Freddy All

Казнь (Hinrichtung)

  • Autor Freddy All
  • songvote_creation_date
Hallo Leute,

nichts ist einfacher als Rockmusik zu machen! Man nimmt den dreckigsten Sound, gut wummernden Drumset und klatscht ein Gitarren Part auf den anderen. Danach brüllt man ins Mikro irgendein Gedöns und fertig ist der grausame Grunge Rock Dings Bums.
Es ist mein alter Song aus 2017, wo ich noch regelmäßig meine Gitarren ausgepackt und gespielt habe. Jetzt, mit der steigenden Zahl an VST und Plugins bin ich faul geworden und spiele echte Instrumente eher selten. Hier ist alles Handarbeit außer Drum.
Der Song ist auf Russisch, deshalb liefere ich gleich die lineare Übersetzung dazu.
Zu dem Thema Hinrichtungen kam ich zufällig und habe viele mittelalterliche Methoden in diesem Songtext verarbeitet.

Hinrichtung

Ich darf nicht mehr so weiterleben
Setzen Sie mich auf einen Pfahl.
Sie können mir die Hände abhacken
und Körper auf dem Scheiterhaufen verbrennen

Sie können mich rädern
Dafür zerquetschen Sie mir alle Knochen.
Und damit die Vögel sie picken können,
mit den Augen zum Himmel platzieren sie mich auf dem Mast

Langsam senken sie es in einen Bottich mit Wasser,
Welches schon fast zum kochen gebracht ist
Dann werfen sie es einem Rudel wagemutiger Hunde,
Meinen halbgaren Körper.

Biegen Sie zwei widerstandsfähige Bäume
Mit Seilen binden sie mich an sie.
Oben ist mein Bein, unten ist mein Arm,
mich in zwei Hälften sie zerreißen.

Schälen sie die Haut von meinem Gesicht
Es spielt keine Rolle, ob es lebendig oder tot ist.
Und binden sie den Schurken an die Kanone,
Ich werde mutig mit dem Wind des Teufels fliegen.

Ich werde sehr lange sterben
Vielleicht Tage, vielleicht Wochen.
In einer Mauer, mich einzumauern
Lassen Sie keine Lücke für das Licht.

Ich bin bereit, die Stärke mit einem Elefanten zu messen,
Aber ich bin am Baumstamm gebunden, was kann ich erwarten!
Wenn mein Gehirn den Boden des Grabes füllt
meine Knochen werde ich definitiv nicht mehr sammeln.

Ohne Arme, ohne Beine, ohne Augen und ohne Freiheit
Ich werde euch um Gnade beten.
Vergibt um Gottes willen einem Freak
Es ist mir egal wie, nur am leben sein!
nur am leben sein
nur am leben sein
Es ist mir egal wie, nur am leben sein!
Es ist mir egal wie, nur am leben sein!
nur am leben sein
nur am leben sein
Autor
Freddy All
Song-Veröffentlichung
Artist
Freddy All
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
731
Bewertung
7,63 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Es liegt ein Fluch auf diesem Tag. Zu viele Kalorien im Leib höre ich heute keinen Song, wo man nur behauptete, es sei ein Song. Ich höre nur eine Drumloop und eine Akkordschleife (F G a) und einen begabten Sänger, der darauf eine gute Performance abliefert.

Die gute alte Tin-Pan-Alley fällt mir da ein, wo man am Eingang wohl wieder nach Hause geschickt würde, käme man mit diesem "Song" an.

Die Hook fehlt, das Intro fehlt, das Überraschende fehlt, der Break fehlt, die Steigerung fehlt.

Aber vielleicht ist der Vergleich auch ebenso unfähr, als wollte man in einem Trance-Stück nach großen Strauß-Melodien suchen. Also gut, dann ist das Genre-technisch eben so. Aber selbst bei diesem hypnotischen Loop-Rock wäre ein bisschen mehr Abwechslung in den Riffs und in den Drums ganz schön gewesen.
  • Gute Antwort
Reaktionen: Freddy All
Tape-Loops
So Freddy,

ich frag mich warum du überhaupt auf deutsch singst? Auf russisch klingst du viel besser. Ich bin es gewohnt russische Musik zu hören da meine Lebensgefährtin aus Russland kommt und unsere kleine Tochter somit ebenfalls häufig russiche Musik hört.

Der Mix ist zwar keine Katastrophe aber nicht wirklich gut. Es klingt alles recht matschig. Daher muss ich ein paar Punkte abziehen.
Das musikalische ansich ist aber hörenswert.

Von mir aus gerne öfters auf russisch. :)
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
Mike2009
Das Ganze wirkt ganz schön überzeugend. Da weiß bzw. hört man, wo im Grunde genommen der gute Freddy All herkommt. Diese Richtung sollte meiner Meinung nach weiterverfolgt werden und die Sache mit den Keyboardparts bzw. VST's zukünftig nur als schmückendes Beiwerk oder Sahnehäubchen genutzt werden. Gut gemacht.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
stonyroad
Was für ein düsterer Song, dass es da nicht lustig zugeht hört man sofort.
Auch die Stimme passt hervorragend dazu.
Was mich stört ist, dass es die ganze Zeit so durch geht. Paar Dinge wie ein zorniger Refrain oder ein deftiges Solo wären gut rein gegangen.

Aja, das Renglisch geht gar nicht.
Kein Wort hast richtig ausgesprochen, da musst nochmal rann.
:smil451d63bf0e539:
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
ingodi
Okay das ich den Text nicht verstehe, ist ganz hilfreich.
Die Nummer rockt, das ist ganz klar,
Die Gitarren sind auch klasse gespielt.
Also, ich schließe mich an, das Beste was ich von dir gehört habe.
Knüpf auf jeden Fall daran an!!
Der Mix ist ok für mich, aber ich hätte gerne bei dieser Nummer etwas Symphonic mit dabei. Probiers einfach mal aus.
Würde mich sehr interessieren.
Hat mir gut gefallen.
Okay passt vielleicht nicht in die Weihnachtszeit.
  • Danke
Reaktionen: Freddy All
pivo7
OHNE WORTE! Wenn es Minuspunkte gäbe, hätten die jetzt reichlich zu tun! Mindestens 500 Jahre zu spät!
  • Haha
Reaktionen: Freddy All
jet2
ein finsterer text.
leider ist er nicht nur im mittelalter verhaftet.
auch heute noch wird die unmenschliche folter häufiger eingesetzt, als man glaubt.
das stück gefällt mir.
beim mix hätte man noch ein wenig mehr rausholen können.
Nivek
Für mich ist das dein bis jetzt bester Song auf diesem Portal. Passt auch viel besser zu dir, als viele andere deiner Nummern.
Davon gerne mehr. Das dunkeldüstere liegt dir total. Sich mit Hinrichtungen zu beschäftigen ist ein interessantes Hobby.
Oben