F

Last Indian

  • Autor Faist
  • songvote_creation_date
Hallo, nachdem ich nun viel gelesen und sehr viele wertvolle Tips von Euch bekommen habe, hier nun mein 1. Versuch im Homerecording. Selbst geschrieben und arrangiert. Soundmässig geht es mir erstmal nur um die Gitarre. Die Drums nerven ein wenig, weil sehr statisch, ich weiss. Aber unser Drummer spielt das eh noch ein. Bass-, Gesangs-, und Saxophonlinie stehen auch schon grob. Wie gesagt, erstmal die Gitarren, weil ich zum 1. Mal "nur" mikrophoniert habe, und es als äusserst schwierig empfand. Bin für jeden Hinweis/Tip dankbar. Zum Song selbst, dürft Ihr natürlich auch gerne was sagen ;-).... Viele Grüße... Faist
Autor
Faist
Song-Veröffentlichung
Artist
FARRAH
Kategorie
Pop
Aufrufe
130
Bewertung
1,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

DaddyDufte
ich finds ganz entspannend! ist nicht mein genre, deshalb kommts nicht über hintergrundeinsatz hinaus aber evtl ist das ja auch euer ziel. die melo lässt es stark vermuten. gitarren sind meiner meinung nach stimmig. hab aber auch keinen plan von gitarre, also freu dich nicht zuuu früh. wegen unfertigkeit und etwas schnell abgenutzter melodieführung gibts ein paar punkte abzug.
N
netter leichter Gitarrensong, der fast nur durch seine rhythmus-gitarren lebt. Irgendwie fehlt mir der Gesang. Wie schon selbst festgestellt: die Drums sind sehr statisch. aber die gitarren klingen schon ganz ordentlich. Die Lead-Gitarre könnte sich noch besser in den Mix integrieren. Bin gespannt, was bei raus kommt. Fürn ersten Versuch ist es aber sehr gut! weiter so!
Instrumentenfreak
  • Instrumentenfreak
  • 0,00 Stern(e)
jup - ab ins Feedbackforum damit. ...Gitarren klingen schon ganz gut.
Z
Wie Plaudy schon schreibt, der Song gehört noch nicht in´s Voting, wenn er für Dich noch nicht fertig ist. Das Grund- Thema ist sehr gut und wenn das mit echten Drums, Bass und Saxophon verfeinert wird und sogar noch Gesang dazu kommt, könnte der Song richtig interessant werden. Die Gitarren klingen schon gut. Beim Rhythmus kannst Du noch ein klein wenig Trittschall entfernen (Low- Cut etwas höher ansetzen) und ein paar Brillianzen drauf geben und mit einer eher sanften Kompression und gut gewähltem Attack- Parameter (3-10 ms irgendwo da, Release so 30-100 ms) noch die Perkussivität unterstützen. Das wird sich vor allem positiv bemerkbar machen, wenn der Bass dazu spielt.
Plaudy
Hallo, ich denke, wenn du sagst, dass fast alles noch Baustelle ist, sollte das nicht hier ins Voting, sondern, wenn ins Feedback-Forum! Lade es dazu einfach bei einem Free-Filehoster (Google hilft) hoch und verlinke es in deinem Thread. Daher gebe ich keine Bewertung. Die Gitarre klingt aber schon wirklich gut.
Oben