Freddy All

Sterbender Stern feat. Nivek

  • Autor Freddy All
  • songvote_creation_date
A Cappella von Nivek hat mich fasziniert diesen Song zu produzieren.

Ich habe versucht diese Stimmung, die durch den Text und Helges Interpretation entsteht, mit entsprechender Musik zu unterstützen.

Weil seine Bandkollegen begeistert von dem Ergebnis sind, stelle ich ihn ins Song Voting rein, damit Ihr auch Eure Gefühle und Gehör etwas strapazieren könnt.

Seine Art und Weise zu singen/sprechen, sowie seine Texte, faszinieren anscheint nicht nur mich.

Ich hoffe es gefällt Euch:) vielen Dank fürs Anhören und Voten!
  • Danke
Reaktionen: rho
Autor
Freddy All
Song-Veröffentlichung
Artist
Freddy All, Nivek
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
324
Bewertung
7,91 Stern(e)

Song-Rezensionen

cartoffle
Klassische Nike-Stimme mit Wiedererkennung! Sehr schöner Gesamteindruck.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Mike2009
Was mir schon seit einigen Monaten bei den Nivek/Helge-typischen Song-Präsentationen immer mehr auffällt, ist die exzellente Soundauswahl sowie das dazu passende Arrangement - nicht zu vergessen die besonders bemerkenswerte Klangcharakteristik von Helge's Voice. Was hier von Beginn anhand der Sounds an Atmosphäre aufgebaut wird, finde ich wirklich fantastisch - und passt natürlich grad' bei diesem Musikwerk wie die Faust auf's Auge.
Ein wirklich nur klitzekleiner und minimaler Kritikpunkt ist für mein Empfinden lediglich die Sache, dass ich mir Helge's Voice im Mix etwas präsenter gewünscht hätte. Hier geht ab und an - zumindest für meine nicht mehr ganz so tauffrischen Öhrchen - die besondere Klangfärbung der Voice etwas unter. Andernfalls würde für mein Empfinden - mehr als ohnehin schon - das Ganze noch mehr unter die Haut gehen.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
atw
Ich mag die Atmo, es hat auch wirklich gute Sounds, die sie schaffen. Die Stimme könnte vielleicht noch etwas mehr in den Vordergrund bzw. manchmal etwas klarer sein. Dein Percussion finde ich übrigens sehr gut! Gute Arbeit!
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
asli
Harmonisch gehen der Gesang und das Backing in meinen Ohren in weiten Teilen andere Wege. Das ist für mich zu beliebig aber im Ansatz okay.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
hopoh
Die bedrohliche Atmo, der etwas schräge Sound kommt gut....leider ist die Verständlichkeit von NIVEK sehr undeutlich im Mix was den Hoergenuss mindert,....Die Idee gefällt mir
  • Danke
Reaktionen: Nivek und Freddy All
popnapp
Die Instrumentierung ist kraftvoll, pulsierend und gut gemacht.

Aber es fällt mir schwer, den Song dahinter zu entdecken. Der Ablauf ist mir nicht ganz klar, die Dynamik, die Spannungskurven, die Pausen. Vielleicht müsste ich es öfter hören, um dahinter zu kommen. Ganz eingängig und zugängig scheint es nicht gestaltet zu sein.

An ein paar Stellen hört sich der Gesang für meine Ohren auch ein bisschen schief an. Wie schon angemerkt wurde: das wäre die richtige Zeit für Melodyne oder ähnliches gewesen.

Klingt gut, kraftvolles Arrangement aber wenig roter Faden und tonal noch nicht alles rund.
  • Danke
Reaktionen: Nivek und Freddy All
Fechi
Hallo,
der Beat und auch der Text sind sehr dunkel, würde ich schon in die Richtung "Gothic" packen.
Der Beat ist etwas merkwürdig gemischt, so als wenn man einen Salat püriert hat, was nicht heißen soll, dass es nicht klingt!
Der Gesang ist mit viel Hall geschmückt, passt auch irgendwie, aber irgendwas an der Stimme sagt mir nicht zu!
Bin so mit dem Beat beschäftigt, dass ich kaum auf den Text achte!
Trotzdem Respekt, dem jeder gebührt, der es versucht.

Ich denke aber du kannst es besser.
Vielleicht nicht alle Instrumente in die Mitte packen, falls du das nicht eh schon gemacht hast. Etwas mehr Bass in die Stimme, keine Ahnung, und etwas weniger Nachhall. Und mehr betonen beim Singen...

Habe, mir das Lied jetzt zwei mal angehört. Ist ganz okay, nächste mal legst du noch ne Schüppe drauf!

LG Fechi
  • Danke
Reaktionen: Freddy All und Nivek
Andi Steffen
Ein sehr eigenes Stück von Euch. Die Stimme ist mal wieder Obersahne, und ich finde ihre kleinen melodiösen Einwürfe voll schön und passend (zB. bei 01:05).
Das instrumentelle Drumherum ist tatsächlich beeindruckend und kraftvoll gelungen, verschlingt aber bisweilen die Stimme. Da die Voice jedoch den sterbenden Stern spielt, ist das aber irgendwie voll ok und möglicherweise auch gewollt?!
Ein superinteressantes Werk habt Ihr auf jeden Fall geschaffen 👍
  • Danke
Reaktionen: Nivek und Freddy All
jet2
hammer song - toller text.
denke, ihr hättet beim mix noch einiges mehr rausholen können.
insbesondere die stimme geht hier etwas unter und teile der lyrics sind nicht zu verstehen.
die vox ist mmn. nicht präsent genug, hat zu viele dynamikschwankungen (hätte mehr komprimiert sein können)
und sie hätte durchaus etwas melodyning vertragen können.
das stück ist mir keineswegs zu eintönig...

wenn ihr mir die stems schickt, würde ich euch gerne anbieten, hier nochmal einen neuen mix zu machen.
  • Danke
Reaktionen: Nivek und Freddy All
rho
Die Musik passt sehr gut zur Stimme und zum Text. Und was den Gesang betrifft, so definiert @Nivek seinen eigenen Maßstab. Aber ähnlich wie @Teestunde finde ich, dass der Song hinter seinen Möglichkeiten der klanglichen Entwicklung zurückbleibt, so dass er tatsächlich etwas eintönig wirkt.
  • Danke
Reaktionen: Nivek und Freddy All
Teestunde
Interessant, aber auf die Länge ein klitzekleines bisschen eintönig. Der Text wirkt authentisch, die Musik passt sehr gut, aber es ist (mir) insgesamt zu lang. Positiv anmerken kann ich den Schluss, der nicht (wie so oft hier beim Songvoting) einfach abbricht, sondern ausgearbeitet wurde. Besonders gefallen hat mir die Stelle mit dem liebevollen Geist. :)
Oben