L

Sometimes (Original-Mix)

  • Autor Lalle
  • songvote_creation_date
Dance/Tracnce 140Bpm 8:19; Produced: nX-One Text: Marcel K. Vocals by Nadine FEEDBACK WANTED!
Autor
Lalle
Song-Veröffentlichung
Artist
nX-One
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
754
Bewertung
6,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

Neighbor67
+ Sounds: feine Tranceklänge, mit genügend Druck versehen +/- Melodien: gehen nach dem zweiten Hören ins Ohr, Gesangsmelodie gefällt auch, allerdings sind die Melodien nicht besonders innovativ +/- Vocals: Vocals sind nicht schlecht, aber der Stimme fehlt noch der passende Ausdruck, das Charisma in der Stimme. Das ist aber Übungssache. Die Vocals sind ein wenig komisch effektiert, so dass Volumen der Stimme verloren geht +/- Struktur: dem Song hätten 6:30 gereicht. Es ist an sich ein feiner Clubmix, aber die Parts vor allem der Zwischenpart nach dem ersten Mainpart. Der Mainpart könnte noch ne Steigerung vertragen. insgesamt eine solide Produktion , die aber nicht so überzeugen kann und noch Nachbearbeitung/Überarbeitung gebrauchen könnte.
BaraMGB
Tja, wie soll man nun bewerten? Soll man die Authesität bewerten? Klar, der Song spiegelt genau meine (zugegebenerweise vorhandenden) Vorurteile wider, die ich diesem Genre entgegenbringe. Will heißen, er klingt authentisch. Aber kann man nicht noch etwas mehr verlangen? Bei den Songs dieses Genres die im Radio hoch und runter laufen, liegt die Kraft in der Stimme. Die Stimme geht unter die Haut und verleiht dem Song seine Existenzberechtigung. Aber hier, ist das nicht der Fall. Das liegt aber glaub ich nicht an Nadine! Ich denke, dieses Mädchen könnte weit aus mehr als sie hier zeigt. Man wartet ständig darauf, das sie endlich ihre Stimme völlig zum Ausrasten bringt, und ihren Seelenschmerz zum Ausdruck bringt! Und was passiert? Gar nichts. Technisch würde ich sagen, ist der Song okay. Aber er gibt nichts. Man hat keine Gänsehaut. Das fehlt. Gruß Bara
exsess
so, hi gefällt ja schon ganz gut - treibender beat und nice idea - was mir auffällt - a zu lang - da würd ich bei dem beat bei ca 5mins einige takte rausnehmen, die stimme is soweit auch ganz ok - nur vom mischtecnischen fehlt ihr absolut brillianz - längere hallfahne - weniger "bass" in der stimme , bzw aus der hall/delayfahne ganz raus - und glaub mir 7.15 is mehr als ausreichend für einen clubmix... weiter fällt mir auf, daß tragende percussions wie "clab" und offhat einfach nur so vor sich hinticken - sprich denen fehlt es an agressivität - wenn du verstehst was ich meine :) - trotzdem weiter so gruß david
RNB
Krabumm. Hier ein Titel aus einer meiner Ecke(n). Ich finde schon, das sich alles etwas hinzieht. Der fehlende Chorus und die sehr schwache Leadmelodie ziehen das Stück ziemlich runter. Die Stimme ist nett aber Sie könnte auch grad ne NTV Meldung vorlesen, würde keiner merken. Oft dudeln ziemlich viele Elemente gleichzeitig rum so das man hier eine gewisse Ordnung vermisst. - Chorus ist so schwach, das er in guten Titeln maximal als Verse durchgehen würde. - Lead Solo ist ein uninspiriertes Gedudel was man schon tausendmal zu hören bekam. - Insgesamt zu Basslastig abgemischt, dabei geht leider der Beat unter. - Rythmisch sind die Drums zu langweilig. - Der Stimme fehlt es an der Feinstintonation und Charakterprägung, Melodien so langweilig das es nahe am Vorlesen ist. - Intro zu lang. + Form funktioniert obwohl der Titel zu lang ist, Gefahr des Wegskippens ist aber vorhanden. Nach dem Motto, hmm bis 2:30 minuten keine Stimme, kein Lead kein Refrain? Nicht mein Ding. + Genügend Abwechslung. + Rytmische Variationen der Instrumente zu den Drums ist interessant. + Netter kleiner Stimmeffekt mit you miss me to.... mehr davon! Trotz der vielen Kritikpunkte hab ich es gerne angehört, es gibt aber noch viel zu tun. Da jeder andere Masstäbe bei den Punkten ansetzt, hier ist meine Punktedefinition: 0-3 Schrott, zu solchen Titeln spare ich mir den Kommentar. 4-6 Durchschnittliche bis tolle Homerecording Qualität. Man kann mal reinhören. 7 Fast Plattenvertagstauglich. Es fehlt aber noch ein bischen. 8-9 Profiproduktion mit Plattenvertragsgarantie. 10 Ein Top 30 Hit bei Veröffentlichung.
D
So, dann mal meine Bewertung: Extrem fette Drums, Respekt. Treibender Beat, läd direkt zum tanzen ein. Interessante und abwechslungsreiche Synthis, auch wenn alles irgendwie so klingt wie schon mal gehört. Auf jeden Fall guter Disco-Sound, fette Produktion. Die Vocals klingen nur irgendwie als würden sie nicht ganz dazu gehören... kann aber auch Geschmackssache sein. Obwohl der track 8 Mins hat, zieht er sich nicht, und das ist gut. Klasse Teil.
Oben