DonChrisse
  • Autor DonChrisse
  • songvote_creation_date
Hey. Hab den Song schonmal im Feedback Forum reingestellt, aber jetzt hier nochmal eine leicht überarbeitete Version. Der Song ist von meiner band Suicide cat und aufgenommen habe ich in meinem Keller Proberaum/Studio. Schlagzeug mit Chester Drum Mikros über Behringer Mischpult als Stereo Signal ins Interface (Tascam 122) Bass über Chester Bass Drum Mikro ins Interface Gitarre (Les Paul Custom, Fame 4 12er, Line 6 Spider Top) über MXL Kondensator Mikro ins Interface. 2. Gitarre das gleich nur mit anderen Settings. Gesang über das MXL Mikro ins Interface. Effekte: Drums- Delay, Reverb, Kompressor, EQ Bass- Kompressor, EQ Gitarren- EQ Gesang- Reverb, EQ Master- EQ, Kompressor So dat wars glaub ich. Chris
Autor
DonChrisse
Song-Veröffentlichung
Artist
Suicide Cat
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
136
Bewertung
3,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

InSomnius
ich enthalte mich mal einer wertung. aber sagt bescheid, wenn Ihr mal in der nähe von birmingham auftretet, die nummer schreit danach, live gespielt und fleißigst bemosht zu werden. ;)
Telaviv
Hi! Ja Aufnahmen und Mix sind grottig... Der Song gefällt mir auch nicht besonders, obwohl der Refrain ganz gut klingt... Insgesamt reichts aber nicht für mehr als ne 3, sorry!
dark-arbiter
Die Mucke ansich schon OK, aber irgendwie überzeugen die Stimmen nicht wirklich, wirken eher nen bischen ,,zart'' und dieses ,,get get get get'' ist mir nen bisken zu waschich... Für diese Richtung könnte die Stimme mehr dunkler sein... Sorry, aber ich denke ma, mit ehrlicher Meine kannste mehr anfangen...
Plaudy
Der Anfang klingt sehr vielversprechend. Bis die Drums einsetzen :-( Schade. Die (besonders die Snare) klingen gar nicht. Sorry. Und vom Mix geht da wohl noch einiges mehr. Von mir gibt es eine 6, denn Potential sehe ich durchaus. Sowohl im Mix, als auch musikalisch. So reicht es aber derzeit noch nicht für mehr.
nixoblivion
Also spielerisch scheints ihr ja was drauf zu haben, aber der mix taugt mir nicht wirklich. Der Anfang klingt ja ganz gut, meiner meinung nach. aber die snare klingt grottig und die stimme ist auch viel zu direkt/trocken/laut. die stimme ist abgemischt wie bei einer popnummer, der song soll aber fetzen. also das schalgzeug gefällt mir generel nicht wirklich. bass ist mir auch zu matschig. die gitarren sind ganz ok nach meinem geschmack. aber ich hab in der musikrichtung nicht viel zu tun!
Z
Im großen und Ganzen merkt man, dass hier noch Erfahrung fehlt, um aus den vorhandenen Mitteln alles raus zu holen, was geht, aber übel ist das sicherlich auch nicht zu nennen. Der Song hat was, ist kurz und knackig und scheint mir einen wohl eher gesellschaftskritischen Inhalt zu haben. Soweit nicht schlecht. Dass Du bei den Drums nicht alle Bearbeitungsmöglichkeiten hast und man da Abstriche in den Erwartungen machen muss, war mir klar. Allerdings ist das Drum durch heftigen Kompressor- Limiter- Einsatz doch sehr heftig verbogen worden, so dass die Becken leider nur noch auf einem Lautstärke- Level rumrascheln und alles andere verdrängen, sie waren auch schon bei der Aufnahme zu laut eingestellt, die Bassdrum zu leise und die Snare hätte ein paar Tiefmitten und Mitten und ein wenig weniger Lautstärke verdient und die Bassdrum etwas mehr Lautstärke. Die Gitarren kommen sehr kraftlos, indirekt, leise und matschig daher, das hätte mit besser Soundauswahl, z.B. weniger Gain, passender Höhen- und Mitten- Anteil, Mikrofonposition sicherlich direkter, klarer und druckvoller produziert werden können. Dem Gesang merkt man die genannten bearbeitenden Effekte kaum an, d.h. Frequenzgang, Kompression, passender Raumanteil, sind noch nicht optimal. Bass wirkt auch etwas entfernt, geht aber charakterlich schon in die richtige Richtung.
Oben