M

Mavericks

  • Autor Maverix
  • songvote_creation_date
Horror Dance Metal Jumpstyle Classical Western Symphony Meine erste "Single" ^^. Ich finalisiere zurzeit mein Live-Looping Setup um im Frühjahr 2015 das Maverix Live-Looping-Orchestra auf Wiens Straßen zu präsentieren. Mavericks entstand aus ner Laune heraus soviele Genres wie möglich in einen Track zu packen.. um a) mal was neues zu machen ^^ und b) ein bisschen mixen zu lernen.. ob es mir gelungen ist könnt ihr nun selbst bewerten. Hat auf jeden Fall wahnsinnig spaß gemacht das Ding aufzunehmen. Youtubevideo gibts auch ;) Danke fürs reinhören
Autor
Maverix
Song-Veröffentlichung
Artist
Maverix
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
165
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

TGud
Grundsätzlich finde ich die Idee auch gut. Zieht sich aber dann doch. Ich hätte mit gewünscht, dass sich im Laufe der Nummer das beherschende Thema ändert. Also bei A anfangen und bei Z aufhören. Sind auf jeden Fall tolle Ideen enthalten.
Locis
Hab jetzt mehrere Male hineingehört und war unentschlossen, das in Punkte zu übersetzen. Nachdem ich aber gestern die Musik beim Zähneputzen im Ohr hatte, ist ihr ein Ohrwurmcharakter zuzusprechen und ich geb ihr heute spontan einen Haufen von den Gelben Dinger da oben ;-)
Erwin
Könnt ich mir gut als Soundtrack für ein rasantes Roadmovie vorstellen. Die einzelnen Ideen sind etwas zu oft wiederholt, hier könnte sich im Hintergrund etwas Zusätzliches bewegen um die Neugier des Zuhörenden zu erhalten. Harmonisch sicher nix Innovatives aber stimmig. Die Gitarre am Schluß gefällt mir, die Wiederholungen nagen allerdings wieder an der Idee. Wenn das ganze etwas komprimiert ist kommt das gut und abwechslungsreich.
helge1973
Gut: der Mut so einen Genre-Mix so zu wagen, neue Wege zu gehen. Nicht so gut: die Wiederholung der Akkorde und manche Sounds (Clap im Streicherteil). Klar, die Wiederholung wolltest Du sicher so haben, um eine homogene Richtung zu erzeugen, aber das ist auf die Dauer dann noch zu viel des Guten. UND: der Misch ist nicht berauschend, es fehlt an Brillanz. Am besten ist der Bonanza-Teil am Schluss :-D
mazze
Interessante Genremischung, leicht mumpfiger Klang, ansonsten solide Arbeit
raziel28
Im ersten Teil, der zerrige Sägezahn sticht in den Höhen noch deutlich heraus, ab dann wird der ganze Mix sehr intransparent, mumpfig. Die Rythmus E-Gitarren spielen einen ticken zu früh. Ansonsten klingt es wie eine Aneinanderreihung eigentlich mehrerer Songideen oder Remixe des gleichen Songthemas. Hier würde ich eine Entscheidung treffen und den Song etwas mehr in nur eine Richtung ausbauen. Der Schlussteil des Songs mit den Streichern erinnert mich an einen Song einer Jugendband vor verdammt vielen Jahren in meinem Heimatort, aber das nun weniger mit dem Voting zu tun. Für die Arbeit und die guten Ansätze von mir 5 Sterne, wenns fertig ist gibts sicher noch ein paar obendrauf.
D
Anfang ist nicht schlecht habs nicht ganz geschafft zu hören wobei mir der Übergang bei 3:40 gar nicht gefällt. Auch ist bei manchen stellen der Lautstärken unterschied VIEL zu extrem. Drums zu unspektakulär und ab 3:50 haben sie VIEL zu viel Stereo Breite oben...klingt nicht so gut.aber auch wieder Geschmackssache (Vielleicht) Aber so vom Arrangement ganz ok. wobei ich den Song jetzt nicht nochmal hören würde :) , weils nicht meins ist...
Oben