Aesthetikk

Gedankengefängnis

  • Autor Aesthetikk
  • songvote_creation_date
Ein Song über die Verknüpfung einer Depression und einem Gefängnis. Freue mich über Feedbacks!
Autor
Aesthetikk
Song-Veröffentlichung
Artist
Ästhetikk
Kategorie
HipHop
Aufrufe
193
Bewertung
4,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

helge1973
Gefühl ist absolut da und den ganz eigenen Flow fand ich ja schon immer bei Deinen anderen Sachen interessant - und das im besten Sinne UND: es berührt mich. Deine ganze Vox ist total glaubhaft und somit einfach Klasse. :right: Wie aber schon gemotzt: noch is das nich feddisch. Nicht "da sollte mehr kommen", sondern "da MUSS ... mehr kommen" - denn das hier ist echt Extraklasse. Mach bitte weiter Popeita :) :pray:
  • Danke
Reaktionen: Aesthetikk
Soundkraft
Ja..hmmm...schade dass du das jetzt doch so übereilt raushaust. . Was ich zu schreiben hätte hat Bejolie schon so ziemlich alles gesagt. Da stimme ich in allen Punkten überein. Was den Text betrifft, haben wir uns ja lange unterhalten...er ist halt schwer nachvollziehbar ;) Ich hab aber wenigstens den Vorteil zu wissen um was es geht, weil du es mir erklärt hast..das fehlt dem Hörer hier natürlich. Ist der Beat so ein Freebeat oder selbst gemacht ? Und zu kurz ist das eigentlich auch für nen richtigen Song...und vor allem bei dem Thema , wo es doch noch so viel zu sagen gäbe. 4 Points.... ist einfach noch zu unfertig alles. .
  • Danke
Reaktionen: Aesthetikk
Beyolie
Hmmm; im Gegensatz zu früher höre ich ja immer mal wieder gerne in HipHop-Sachen rein, das ist wohl die Altersmilde. Denn ab und zu sind ja wirklich gute Sachen dabei. Zunächst mal, was ich positiv finde: * Das unaufdringliche Instrumental, evtl. aber nicht optimal gemischt. * Der Schwyzer Zungenschlag, Alleinstellungsmerkmal; beibehalten! * Flow Neutral Gespickt mit Fremdwörtern, was ja zunächst mal bei einem Rap-Text wohltuend sein kann. Hier stehen sie aber ziemlich ohne Unterstützung einfach im Text, machen zwar neugierig, lassen einen aber ratlos zurück; man möchte irgendwie genaueres wissen (Melancholie, Phobie, Aura, Trauma ...), so klingts eher zusammenhanglos ... Suboptimal * Länge des Tracks, das is' doch noch nicht feddich (?!), bleibt ein Fragment (huch, Fremdwort); * Misch
  • Danke
Reaktionen: Aesthetikk
Oben