Fechi

Ruhrgebiet

  • Autor Fechi
  • songvote_creation_date
Eine kurze Beschreibung des Ruhrgebietes.

Wieder eine Solonummer von Fechi. Alles aus einer Hand.

Nachdem bei einigen Bewertungen der Mix, der Flow und die Emotionen schlecht bewertet wurden, möchte ich gerne richtig stellen, dass der Song schon etwas älter ist und ich damals noch nicht gut selber mischen konnte und auch der Rap ansich eher dürftig war!!! Von daher danke für die Bewertungen und ja ihr habt recht. Trotzdem mische ich die alten (Songs vom ersten "Fechi Album") nicht nochmal ab und konzentriere mich mehr auf die neuen Songs von mir.
Autor
Fechi
Song-Veröffentlichung
Artist
Fechi
Kategorie
HipHop
Aufrufe
757
Bewertung
7,54 Stern(e)

Song-Rezensionen

M
Ja, finde das mit den Streichern gut, wie bei "Die Hoffnung stirbt zu letzt" ist es mir zu viel von der vordergründigen Instrumenten. Etwas mehr abwechslung. Da beim eben erwähnten Song der Text für mich besser war, die Story so schön eindringlich, hab ich einen Stern abgezogen. Der Ruhrpott ist immer einen Rap wert:) Und jetzt weiß, warum ich dachte, der klingt doch ein bisschen nach dem Pott, offenbar kommst du da her.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
Freddy All
Schön mit de Mix! Was ist mit dem Gesang? Wenn du schon was neues machst sollst auch alle verbesserungspotenete Sachen mit verbessern. Hier groovt es schlechter als in dem letzten Song.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
hopoh
Gute Idee und gutes Grundgerüst , ich wuerde in die Verse nochmal mehr Tonalität oder Dynamik mit einarbeiten , so klingt es doch sehr statisch, das Paket an sich gefällt mir
  • Danke
Reaktionen: Fechi
Tape-Loops
Da dies ja wieder ein alter Track ist, werde ich wohl auch so bewerten müssen. Die Drums sind cool! Da dies ein "Liebessong" in Bezug auf das Ruhrgebiet ist, finde ich den Track melodisch zu aggressiv. Ich finde dementsprechend hätte man es etwas harmonischer gestalten können.

Der Rap ist... puh... nicht so gut gelungen. Es hakt. Der Flow fehlt irgendwie. Zu verkrampft. Da bin ich lieber auf einen neueren Track von dir gespannt.
  • Danke
Reaktionen: DHG und Fechi
Donbastiano
Nett. Bei der Stimme hört man aber auch, dass selbst beim Sprachgesang ein Gesangsunterricht Sinn macht. Timing, Text, alles passt. Die Tonierung ist halt nicht zackig genug für den Musiktypus.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
mjmueller
:)
  • Danke
Reaktionen: Fechi
stonyroad
Als nicht HHler muss ich zugeben das die Vox fein in den "Beat"(was immer das genau sein soll) eingebaut ist. Ob der Text gut ist kann ich nicht sagen weil ich k.A. vom Ruhrgebiet habe.

Vox klingt dumpf, ins Ohr geht hauptsächlich der "Beat" der Drums, die mehr nach Drum-maschine klingen als nach Schlagzeug. DIe Synths welche Streicher imitieren sollen, finde ich auf die Dauer als etwas lästig.

Ich glaub dies ist eine guter Songs seines Genres, wobei angemerkt: HH ist nicht mein Ding.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
DHG
Hmm, Textinhalt ist durchaus ganz gut auch wenn die Sprachverständlichkeit besser sein könnte.
Beat find ich stellenweise ganz cool und von der Stimmung passt das für mich.

Mix könnte besser sein und auch die Aufnahmequalität wirkt auf mich nicht so gut.

Was allerdings überhaupt nicht gut ist - der Rap, da bin ich ganz bei @holgi. Wobei ich nicht nur sagen würde es klingt "etwas altbacken", es klingt total altbacken! Gerade bei so einem Thema, da muss viel mehr kommen! Das klingt total lahm, ohne jeglichen Groove. Wo ist der gekonnte Flow? Wo sind die Emotionen? Ich hör davon rein gar nichts. Sorry wenn ich wieder so direkt sein muss aber so ist leider mein Höreindruck (man möge mir die kritischen Worte verzeihen).
Mit der performance hast du mindesten 2 Sterne verschenkt. Ich finds aber insgesamt etwas besser als deine letzte Nummer, daher einen Stern mehr.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
Nivek
Cooler Text. Und so viel Text. Respekt für die schöne Geschichte über deine Region. Die Musik empfinde ich als etwas traurig, was vielleicht ja auch so soll. Von Rap und Hip Hop habe ich keine Ahnung. Aber es stammt urspünglich aus dem Reggae - Teibereich 'Toasting' aus den Sechzigern. Solche Platten hat meine Schwester früher aufgelegt.
Gerne gelauscht.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
holgi
schönes Thema, textlich gut umgesetzt, ich kaufe dir deine Begeisterung ab

der Beat klingt mir etwas zu altbacken, und dein Rap ist mir ein wenig zu "abgelesen", da fehlt mir Leidenschaft, vor allem klingt es matt und dumpf, wasn da passiert? :)

das Ding sollteste noch mal in richtig gut machen, wäre schade um diesen im Grundgerüst richtig guten Song ;-)
  • Danke
Reaktionen: Fechi
L
Die 2. HipHop Nummer die ich mir heute morgen angehört habe (und das als Nicht-HipHopper). Der Text ist richtig gut. Kann ich mich ohne weiteres drin wiederfinden, denn Ruhrgebiet ich komm aus dir (Nähe schRecklinghausen). Musiktechnisch finde ich es auch nicht schlecht.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
Mike2009
Ich kann zu HipHop & Co. (und da gibt's ja heutzutage so Manches....:rolleyes:) nicht wirklich 'ne "Fachmeinung" abgeben. Aber ich find' das hier gut gemacht.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
Dreamattack23
Musik- und Raptechnisch finde ich es ehrlich gesagt nicht so prickelnd, aaaber:
Bin nun schon lange mit Spree und Havel verbunden, aber blicke als alter Mülheimer ziemlich genau so sehnsüchtig auf's Ruhrgebiet, wie Du es beschreibst. Das hast Du gut getroffen. Insofern gebe ich gerne gefühlsduselige, und sentimental vernebelte solide 8P.
  • Danke
Reaktionen: Fechi
Oben