L

Share your Sorrows

  • Autor Lukasmusic1991
  • songvote_creation_date
Einer meiner Bewerbungssongs für die BfSM in Dinkelsbühl. Text und Musik von mir. Gitarren, Bass und Gesang von mir eingespielt. Die Drums sind mit "Addicitve Drums" erstellt worden.
Autor
Lukasmusic1991
Song-Veröffentlichung
Artist
Lukasmusic1991
Kategorie
Pop
Aufrufe
355
Bewertung
8,09 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

casimono
Starkes Stück Pop. Hat alles was es zum Hit braucht, höre ich gerne öfter. Doppelstern. Beim Arrangement besticht natürlich die Tremologit in der Strophe, wie auch die Drums im Refrain, die den Song so richtig schön nach vorne treten. Nur der Endteil (tomorroooooooow) gibt leider keine Steigerung, obwohl das Stück dort ja am offensten ist. Schade das dort nicht auch das 2-Gitarrensetup hingefunden hat, wie es ja ohnehin in der Strophe der Fall ist. Zuletzt hat die verbleibende Schrammelgit im Refrain (die ich richtig gut finde) nur einen einsamen Platz im Mittelfeld erhalten. Ein bisschen mehr Raum am besten durch Doppellung hätte dem Sound da ein bisschen aus der Eindimensionalität heraus geholt. Also nur einen Stern. Gesang ist super, aber leider nicht überall. Man hört sehr schön den Typen aus dem mittleren Westen wir er durch die gegend zieht und seine Lieder verkündet auf die ihm eigene charmante Art, und der Refrain ist überzeugend. Jedoch sind die letzten Töne der Strophe eher etwas Ausdruckslos und fahren eher runter, als zum Refrain hoch zu führen. Dies setzt sich in den Tomorrooooows fort. Daher nur einen Stern. Text finde ich sehr gut. Doppelstern. An der Aufnahme gibbet auch nix zu mosern, auch wenn mich das Gefühl beschleicht, dass man mehr Ambience dem Gesang noch ein bisschen mehr den MikroEindruck entziehen könnte. Egal, Doppelstern.
Toad
Also es mag ja noch kleinere Schwächen geben, aber das klingt für mich doch ziemlich lässig und deshalb geb' ich "Allemagne – neuf points"!
D
Der Song ist okay, gefallen tut mir der Kontrast zwischen der Strophe und dem Refrain. Mutig finde ich es, die Stimme so trocken zu lassen. Ab 2:40 könnte der Gesang noch viel mehr ausflippen, der ist mir noch zu sehr kontrolliert. Die Instrumente sind virtuos gespielt, auch die Komposition gefällt. Mir gefällt allein der Mix nicht, hautsächlich weil die Stimme nicht mit der Musik verschmilzt, sondern daneben zu laufen scheint.
Guitar_TT
Kompositorisch schon echt gut, nur der Mix ist m.M.n. vor allem verbesserungsbedürftig. Für ne Bewerbung würde ich da nochmal Hand anlegen. Wenn es bei deiner Bewerbung nicht darum geht, dass du nachher mischen können musst, würde ich das Teil hier reinstellen und jemanden machen lassen ;)
polyteq
Die Klangfarbe der Stimme ist toll, besonders im unteren Register. Die musikalischen Ideen gefallen mir sehr. Der Mix erscheint mir eher wie eine Rohfassung, an einigen Ecken passt die Intonation nicht ganz und die Gitarren sind nicht ins Klangbild integriert. Aber die Musik ist das WIchtigste und die passt!
P
Versteh`ich nicht...in den Strophen dröhnt der Bass so bei 300 Hz +/- 100 Hz störend und im Ref. kann ich ihn kaum noch hören. Bei den langen Vokalen wackelt die Stimme hin und wieder ein wenig. Ich geb`mal 7 (weil das hier "solide Arbeit") bedeutet...ist aber ein wenig hochgegriffen , aber trotzdem , die Songidee ist super und das Arrangieren ist geglückt oooooond der Ref. ist musikalisch der Hammer , verfehlt auch nicht seinen Zweck. So Kontra: Gesang , naja ein büschen sauberer wäre nicht schlecht (tonal) , die Git. im Ref. hat so viele Mitten das es den Bass zu sehr unterdrückt (denk mal daran liegt es). Wenn die Kontrapunkte nicht wären , wäre es eine 9-10. MfG Chris
Wennto
also ich finds Klasse und für meine Ohren passts. Zum Ende hin hätte ich mir noch nen Harmoniegesang gewünscht...Die eine Vox steht da so allein! Tolle Arbeit
snailsoft
mh? weiß nicht recht. der song ist gut, aber irgendwas stört mich daran. komposition bzw. arrangement find ich bisl seltsam. strophe paßt, refr. bzw. übergang zum refr. ist komisch.
techno
ja, das ist wirklich ein cooler song. ich kann mich dem vorrednern nur anschließen. die komposition ist klasse, ist auch ganz gut gesungen. soundmäßig ist es zwar nicht so meine ecke, aber ich denke, es ist hier alles so, wies gedacht ist und sein soll und wie man es schon häufiger gehört hat. aber mir gefällts, ist mir auch ein "sehr gut" wert.
Lutzrobbylu
Wie genial ist das denn...einfach klasse...Jamie Cullum an der Gitarre. Mir gefällt's, Soundmäßig geht sicher noch was, gerade im Refrain, wie schon erwähnt, aber die Bewerbung würde ich als gelungen ansehen. Der Song ist Spitzenklasse. Gruß Rob
barbalala
Die Komposition gefällt echt gut, auch der Songaufbau. Besonders gelungen die Steigerung zum Refrain hin und der Part im letzten Viertel. Die Gitarren sind atmosphärisch und lässig, die Stimme ist auch super. Allerdings - soundmäßig geht beim Refrain der Schub verloren, da fehlt es plötzlich am Volumen, v.a. an Bass und Schlagzeug. Eigentlich machen hier nur die Gitarren richtig mit. Vielleicht auch einen kleinen Backgroundchor dazu?
Oben