montybunker

Olivenöl

  • Autor montybunker
  • songvote_creation_date
Die leider tragische Geschichte der Susanne Preusker vertont.
Neu gemischt für unser Album "Glanzbilder"
Master von Dennis Köhne

Danke
RIP liebe Susanne

Nachtrag zur Erklärung:
Also das Lied ist inspiriert durch einen Podcast Interview mit ihr. Dort erzählte sie von der Überwindung (nach den Verbrechen an ihr) Olivenöl zB kaufen zu können. Ich musste den Song einfach schreiben. Habe ihn damals nur ihr geschenkt und geschickt. Ohne uns zu kennen hat sie sich sehr bedankt und es für außergewöhnliche benannt, dass ich so schreiben und umsetzen konnte, was und wie sie fühlte. Das war ein sehr grosses Lob.
Es ist in erster Linie ein Lied.
Kein Susanne Preusker Lied. Das soll es auch bleiben und die Geschichte dazu trage ich mit mir und für mich bleibt es immer ihr Lied.
Ich wollte eben gerade nicht "den Hammer" rausholen und gezielt ihre Biographie Teile vertonen.
Autor
montybunker
Song-Veröffentlichung
Artist
reiten schwimmen lesen
Kategorie
Independent
Aufrufe
1.108
Bewertung
8,45 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Ich pflichte jet2 bei: guter song - hartes thema.
Textlich gut, angemessen und einfühlsam gemacht. Musikalisch (wie auch bei anderen Songs schon geschrieben) hätte ich mir noch irgendwelche unerwarteten Wendungen gewünscht. Produktionstechnisch wiedermal topp.
Aber jetzt muss ich mich erstmal von der furchtbaren Geschichte erholen.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Verney
Cooler Song - gut produziert! - Von der Komposition und der durchlaufenden cleanen Lickgitarre etc. erinnert es mich etwas an die späteren Produktionen von Element of Crime; allerdings geht es bei denen textlich grundsätzlich um eine Selbstdarstellung (der Lebensgefühls) des Sängers, das möchte ich hier lieber nicht annehmen...
  • Danke
Reaktionen: montybunker
hopoh
Toller Sound ! Gut gemacht , gefällt mit guut :)
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Mc Innes
Ohne Worte. Einfach gut.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
holgi
bin Fan
  • Danke
Reaktionen: montybunker
mjmueller
:(
  • Danke
Reaktionen: montybunker
stonyroad
Sehr schöner Song, sehr zart und mit den Gitarren dementsprechend untermalt.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Frankie Paloma
Mir gefällt der Song! Gut gemacht ...
Nur die Gitarre würde ich nicht so weit links platzieren, stört mich ein wenig.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Nivek
Für mich bedeutet das Thema Selbstmord die Abwesenheit von Locker- und Beschwingtheit und es erfüllt mich mit einer traurigen Gewissheit, eine Art Ohnmacht , dass auch die allerbesten Freunde mit ihrer ganzen Liebe es nicht schaffen konnten, diesen Menschen zu retten.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
jet2
guter song - hartes thema.
schließe mich @Teestunde an:
hätte mir gerne einen leichter nachvollziehbaren bezug der lyrics dazu gewünscht.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Teestunde
Ich musste erst mal recherchieren, wer das war. Im Lied selber kam das nicht wirklich rüber. Aber vielleicht geht es nur mir so? Zögerliche 7 Kekse.
  • Danke
Reaktionen: montybunker
Oben