R

Komm wir fliegen weg

  • Autor Raffiness
  • songvote_creation_date
Autor
Raffiness
Song-Veröffentlichung
Artist
Raffiness
Kategorie
HipHop
Aufrufe
153
Bewertung
2,50 Stern(e)

Song-Rezensionen

C
Ja, ich schließe mich da größtenteils dem Statement von zehnvorsechs an: - roboterhafte Raps, ziemlich unnatürlicher Flow - durchgenudelte Loops mit 'nem fürchterlichen, matschigen pianosound in den höheren Lagen - diese gepitchte Micky Maus Vox klingt nach Avanti Dilettanti Musikalisch betrachtet kein Hörgenuss. + Text, der, auf das Genre bezogen, relativ niveauvoll ist. Allerdings auch kein wirklicher Burner. Da ginge noch einiges, vor allem in musikalischer Hinsicht.
Z
Ich habe mich in letzter Zeit öfter mal an HipHop Sachen rangewagt. Aber ich höre hier so viele Dinge, die mir trotz fehlender Fäkalsprache und trotz gutem Text einfach total gegen den Strich gehen, die HipHop Fans bestimmt besser einzuordnen wissen. Mich stört schonmal die Begleitung, dieses Klavier ist nach ein paar Loops wirklich ausgelutscht und macht dann wirklich für mich nur noch dieses pseudo- sentimentale Gedudel perfekt. Der Anfang mit dem Mickey Mouse Sample, auch bei dem habe ich mich schon direkt erschrocken. Ich finde auch nicht, dass die Vocal Sample mit englisch wirkendem Klang dazu passen. Die Sprache : der Text ist wirklich inhaltlich gut, aber das ist teilweise so seltsam betont, dann teilweise genuschelt und dann auch wiederum teilweise so steif einfach auf´s Taktraster drauf gequetscht, dass da eigentlich selten so ein wirklich guter und nachvollziehbarer Flow dabei raus kommt. Bei einigen Stellen würde ich jedenfalls jemanden, der in dem Tonfall und mit den Silbentrennungen mit mir quatschen würde, wirklich ganz komisch ankucken. Dabei habe ich den Eindruck, dass es möglich ist, diesen Text da drüber flutschen zu lassen, ohne dass er irgendwie gekünstelt klingt, manche Sachen muss man sich wirklich im Kopf zusammenaddieren, damit wieder ein sinnvoller Text dabei rauskommt. Enthaltung.
Oben