "entwickeln"
Aber solide
holgi
so klingen diese Titel, mir fällt nichts unangenehmes auf
:)
DerDiener
... dope! :)
Beyolie
Weil es nicht mein Genre ist, werde ich mich hüten, da was inhaltliches zu schreiben; ich möchte nur anmerken, dass mir etwas zu pauschal "weckgeduckt" wird, das ist aber wohl eine exklusive Einzelmeinung und muss bei der Musik so sein.
stonyroad
Ich mein es ist sauber gemacht, entspricht dem was ich (eigenartigerweise meist in Jeansboutiken) höre und auch wenns nicht meins ist will ichs trotzdem angemessen beurteilen.
Freddy All
Es wummert und dröhnt ganz schon ordentlich! Saubere Produktion, geht ab, zum tanzen einladend. Gut
jet2
nicht mein favorisierter style, aber soundtechnisch find ichs ganz ordentlich!
pivo7
Saubere Struktur, konsequent durchgezogen. Ideen und Anregungen bei DJ Bobo und David Guetta gibt es in Massen! 8/10
stereolli
Klingt ganz gut. Spannungsbögen vorhanden. Klang empfinde ich als warm, gut Druck hinter.
Leider ist es mir vom Songwriting aber auch zu beliebig. So, als wenn ich mir Nexus3 anschmeiße und mir mit den Presets was zusammenkloppe.
Ne Geeangshook zb. wie bei Avicii "Ooh sometimes...i got that feeling..."
Es fehlt mMn was
hopoh
Gute Produktion. Aber sorry nicht mein Musikstyle , das ich gerne höre, daher bin ich kein Kenner deiner Musikrichtung,
ich höre da viel David-Guetta-mässiges raus an Phrasierungen, Groove und Headlines...sicher gut gängig in Clubs und Dancehalls, sicher auch viel Arbeit gewesen , aber es holt mich jetzt nicht so richtig ab
Donbastiano
Na dann mal Willkommen. :)
Also die Produktion klingt meiner Meinung nach sauber. Der Song deckt halt die Mechanismen des Genres ab, somit auch sauber. Für mich persönlich kommt er mir trotz der optimalen 2:42 irgendwie lang vor, da über die Hälfte des Songs die Kernmelodie immer in der Wiederholung läuft. Für mein Empfinden ist es zu viel, da wäre eine Wechsel der Melodie nicht schlecht. Aber für das Genre vielleicht richtig.
Oben