popnapp

How Can I Tell You

  • Autor popnapp
  • songvote_creation_date
Als ich letztens den Song "Ohne Dich" von Joachim Witt hörte (ich wusste bis dahin gar nicht, dass er ausser "Goldener Reiter" was gemacht hatte), dachte ich sogleich: so etwas willste auch machen. Einfache Akkorde und schöne Gegenmelodie, die fast gleichberechtigt zur gesungenen Melodie ist. Oder irgendwie so.

Gesagt, versucht. Am Ende des Stücks reite ich dann noch durch ein paar verwandte Harmonien, einfach mal so. Ohne ganz sicher zu sein, ob sich dadurch die Melodie nicht doch ein wenig oft wiederholt.

Bin gespannt auf Feedback und Votes. Vielen Dank!


How Can I Tell You

I would take you out surfing but the water's too cold
I would show you the river but the streets are long
the bridge is far too old

it's hard to say what's on my mind today
if you could only read my lips
I'd give you a kiss
want to make you mine
all mine

-refrain-
how can I tell you how deep in love
how deep in love I am
how can I show you my feelings oh so true

how can I make you understand
how much in love I am
my heart's exploding, I wanna give it to you


I would take you to dinner but there they know my name
I would buy you a tiger but his teeth are long
with lions it's the same

it's hard to say what's on my mind today
if you could only read my mind
you'd see I'm kind of deep in love with you
only you
Autor
popnapp
Song-Veröffentlichung
Artist
popnapp
Kategorie
Pop
Aufrufe
1.165
Bewertung
8,36 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Mike2009
Jochim Witt, oh...der hat viel gemacht, und richtig klasse Sachen, "Herbergsvater", "Die Flut" u.v.m...
"How can I tell you" von Popnapp hat die gewohnt enorm hohe musikalische Qualität in jeder Hinsicht, ob Harmoniefolgen, Instrumentierung, Text...und das immer eingängig im positiven Sinn, macht immer Laune zu hören....dass es nun in diesem Fall etwas nach MIDI klingt, mindert nicht die Qualität des Songs an sich..!
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Lightshop
Ich kann's immer wieder feststellen: Popnapp ist Godley & Creme in einer Person :D Machsenix dran.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Locis
Den Schlußakkord hätte ich jetzt nicht erwartet. Du bist eine One-Man-Hitmaschine. Wo nimmst Du nur die Zeit her? Von den Ideen ganz zu schweigen. Bewundernswert.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
jet2
sehr schöne harmoniefolgen, besonders im refrain.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
pittplatsch8
Lustig poppig eingängig. Solche Musik im Frühstücksradio steigert garantiert das Bruttosozialprodukt!
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Beyolie
Da ist ja wieder alles drin, was man kompositorisch in dreieinhalb Minuten unterbringen kann. Gekonnt die Harmoniewechsel ab ca. 2:30, immer wieder super die vielen (Backing)Vocals, Output nach wie vor beängstigend, unglaubliche Kreativität. Macht auf jeden Fall Laune. Je mehr Details man unterbringen möchte, umso schwieriger wird das dann im Mix. Aber das ist immer noch sehr anständig gelöst. Ich überlege mir gerade, wie man evtl. den midi-haften Sound etwas auseinanderpfriemeln könnte - aber da bin ich auch kein Spezialist, und es ist nicht mein Job ... :rolleyes:
  • Danke
Reaktionen: popnapp
cartoffle
Klassisches Stück. Erinnert mich am Anfang an Abba, aber dann kommt wieder der Harmonie-Schwall. Kompositorisch wieder erste Klasse1
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Marry50a
Spiel mir 1000 Songs vor und ich höre den Popnapp raus. Ich warte noch immer auf den Tag, da ich deine echte Stimme mal zu hören kriege. Es gibt sicher bessere Songs von dir, aber ich bewundere nach wie vor deinen Ideenreichtum. Das macht dir so schnell keiner nach.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
stonyroad
Beginnt wie ein Jahrmarkts-Autodrom Musik :D

Wechselt aber sobald der gute Popi zu nappen beginnt in einen schönen Song.

Ja, Midi, wiedereinmal.....
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Kosaken-Kaffee
Gern gehört
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Teestunde
Sympathisch. Ein bisschen aus der Zeit gefallen. Macht aber nichts. Nur, dass es ein bisschen (zu sehr) nach MIDI klingt.
  • Danke
Reaktionen: popnapp
Oben