R

Heimwärts

  • Autor reinhard_02
  • songvote_creation_date
Das ist mein erstes Lied das ich hier reinstelle. Was ich darin versuche auszudrücken ist das Gefühl nach Hause zurückzukehren sich auf den Weg zu machen usw... Gruß an alle die sich das anhören...
Autor
reinhard_02
Song-Veröffentlichung
Artist
reinhard_02
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
152
Bewertung
5,50 Stern(e)

Song-Rezensionen

geebee
Cloudbuster und zehnvorsechs haben eigentlich schon alles geschrieben. Dein Titel erinnert mich an meine ersten Stücke. Dran bleiben! :) PS: Leider kann ich die Songbeschreibung hier auf recording.de nicht einsehen!
Argasos
Mir gefallen Anfang und Ende sehr gut, der Mittelteil passt zur Songidee, man weiß was gemeint ist, hört es nur noch nicht (das liegt wohl am Sound oder Instrumentierung oder sowas). Also noch etwas an der Umsetzung der Idee basteln, musikalisch gesehen hat das auf jeden fall Potential!
C
Tja, zehnvorsechs hat eigentlich schon alles angesprochen. Guter Ansatz soweit. Der Titel "Heimwärts" trifft es thematisch ganz gut. Hat 'ne gewisse Reiseathmosphäre, Aufbruchstimmung. Das Arrangement ist schon soweit ganz passend, aber der Mix stellt ein Problem dar. Da liegt mir doch 'n Tacken zuviel Chorus auf den Gitarren, bzw. finde ich die Choruseinstellungen nicht ganz optimal. Die einzigen Hochmitten- und Hochfrequenzen mache ich eigentlich nur in diesen recht Obertonarmen sinusmäßigen Klangfarben aus. Sonst klingt mir das alles zu tiefmittenbetont. Da müsstest du mal im frequenzspektrum etwas aufräumen. Zum Thema Bass und Drums hat 10vor6 ja schon soweit alles ausführlich beschrieben. Da gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Von mir gibbet jetzt auch 5 Punkte, obwohl da durchaus noch mehr dringewesen wäre, wenn der Mix sauberer käme, denn die Nummer ist an sich gar nicht schlecht.
Z
Ein guter Einstieg für ein erstes Stück auf jeden Fall, in Ansätzen kommen da auch schon passende Bilder vor dem geistigen Auge, die reißen dann aber wieder ab. Das ist mir etwas zu mulmig, vor allem der Bass brummelt da so vor sich hin aber mit einem sehr einseitigen Frequenzverhältnis und da schwingt immer irgendwie ein Sub- Bass mit, die Definition in diesem Bass fehlt aber gänzlich. Die Gitarren kommen mir häufig verstimmt vor, und über allem liegt ein riesiger Hallnebel. Im "Refrain" werden die Drums dann auch noch gänzlich von Gitarren verdrängt. So lange auf einem solchen Track noch nicht gesungen wird, sollte vielleicht auch etwas mehr Bewegung rein. Klangfarben, Seitenwechsel, Melodiethemen, insgesamt auch etwas Schwung.
Oben